El Ardor - uncut

El Ardor - uncut

Originaltitel: El Ador
Genre: Action • Thriller
Regie: Pablo Fendrik
Hauptdarsteller: Alice Braga • Gael García Bernal
Laufzeit: DVD (97 Min) • BD (101 Min)
Label: Tiberius Film
FSK 18

El Ardor - uncut   15.11.2015 von Dante

El Ardor ist ein Film über einen jungen Schamanen der einen scheinbar aussichtslosen Kampf gegen skrupellose Industrielle und deren Häscher führt, um arme Farmer und ihr Land mitten im Dschungel zu verteidigen...

 

Der Film wartet mit einer Story auf, die nach Ungerechtigkeit schreit. Skrupellose Mörder, bezahlt von Leuten denen es nur ums Geld geht, sollen Abtrittserklärungen für das Farmland der Bauern erpressen. Kooperieren diese nicht, werden ihre Höfe angezündet, ihre Frauen vergewaltigt und die sich Weigernden mit an die Schläfe gehaltener Waffe zur Unterschrift gezwungen. Dies ist auch vor einigen Jahren dem jungen Schamanen Kai (Gael García Bernal) passiert. Dieser hatte sich geschworen in den Regenwald zurück zu kehren und den armen Bauern zu helfen. Als er eines Abends im Wald einen der Gauner tötet, verschlägt es ihn auf den Hof von Vania (Alice Braga) und ihrem Vater. Diese haben die Götter um Hilfe angefleht, da sie mit den Gaunern rechneten. Zusammen mit einem Hilfsarbeiter wollen sie sich schützen. Als dann aber viel zu früh die Schurken auftauchten und Vanias Vater einfach erschossen wird, obwohl er ihnen die Unterschrift gab, schwor sich Kai sie alle zur Strecke zu bringen...

 

Die Handlung des Films ist in ihren Grundzügen absolut klasse. Doch leider waren an der Produktion viel zu viele Produzenten und Studios beteiligt. Durch diesen Umstand fehlt es an einer klaren Line. Es wirkt so als wollte man mal jeglichen Stil und jedes filmtechnische Mittel ausprobieren. Dies führt leider dazu, dass einige Sachen zu kurz kommen, die man besser hätte erklären sollen, wie zum Beispiel die Rolle Kais als Schamane. Auch gibt es viele unlogische Handlungen der Charaktere und es kommen unnötige Szenen vor, wo man sich nur fragen kann, was die da zu suchen haben. An billigem Kunstblut wurde natürlich auch nicht gespart.

 

Bildergalerie von El Ardor - uncut (8 Bilder)

Schauspielerisch wirkt das Ganze manchmal als wüssten die Schauspieler nicht, wer was von ihnen verlangt.  Dies würde jedoch die unglaublichen Sinnessprünge der Charaktere erklären, was leider den ganzen Fluss der Handlung ins Stocken bringt. Allerdings sind die Bilder unglaublich - gedreht wurde im echten Regenwald und dies sieht man auch. Auch die Effekte können sich sehen lassen.


Das Fazit von: Dante

Dante

 

Für mich hat der Film sechs Punkte verdient. Die Handlung ist interessant aber leider nicht solide durchgezogen. Der übertriebene Einsatz von schlechten Kunstblut lässt ein wenig an der Ernsthaftigkeit des Filmes zweifeln, die er versucht aufrecht zu erhalten. Dafür sind die Bösewichte umso hassenswerter. Sofern man nicht zu viel in diesem Film hinterfragt, kann man gut von ihm unterhalten werden. Daher auch nur die mittelmäßige Wertung!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen