Felony

Felony

Originaltitel: Felony
Genre: Thriller • Drama
Regie: Matthew Saville
Hauptdarsteller: Joel Edgerton
Laufzeit: DVD (90 Min) • BD (94 Min)
Label: Universum Film
FSK 12

Felony   16.07.2015 von MarS

Joel Edgerton ist ein Schauspieler, der spätestens seit seiner großartigen Performance in Warrior neben Tom Hardy auf dem aufsteigenden Ast und immer wieder in aller Munde ist. Nun möchte er wie viele vor ihm sein Glück auch hinter den Kulissen versuchen und lieferte das Drehbuch zu Felony - Ein Moment kann alles verändern - übernahm aber letztendlich doch die Hauptrolle selbst...

 

Der erfolgreiche Polizist Malcolm Toohey (Joel Edgerton) wird von allen Kollegen respektiert. Als er einen Unfall verursacht, bei dem ein kleiner Junge verunglückt, vertuscht er mit Hilfe seines Vorgesetzten Carl Summer (Tom Wilkinson) die Geschehnisse und wird als Ersthelfer am Unfallort gefeiert. Nur Summers Kollege Jim Mellic (J. Courtney), ein junger Heißsporn, zweifelt an den Aussagen und setzt alles daran, den wahren Täter zu überführen ...

 

Felony beweist viel Feingefühl und Emotionen und wird zweifelsohne von den hervorragenden Schauspielern getragen. Als Zuschauer ist man hin und her gerissen zwischen den einzelnen Beteiligten, denn die Inszenierung sorgt dafür dass man für alle Seiten gewisse Sympathien entwickelt. Die Beweggründe bleiben dabei zu jeder Zeit nachvollziehbar, auch wenn diese teilweise moralisch nicht immer vertretbar sind. Genau dieses Dilemma beim Zuschauer spiegelt sich auch im Hauptcharakter Malcolm Toohey wieder, der von Joel Edgerton perfekt dargestellt wird. 

 

Auch die übrigen Darsteller liefern tolle Leistungen ab. Tom Wilkinson überzeugt mal wieder als Mann fürs Grobe und zwielichtiges Oberhaupt, aber auch Jai Courtney beweist eindrucksvoll dass er mehr kann als eine Waffe abzufeuern. Bis in die kleinste Nebenrolle kauft man allen Beteiligten ihre Charaktere ab, was ein ums andere Mal für ein äußerst stimmiges Gesamtbild sorgt. 

 

Obwohl im Film nicht wirklich viel geschieht bleibt man durchwegs angespannt und fiebert mit den einzelnen Akteuren, da man nie weiß ich welche Richtung der Film letztendlich gehen wird. So wünscht man sich als Zuschauer auf der einen Seite Gerechtigkeit für die Mutter des Jungen, gleichzeitig aber auch Erlösung für den von den Ereignissen geschundenen Polizisten Toohey, der dank seines Vorgesetzten und der Hetzjagd seines Kollegen immer tiefer in einen Sumpf aus Lügen gezogen wird. 

 

Bildergalerie von Felony (6 Bilder)

Das Bild der Blu-ray ist hervorragend. Schärfe und Detailgrad sind durchwegs Top und auch der Schwarzwert liefert satte Werte, ohne dabei Details zu verschlucken. Der Ton ist auf Grund der Art der Inszenierung zwar frontlastig, beweist aber in diversen Momenten sein Potential. Für einen Film dieses eher ruhigen Genres absolut solide.


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Mit Felony - Ein Moment kann alles verändern beweist Joel Edgerton, dass er auch hinter der Kamera ein Gespür für Film hat. Die Geschichte ist trotz der ruhigen Gangart packend und emotional, die Schauspieler sind perfekt besetzt und liefern hervorragende Performances. Felony ist dicht inszeniert und besitzt über seine Laufzeit keinerlei Längen - von mir eine klare Empfehlung für Fans von ruhigen, atmosphärischen Thriller-Dramen. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen