Eine Nacht in Paris

Eine Nacht in Paris

Originaltitel: Ouvert la nuit
Genre: Komödie
Regie: Edouard Baer
Hauptdarsteller: Audrey Tautou • Edouard Baer
Laufzeit: DVD (90 Min) • BD (94 Min)
Label: Tiberius Film
FSK 0

Eine Nacht in Paris   06.12.2017 von MarS

Vorsicht, Verwechslungsgefahr. Bei Eine Nacht in Paris handelt es sich nämlich nicht etwa um das Skandalvideo einer Hotel-Erbin, sondern eine französische Komödie des Drehbuchautors, Schauspielers und Regisseurs Edouard Baer (Asterix und Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät) aus dem Jahr 2016. Ob der Titel der einzige Witz bleibt, sagen wir Euch in der folgenden Kritik...

 

Luigi ist der Leiter eines Theaters und steht nicht nur kurz vor dem Bankrott, sondern auch einen Tag vor der alles entscheidenden Premiere eines neuen Stücks. Ein folgenschwerer Unfall eines der Schauspieler sorgt dafür, dass Luigi eine schlaflose Nacht in Paris bevorsteht, denn nicht nur dass die gesamte Belegschaft endlich bezahlt werden will, sondern der für das Stück engagierte Regisseur möchte nun auch noch einen echten Affen. Gemeinsam mit der Praktikantin Faeza und mit der Unterstützung seiner Gehilfin Nawel nimmt eine verrückte Reise durch die Stadt der Liebe ihren Anfang, in deren Verlauf Luigi viel mehr erwartet, als er sich hätte träumen lassen...

 

Was geschieht, wenn eine turbulente Inszenierung über eine langweilige Geschichte hinwegtäuschen will und rasanter Wortwitz einfach nicht zündet? Richtig, dies entspricht einem Todesurteil für jede Komödie. Genau auf diese Weise versucht jedoch Eine Nacht in Paris für Unterhaltung zu sorgen und folgt dabei seinem Hauptdarsteller / Regisseur durch das nächtliche Paris, während dieser oberflächliche Dialoge führt und belanglose Floskeln von sich gibt. Das Geschehen ist chaotisch und auch die locker-leichte Erzählweise hat durchaus ihren Charme, doch was hilft all das wenn der Film 90 Minuten lang ohne jegliches Highlight vor sich hinplätschert? Da sind dann natürlich auch die obligatorische charakterliche Wandlung der Hauptfigur oder das zwangsweise eintretende Happy End keine echte Bereicherung, sondern bestätigen nur den 08/15-Status des Films. Eigentlich schade, denn eigentlich haben die Franzosen ein echtes Talent für unbeschwerte, lockere Komödien. Hier allerdings ist das Ganze einfach zu ereignislos und nichtssagend, als dass man nicht bereits sehr früh mit immer schwerer werdenden Augenlidern zu kämpfen hätte. 

 

Bildergalerie von Eine Nacht in Paris (6 Bilder)

Immerhin kann die Blu-ray technisch überzeugen und liefert sehr scharfe, klare Bilder voller Details. Die Farbgebung ist natürlich und der Kontrast angenehm ausbalanciert, ebenfalls ausgewogen ist der satte Schwarzwert. Die Tonspur bietet viel Material für die gesamte Surroundanlage, auch wenn die Boxenbereiche bis auf den Soundtrack eher dezent eingesetzt werden. Die Sprachausgabe, das wichtigste Element des dialoglastigen Filmes, ist sauber und stets verständlich.


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Eine Nacht in Paris ist eine lockere, anspruchslose Komödie, die gänzlich auf ihre turbulente Inszenierung und allerlei Wortwitz setzt, letztendlich aber nicht lustig ist. Was bleibt ist eine chaotische Tour durchs nächtliche Paris ohne jeglichen Tiefgang, die nur bedingt unterhaltsam ist. Eine Nacht in Paris stelle ich mir persönlich etwas ereignisreicher vor als es hier präsentiert wird, so jedoch ist der Film überwiegend einfach nur langweilig. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen