Disney Infinity 2

Disney Infinity 2

Publisher: Disney Interactive
Entwicklerstudio: Avalanche Software
Genre: Jump 'n' Run
Sub-Genre: Adventure
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 18.09.2014
USK 12

Disney Infinity 2   13.10.2014 von Xthonios

Welcher Erwachsene fand Disney Infinity damals nicht süß? Aber sind wir ehrlich, uns Männern fehlte doch etwas der Kick. Jetzt betreten die Superhelden endlich die Bühne und es darf geschossen, geprügelt und durch New York geflogen werden. Disney Infinity 2.0 ist auf dem Markt und verraten Euch vorab: Disney ist erwachsen geworden ...

 

Willkommen zurück Schöpfer,

ich diene Dir gern wieder als Berater. Mit Disney Infinity 2.0 hast du die Möglichkeit, ganze Welten zu erschaffen oder auch zahlreiche Abenteuer zu erleben. Dir liegt das ganze Disney Universum zu Füßen, sofern Du die magische Zugangskarte besitzt. Diese - im Volksmund Playsets genannten Karten - gewähren Dir den Zugang zu den jeweiligen Welten. In diesem neuen Starterpaket haben wir entschieden, dass es viel besser ist, Dir nur eine Welt anzubieten: die Avengers. Statt drüber nachzudenken, welche der zahlreichen Welten man spielen möchte, kannst Du Dich voll auf die Rettung New Yorks konzentrieren. Statt zwei weiteren Welten haben wir Dir zur Ablenkung jedoch noch zwei neuartige Toybox-Spiele dazugelegt. Hier kannst du einmal eine Art Tower Defense Minispiel (Angriff auf Asgard) oder auch eine Art Adventure (Flucht aus dem Kyln) spielen. Bei dem Adventure hast du die Möglichkeit, Gegenstände zu sammeln und Deine Gefährten auszustatten. Damit kannst Du Dir wunderbar die Zeit vertreiben. Ansonsten steht Dir natürlich noch die eigentliche Toybox zur Verfügung, in der Du Deine eigene Welt mit gefundenen oder gewonnenen Spielelementen erschaffen kannst. Hier sind Dir absolut keine Grenzen gesetzt, egal ob eine Sauftour mit Spiderman und Black Widow oder ein Bowling Abend mit Hulk und Thor. Aufgrund systembedingter Einschränkungen können in den Playset-Welten zwar immer noch nur die entsprechenden Helden verwendet werden, aber dank vieler Figuren und weniger Welten habt ihr nun eine größere Kombinationsmöglichkeit, mit welchem Charakter Ihr in dem jeweiligen Playset spielen möchtet. So könnt Ihr nun auch mit dem Starterset im Koop durchstarten, ohne Euch eine neue Figur kaufen zu müssen. Aber es gibt noch eine Neuerung, welche Kämpfe und das Spielprinzip spannender machen. Während Ihr früher im Falle eines Todes einfach wieder aufgetaucht seid, bleibt dieser Charakter für einige Zeit gesperrt und Ihr müsst - um weiterzuspielen - dann einen anderen Charakter auswählen oder die Mission / das Level erneut spielen. Also legt Euch rein vorsorglich einfach ein größeres Sortiment an Figuren zu.
 

Steuerung und Multiplayer

In dem Playset "Avengers" steuerst Du einen Helden aus diesem Universum. Ihr könnt sogar zu zweit durch diese Welt reisen und Abenteuer erleben, sofern der zweite Schöpfer eine weitere Figur aus dieser Welt besitzt. Leider haben wir auch mit Disney Infinity 2.0 keine Möglichkeit entwickeln können, dass Ihr dies auch von verschiedenen Portalen aus tun könnt, daher bleibt Euch nur der Splitscreen. Die Steuerung der Charaktere haben wir auch dieses Mal wieder so komfortabel wie möglich für Euch gestaltet. Mit (B) weicht Ihr einem Gegner aus, mit (Y) verpasst Ihr allen Anderen einen Schlag und mit (RT) könnt Ihr eine weitere Fertigkeit einsetzen, die vom jeweiligen Charakter abhängt. Neu hinzugekommen sind die sogenannten Special Moves. Jeder Charakter kann eine Energieleiste auffüllen und dann mit (RB) seinen Move ausführen. Iron Man besitzt eine Raketensalve und Thor entlädt jede Menge Blitze auf die Gegner. Dem nicht genug, könnt Ihr Eure Helden durch neue Spielzeuge verbessern und mehr Individualität verleihen. Das ist doch super!

 

Die Welten aka Playsets und Toybox

Hier haben wir das altbewährte Konzept für Euch erweitert. Während Ihr in den Playset-Welten aufgrund des Portals nur zu zweit spielen könnt, bietet Euch die Toybox die Möglichkeit, mit bis zu drei weiteren Schöpfern auch jenseits der Milchstraße zu kommunizieren und zu gemeinsam zu spielen. Hier steht Euch auch das zentrale Portal des Disney Infinity Universum zur Verfügung - die Plattform. Von dieser Plattform aus könnt Ihr z. B. auch in den neuen Innenbereich reisen. Hier könnt Ihr Euch Euer eigenes Haus bauen, mit zahlreichen Zimmern und Gegenständen ausstatten und sogar die Türen mit Euren bestehenden Toyboxen verknüpfen und direkt dorthin reisen. Zahlreiche Gegenstände schaltet Ihr durch Heldentaten, gesammelte Bonusboxen in den Playsets oder durch zusätzliche Figuren frei. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf. Ähnlich wie bei Batman könnt Ihr ein riesiges Anwesen mit lauter fantastischen Dingen erschaffen.

 

Was gibt es sonst noch?

Natürlich gibt es die Superheldengalerie, in der Ihr Eure Marvel Superhelden in voller Pracht bewundern könnt. Aber auch für Spieler der ersten Version haben wir die alte Heldengalerie wieder mit implementiert. Und um die Spieler zu belohnen, die noch Figuren des ersten Teils besitzen, bekommt Ihr hier sogar ein EP-Bonus während des Spiels. Dafür ist es zwar erneut notwendig, alle Figuren wieder auf das Portal zu stellen, aber das ist nur ein kleines Übel. Auch die Münzen des Vorgängers können im neuen Spiel nur mit den bisherigen Einschränkungen verwendet werden. Ebenso könnt Ihr die alten Playsets zumindest auf das Portal stellen und erhaltet so jede Menge Spielzeuge für die Toybox. Eure Sammlung wird wachsen und wachsen.

 

Bildergalerie von Disney Infinity 2 (20 Bilder)

Wie Ihr sehen könnt, ist die Toybox ein Gebilde voller Kreativität und Möglichkeiten, die Euch sicherlich zahlreiche Tage, Wochen, ach Monate faszinieren wird. Und um Euch weiterhin das Geld aus den Taschen zu ... um Euch möglichst viele unvergessliche Erlebnisse zu garantieren, werden wir Euch in der Zukunft (Ähnlichkeiten mit Skylanders sind frei erfunden) noch mehr Figuren und neue Playsets präsentieren. Und all das zu einem gemessen am Spielspaß lächerlichen Entgelt. Hier kommen wir gleich zu einem weiteren Punkt: die Münzen. Es gibt zahlreiche Münzen, mit denen Ihr Eure Helden verbessern könnt. Diese Münzen gewähren dem Spieler beispielsweise ein Schutzschild, mehr Fernkampfschaden oder auch eine kurzzeitige Unverwundbarkeit. Diese Münzen könnt Ihr ebenfalls beim großen Disney-Merchandise-Händler Eures Vertrauens kostengünstig erwerben. Und da es sicherlich langweilig wäre, wenn Ihr alle Münzen gezielt erwerben könnt, haben wir ein Zufallsprinzip für Euch erschaffen. In jeder Packung befinden sich zwei zufällige Münzen und solltet Ihr (es wäre ein Wunder, wenn nicht) Duplikate haben, könnt Ihr die ja eventuell mit Freunden tauschen. Aus diesem Grunde solltet Ihr alle Euren Schöpferfreunden Disney Infinity näherbringen.

 

Leveln oder nicht Leveln - das ist hier die Frage?

Hier haben wir die wohl tollste Veränderung gegenüber dem ersten Teil erschaffen. Während der Erforschung aller Orte könnt Ihr durch Besiegen von Gegnern oder Zerstören von Fässern und Kisten magisch leuchtende Funken einsammeln. Gegenüber dem ersten Teil haben wir nun aber verschiedenfarbige Funken. Blau gewährt Euch Erfahrung, Grüne geben Euch Leben zurück und mit violetten Funken könnt Ihr die Leiste Eures Special Moves auffüllen. Dem aber nicht genug haben wir bei dem Levelaufstieg noch etwas Neues eingeführt: einen Fähigkeitenbaum. Jeder Charakter hat jetzt einen umfangreichen Katalog mit unterschiedlichsten Möglichkeiten, den Charakter nach Euren Wünschen zu verbessern. Schnellere Bewegung? Mehr Schaden? Neue Nahkampfkombos? Oder ein automatisches Schutzschild? Mit Disney Infinity 2.0 steht Euch dies alles zur Verfügung. Und damit Eure alten Figuren nicht einstauben, haben wir auch für die Figuren des ersten Teils ein Fähigkeitenbaum hinzugefügt und als Bonus behalten die Figuren auch Ihre bisherigen Stufen. Der Spaß ohne Ende ist vorprogrammiert!

 

(Getestet auf der Xbox One)


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Disney Infinity ist definitiv erwachsener geworden. Auch wenn die Figuren immer noch etwas comicartig aussehen, geht es im zweiten Teil wesentlich mehr zur Sache. Natürlich ist das Spielprinzip immer noch das Gleiche, aber es macht eben einen Unterschied, ob man als Iron Man Eisriesen bekämpft oder als Woody kleine grüne Aliens haut. Natürlich sorgen auch die zahlreichen deutschen originalen Synchronstimmen für die richtige Atmosphäre. Außerdem ist es schon verdammt cool, mit Iron Man in seiner Rüstung durch die Hochhäuser zu düsen oder auf der Freiheitsstatue zu stehen und dann die gesamte New Yorker Skyline bewundern zu können. Grafisch gesehen hat Disney hier auch Einiges geleistet. Die Monster sehen nicht mehr so kantig aus und auch die Explosionen sind schöner und detailreicher geworden. Das neue Fähigkeitensystem für die Charaktere bringt endlich einen Sinn in das Leveln der einzelnen Charaktere und auch die Wiederverwendbarkeit von zahlreichen Figuren und Münzen aus dem ersten Teil ist der richtige Weg, um den Spielspaß am Leben zu erhalten. Leider gibt es immer noch kein Online-Koop, sodass hier nur die Option Splitscreen bleibt. Nicht schön, ist hier die Reduzierung auf ein einziges Playset im Starterpaket. Die beiden als Ersatz gelieferten Toybox-Spiele sind zwar amüsant aber nicht erfüllend, sodass ein wenig der unangenehme Nebengeschmack einer DLC-Strategie hochkommt. Insgesamt gesehen ist Disney Infinity 2.0 dank seiner Superhelden nun ein vollwertiger Spaß für Groß und Klein.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Unterhaltsamer Mehrspielermodus ...
  • Liebevoll gestaltete Spielwelt
  • Detailreiche Figuren - Vorsicht Sammelpotenzial
  • Unendlich viele Möglichkeiten in der Toybox
  • Endlich ein Fähigkeitenbaum für Charaktere
  • Gute und einfache Steuerung
  • Zahlreiche originale deutsche Synchronsprecher
  • ... jedoch stark eingeschränkt in den jeweiligen Playsets
  • Nur noch ein Playset im Starterpaket
  • Die beiden Toybox-Spiele sind nicht wirklich erfüllend





Kommentare[X]

[X] schließen