GamesCom 2011 - Tag 3

GamesCom 2011 - Tag 3

Genre: Spielemesse
FSK 0

GamesCom 2011 - Tag 3   20.08.2011 von DeWerni

Auch gestern haben wir uns wieder auf die diesjährige GamesCom gewagt, um weitere Informationen für Euch zu sammeln. Es ist uns dieses Mal vor allem gelungen, etwas über lang erwartete Shooter und Horroraction herauszubekommen. Wir hoffen, Ihr seid auf die neuen Titel schon genauso gespannt wie wir…

Eines der positiv überraschendsten Shooter, vor allem im Koop- und Multiplayerbereich, war in den letzten Jahren sicherlich Borderlands. Grund genug für uns, uns an den Stand von 2K Games zu bewegen und nachzuschauen, was der längst schon angekündigte Nachfolger bereits zu bieten hat, auch wenn er wohl erst im zweiten oder dritten Quartal des kommenden Jahres erscheinen soll. Glaubt man den Entwicklern, so ist auf jeden Fall schon mal eine Menge zu erwarten, was man allerdings vorab auch schon in der veröffentlichten Demo sehen konnte. Sicher ist schon, dass die Spielwelt von Borderlands 2 deutlich abwechslungsreicher und größer als beim ersten Teil werden wird.  Außerdem gibt es einige Veränderungen am Waffensystem. Was gleich geblieben ist, sind die diversen Areale, unsere begutachtete Live-Demo begann in einer Eiswelt. Was uns sofort aufgefallen ist, ist die gesteigerte Intelligenz der Gegner, die nun teilweise besser in Deckung gehen und sich vom Kampfverhalten intelligenter verhalten. Das ganze Gameplay ist realistischer geworden, die Gegner können nun auch stolpern oder im Falle eines Treffers an der richtigen Stelle auch torkeln oder zu Boden stürzen. Mit dabei sind auch wieder die Fahrzeuge, die aber überarbeitet worden sind. Neu an Bord sind die verbesserte Steuerung, Vielzahlen an neuen Gegnertypen, die teilweise sogar Gegenstände wie Felsbrocken oder Fahrzeuge als Wurfgeschosse nutzen. Unsere Demo dauerte etwa 20 Minuten und macht schon wieder Lust auf mehr, was allerdings nur Besitzern einer Xbox 360 oder einer Playstation 3 zugutekommen wird.

Weiter haben wir uns dann zum Stand von Bethesda begeben.
Dort gibt es Neuigkeiten, was den Nachfolger des erfolgreichen Spiels Prey angeht. Prey 2 wird kein reiner Shooter werden. Es handelt sich um einen Mix aus Shooter und Geschicklichkeit. Ähnlich wie in Mirrors Edge kann man über größere Abgründe springen oder sich an Kanten hochziehen, wobei auf diesen akrobatischen Einlagen ein Schwerpunkt des Games liegt. Im Spiel ist übrigens alles sehr bunt und grell gestaltet. In der vorgeführten Demo sieht man einen Flugzeugabsturz, überall brennt es, die Außerirdischen wollen unseren Kopf rollen sehen und actionmäßig geht es gleich richtig zur Sache. Die Geschichte spielt auf dem Planeten Exodus und erinnert ein wenig an Bladerunner. Man hat viele Nebenmissionen, kann per Scanner jeden NPC betrachten und sieht sofort, ob die Personen gut oder böse gesinnt sind. Viele Missionen bieten verschiedene Ausgänge, man kann zum Beispiel Personen töten oder fesseln. Was ein wenig nachteilig ist, ist die extreme Brutalität des Games. Alles ist blutig gestaltet, Headshots sehen schon ganz schön heftig aus. Da wird es sicherlich keine Freigabe unter 18 Jahren geben – wenn überhaupt. Atmosphärisch wird das Spiel schon sehr gut. Neben den normalen Waffen gibt es im Übrigen diverse Gimmicks, wie Racketenrucksäcke, Schilde und diverse Bomben. Der Releasetermin des Spiels ist noch offen – lediglich das Jahr 2012 steht fest.

Ein weiteres Game konnten wir für Euch noch unter die Lupe nehmen: Aliens – Colonial Marines. Das Actionhorrorgame ist in der Kampagne mit bis zu vier Spielern spielbar, Ein- und Aussteigen kann man jederzeit. Die Story bewegt sich im Rahmen nach dem dritten Film, sie wurde gemeinsam mit 20th Century Fox entwickelt. Die Atmosphäre des Games ist jetzt schon grandios, Licht- und Schatteneffekte sorgen für zusätzlichen Nervenkitzel. Die Grafik wirkt extrem realistisch, so kommt eine ähnliche Atmosphäre wie bei Dead Space auf. Auch hier ist alles wieder extrem brutal, sodass man hier wohl wiederum mindestens mit einem Spiel ab 18 Jahren rechnen muss.

 

Für den gestrigen Freitag haben wir genug gesehen, mehr Informationen über die verbleibenden zwei Tage werden wir Euch auch noch über das Wochenende liefern. Ihr dürft gespannt sein, was es noch Wissenswertes vom Spielesektor gibt…




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen