Einer gegen alle

Einer gegen alle

Originaltitel: Plan De Fuga
Genre: Action • Thriller
Regie: Iñaki Dorronsoro
Hauptdarsteller: Alain Hernández • Javier Gutiérrez
Laufzeit: DVD (101 Min) • BD (105 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Einer gegen alle   25.09.2017 von MarS

Wieder einmal hat es ein spanischer Film in die deutschen Heimkinos geschafft. Und da Spanien immer für außergewöhnliche Streifen gut ist, haben wir Sofahelden uns natürlich auch Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb für Euch angesehen. Hatten wir dieses Mal zu viel Vertrauen ins spanische Genre-Kino?

 

Victor ist ein Spezialist, wenn es darum geht sich durch meterdicken Beton zu schmelzen. Ein Talent, auf das auch die russische Mafia aufmerksam wird und Victor deshalb für einen großen Coup bei der Schweizer Kreditbank anheuert. Da sich die Beteiligten bei einer Summe von voraussichtlich 30 Millionen Euro jedoch gegenseitig nicht über den Weg trauen, bekommt Victor regelmäßig Besuch von der Prostituierten Helena, die etwas mehr über ihn herausfinden soll - bisher jedoch ohne Erfolg. Als Rapido, der Fahrer für den Überfall, auf der Bildfläche auftaucht, spitzt sich die Lage allerdings zu, denn der kennt Victor bereits und könnte mit seinem Wissen für echte Probleme sorgen...

 

Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb versucht sich als Mischung aus Gangster-Thriller, Heist-Movie und Polizeifilm, schafft es jedoch nur bedingt, dies umzusetzen. Zwar hält die Handlung einige Wendungen parat, diese sind jedoch meist vorhersehbar und sorgen zusätzlich auch immer wieder für einen holprigen, unrunden und vor allem unglaubwürdigen Ablauf. Anfangs noch sehr spannend und undurchsichtig eröffnet die Inszenierung den wohl größten Twist bereits nach etwa einer halben Stunde und verliert sich im Anschluss in diversen Änderungen innerhalb des Handlungsfokus, was Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb letztendlich eher verwirrend als unterhaltsam gestaltet. Ohne die klar erkennbare Linie kommt auch schnell Langeweile auf, denn auf diese Weise muss sich der Film gänzlich auf seine Figuren stützen, die zwar von den Darstellern sehr gut präsentiert werden, auf Grund des verstrickten Aufbaus aber nie wirklich die Chance bekommen, herauszustechen. Letztendlich stellt sich Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb selbst das Bein und verpasst es, sich für eine Richtung zu entscheiden. Wirklich Schade, denn Potential hätte das Ganze genug gehabt. Immerhin wissen die Optik und auch diverse schön inszenierte Actionmomente samt Shootouts zu gefallen, so dass der Film zumindest kein Totalausfall geworden ist.

 

Bildergalerie von Einer gegen alle (7 Bilder)

Das Bild der Blu-ray weiß durch eine sehr gute Schärfe und feine Details, vor allem in Nahaufnahmen, zu überzeugen. Die Farbgebung ist natürlich und der Kontrast ausgewogen eingestellt, der Schwarzwert ist mit wenigen Ausnahmen ebenfalls auf sauberem Niveau. Die Tonspur bringt eine weitläufige, dynamische Abmischung ins Heimkino und bietet neben stets verständlichen Dialogen auch einen gezielt ortbaren Einsatz von Effekten für die Surroundboxen, was sich vor allem während den Shootouts bemerkbar macht.


Das Fazit von: MarS

MarS

Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb ist mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass Weniger oftmals Mehr ist. Die Handlung bewegt sich auf zu vielen Baustellen gleichzeitig und sorgt damit nicht nur für einen holprigen, sondern gleichzeitig auch für einen verwirrenden Aufbau, der keines der verwendeten Elemente so richtig zu nutzen weiß. Zu wenig Action für einen reinen Gangsterfilm, zu wenig Überraschungen für ein Heist-Movie, aber auch zu wenig Charaktertiefe oder Dramatik für einen Polizeithriller, Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb fängt viel an, bringt aber nichts stimmig zu Ende. Nur für Hardcore-Genrefans zu empfehlen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen