Game Night

Game Night

Originaltitel: Game Night
Genre: Action-Komödie
Regie: John Francis Daley • Jonathan Goldstein
Hauptdarsteller: Jason Bateman
Laufzeit: DVD (96 Min) • BD (100 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 12

Game Night   22.08.2018 von Panikmike

Wer auf Gesellschaftsspiele steht der sollte einen Blick auf den neuen Film mit Jason Bateman werfen. Zusammen mit Rachel McAdams spielen die beiden ein Spiel der etwas anderen Art, in dem es um Waffen, Gewalt und eine Entführung geht. Wie uns Game Night gefallen hat? Lest weiter…

 

Inhalt

 

Max (Jason Bateman) und seine bezaubernde Frau Annie (Rachel McAdams) haben sich in der Kneipe bei einem Quiz kennengelernt. Beide lieben Gesellschaftsspiele und zusammen mit ihren Freunden leben sie diese Leidenschaft regelmäßig bei ihnen zu Hause aus. Eines Tages kommt Max´ Bruder Brooks (Kyle Chanlder) zu Besuch, der stinkreich ist und schon immer Max die Show gestohlen hat. Er lädt die komplette Clique zu seinem neuen Haus ein um dort ein Entführungsspiel mit professionellen Schauspielern zu spielen – doch alles läuft ein wenig anders als geplant…

 

Jason Bateman spielt seit einigen Jahren immer eine ähnliche Rolle, die man ihm aber auch stets abnimmt. Auch in Game Night ist er ein netter Mann, der zusammen mit seiner Partnerin ein normales Leben führt, welches aber durch die Begegnung mit seinem Bruder aus dem Ruder gerät. Mit dabei sind seine Freunde, die allerdings im Film austauschbar sind und kaum eine Charakterzeichnung haben. Einzig und allein der seltsame und mysteriöse Nachbar (gespielt von Jesse Plemons), der zugleich ein Polizist ist, ist ein Charakter der den Film prägt. Die Geschichte bringt eine gehörige Portion Abwechslung mit sich, ein wenig Fäkalhumor darf natürlich nicht fehlen. Zusammen mit ein paar Actionsequenzen und einem fulminanten Ende mit Schauspieler Michael C. Hall (bekannt aus der Serie Dexter) ist Game Night ein netter Film, mehr aber auch nicht.

 

Bildergalerie von Game Night (10 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Qualität der Blu-ray ist allerdings mehr als nur nett, die Umsetzung ist absolut gelungen. Ein guter Schwarzwert ist vorhanden, was besonders bei den vielen dunklen Szenen wichtig ist, wie auch natürliche Farben und ein guter Kontrast. Die Tonspuren wurden gut umgesetzt, die deutsche Synchronisation ist sehr professionell und lässt keine Wünsche offen. Die Dolby Digital Anlage darf in den Actionszenen mitmachen, ebenso wie auch der Bass. An Extras gibt es witzige „Verpatzte Szenen“ und „Die Entstehung von Game Night“.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Game Night ist eine nette Komödie, die mit einigen guten Gags und einer etwas anderen Geschichte punkten kann. Die Gags unter der Gürtellinie halten sich in Grenzen, Jason Bateman kann abermals seine typische Rolle spielen, ohne dabei aufzublühen. Leider sind die anderen Charaktere fast alle austauschbar und so richtig lachen kann man auch nur selten. Wer auf seichte Komödien steht, kann zugreifen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen