Dracula Untold

Dracula Untold

Originaltitel: Dracula Untold
Genre: Action • Horror
Regie: Gary Shore
Hauptdarsteller: Luke Evans • Sarah Gadon
Laufzeit: DVD (88 Min) • BD (92 Min)
Label: Universal Pictures
FSK 12

Dracula Untold   11.02.2015 von Xthonios

Seit jeher ranken sich zahlreiche Mythen und Geschichten um Dracula. Dracula Untold erzählt die Geschichte aus der Perspektive von Vlad Tepes, der nur sein Volk beschützen möchte und bereit ist, jeden Preis dafür zu zahlen …

 

Transylvanien im 15. Jahrhundert: das osmanische Reich breitet sich immer weiter Richtung Europa aus. Vlad Tepes hat sich vom ständigen Töten abgewandt und möchte seinem Volk fortan nur noch Frieden schenken. Einst als kleiner Junge von seinem Vater ans osmanische Reich entsandt, als Kind gefoltert und auf den Kampf getrimmt, kehrte er vor zehn Jahren zurück in seine Heimat, des Kämpfens angewidert und zahlt als Fürst bereitwillig die Tribute an den kriegswütigen Nachbarn.

 

Doch die Zeiten ändern sich. Die Türken stehen vor den Toren und fordern neben dem üblichen Tribut 1000 Jünglinge im Alter von 10-14 Jahren für eine neue osmanische Janitscharen-Armee. Dem nicht genug, fordert der Sultan auch Vlads Sohn als Tribut und der sieht sich einer großen Entscheidung gegenüber.

 

Doch Hoffnung keimt in ihm auf. Etwas Dunkles lebt in den Reißzahngebirgen, welches mächtiger als alles ist, was die Türken bisher bekämpft haben. Mit dieser Macht könnte er womöglich seine Familie und sein Volk beschützen – doch zu welchem Preis?

 

Was versteckt sich im Reißzahngebirge? Wird Vlad wirklich bereit sein, jeden Preis zu zahlen? Kann der Ruf eines Monsters mehr wert sein, als der Ruf eines Helden?

 

Bildergalerie von Dracula Untold (7 Bilder)

Uns wurde eine Vorabversion der eigentlichen Blu-ray zugesendet, daher können wir leider nichts zu der Ausstattung des Wendecovers oder der Verpackung sagen. Auch müssen wir uns bei den Angaben der Extras auf die offiziellen Presseinformationen verlassen. Der Film bietet uns zwar eine unkomprimierte und verlustfreie DTS-HD Master Audio 5.1 Tonspur an, diese steht jedoch nur in der englischen Sprachausgabe zur Verfügung. Immerhin erhalten alle anderen Sprachen eine DTS Surround 5.1 Tonspur, die insgesamt jedoch recht vernünftig klingt. Die Dialoge sind klar verständlich, in manchen Szenen fehlte mir jedoch ein wenig der Basseinsatz. Das Bildformat liegt im anamorphen Kinoformat 2,40:1 vor und sorgt natürlich bei jedem 16:9 Fernseher für einen schwarzen Balken (oben und unten). Das Bild ist detailreich, besitzt sehr gute Schwarzwerte und eine meiner Meinung nach saubere Kantenglättung. Artefakte oder Bildrauschen sucht man vergebens. Beim Test auf dem PC sorgte die BD jedoch für Pixelfehler und Tonstörungen, was wir eventuell auf die Testversion zurückführen. Besonders hervorzuheben sind die absolut gelungenen Special Effects. Wenn Vlad sich verwandelt oder es zu besonderen Einsätzen seiner Mächte kommt, sehen diese einfach wirklich gut aus. Etwas dürftig ist jedoch die Laufzeit dieses Epos. So bietet uns die Blu-ray gerade mal 92 Minuten Unterhaltung, was fast schon zu kurz für diesen Stoff ist.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Eines muss man dem Film lassen. Entgegen aller Erwartungen war es eine interessante Sache, mal eine andere Seite des Dracula-Mythos zu sehen. Ganz klar ist Bram Stoker's Dracula wohl ein absoluter Klassiker, aber die Absicht hinter dieser Story ist auch nicht zu verachten. Obgleich in dem Film natürlich geschichtlich eher sehr freimütig mit der Wahrheit umgegangen wird, gibt es zumindest ansatzweise Bezüge zu dem osmanischen Reich. Insbesondere der Kampf gegen Vlad und den Sultan passt zeitlich nicht zusammen, aber für einen guten Film darf man alles schon einmal über den Haufen werfen. Bild- und tontechnisch ist der Film recht gut, etwas schade ist, dass DTS-HD MA nur für Englisch verfügbar ist. Durch die andere Sichtweise erscheint Vlad oder auch Dracula oftmals sympathischer, als das Monster (Vlad der Pfähler). Die Anspielungen auf die geschichtlichen Hintergründe und Zusammenhänge hätten noch mehr Potenzial gehabt, um dieses Epos weiter auszuschmücken. Alles in allem fehlt dem Film jedoch ein wenig mehr Tiefe. Sowohl geschichtlich, wie auch charaktertechnisch. Für actiongeladene Unterhaltung ist jedoch gesorgt.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen