Gintama - The Movie 2

Gintama - The Movie 2

Originaltitel: Gekijouban Gintama Kanketsuhen: Yorozuya yo Eien Nare
Genre: Action
Regie: Yoichi Fujita
Laufzeit: DVD (106 Min) • BD (110 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

Gintama - The Movie 2   14.01.2017 von MarS

Auf Grund des fehlenden Vorwissens aus der umfangreichen Anime-Serie Gintama konnte der Spielfilm-Ableger Gintama - The Movie uns zwar überzeugen, musste jedoch ohne eine echte Punktwertung auskommen. Nun erscheint von KSM Anime auch der zweite Spielfilm als Limited Edition, und da der Erste unser Interesse bereits geweckt hatte haben wir uns erneut ins Abenteuer gestürzt...

 

Gintoki erwacht fünf Jahre in der Zukunft. Die Welt wie er sie kennt ist zerstört und nahezu verlassen und er selbst gilt als tot. Seine Freunde Kagura und Shinpachi sind zu mächtigen Kriegern herangewachsen, die sich jedoch um die Führung der einstigen Alles-Agentur streiten, allerdings kann Gintoki nur bedingt eingreifen, da er seine wahre Identität nicht offenbaren darf und unter falschem Namen agieren muss. Ursache für die Veränderungen und das Sterben der Menschheit scheint das künstlich geschaffene Virus "Byakuso" zu sein, doch welches Geheimnis steckt tatsächlich hinter dem Ausbruch? Gintoki ist offenbar der Einzige, der den endgültigen Untergang der Menschen noch verhindern kann...

 

Gintama - The Movie 2, der im Gegensatz zum ersten Film nicht auf der Serie basiert sondern eine ganz eigene Geschichte erzählt, hat zwar erneut wieder jede Menge Fanservice mit an Bord und setzt eigentlich Vorkenntnisse voraus, funktioniert aber auch ganz gut ohne eben diese. Leider ist die Inszenierung dabei deutlich ruhiger und weniger actionlastig als in Gintama - The Movie, außerdem ist die Erzählung auch nicht ganz so düster und ernst, was gerade die Komponenten in den Hintergrund rücken lässt, die im ersten Film noch den größten Unterhaltungswert lieferten. Die Geschichte ist vielschichtig, interessant und weist viele dramatische Elemente auf, oftmals verkommt das Ganze jedoch aber zu übertrieben slapstickhafter, komödiantischer Kost, die zwar einen für Gintama-Fans bekannten Mix schafft, für Außenstehende aber eher unpassend wirkt. Wirklich übertrieben albern sind erneut Intro und Outro des Films, aber auch das war eigentlich nach dem ersten Film bereits zu erwarten. Sehenswert sind erneut die Actionsequenzen, die sich im späteren Verlauf ein wenig häufiger finden lassen und wie gehabt mit unterhaltsamen und auch blutigen Momenten glänzen. Trotz allem ist auch Gintama - The Movie 2 ein Film, der sein Zielpublikum hauptsächlich auf echte Fans der Anime-Serie konzentriert und wenig Wert darauf legt, allzu viele Erklärungen zu liefern oder neue Fans zu generieren.

 

Bildergalerie von Gintama - The Movie 2 (9 Bilder)

Sowohl Animationsstil als auch die technische Seite der Blu-ray selbst stehen der Veröffentlichung des ersten Films in nichts nach. Die Animationen sind absolut angenehm und verlieren auch in schnellen Momenten oder in den Kampfszenen keine Details, wobei die Farben stets kräftig sind und der Kontrast sehr stimmig eingestellt ist. Die Bilder sind erneut sehr scharf, stiltechnisch hin und wieder aber auch wieder von einem milchig-trüben Schleier überzogen. Highlight ist erneut die Tonspur, welche sich wie schon bei Gintama - The Movie extrem dynamisch und sehr atmosphärisch zeigt. Alle Boxen der Surroundanlage werden mit einbezogen und immer wieder zeigen sich gezielt gesetzte, klar ortbare Effekte. Der Soundtrack ist ähnlich rocklastig wie im ersten Film, geht aber dennoch nicht ganz so gut ins Ohr. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Auch wenn Gintama - The Movie 2 für Außenstehende auf Grund seiner eigenständigen Geschichte etwas einfacher zu verstehen und zu verfolgen ist, so wird einem doch recht schnell klar, dass man hier viel mehr Freude und Spaß hat, wenn man die Anime-Serie kennt und damit bereits eine gewisse Verbundenheit mit den Figuren entwickelt hat. Trotzdem weiß auch der zweite Spielfilm zu unterhalten und liefert erneut einen Mix aus Action, Drama, einer interessanten Story und jeder Menge Slapstick bzw. Nonsens, wobei letzterer dieses Mal einen deutlich größeren Anteil einnimmt und die ganze Inszenierung dadurch weniger düster und ernst wirken lässt. Ich hatte mit Gintama - The Movie 2 wieder meinen Spaß und wurde gut unterhalten, dank den interessanten Entwicklungen der Figuren dürfte der Film für Kenner der Serie aber wohl ein echtes Highlight sein.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen