Homeland - Staffel 1

Homeland - Staffel 1

Originaltitel: Homeland - Season 1
Genre: Serie
Regie: Mehrere Regisseure
Hauptdarsteller: Claire Danes
Laufzeit: Ca. 664 Minuten (Blu-ray)
Label: Fox Deutschland
FSK 16

Homeland - Staffel 1   16.08.2013 von Panikmike

Seit 2011 wird in den USA eine Serie produziert, die auf einer israelischen Serie beruht. Die Pilotfolge brachte in Amerika über 1,1 Millionen Zuschauer vor den Fernseher, in Deutschland sind die Einschaltquoten pro Folge sogar noch höher. Worum es in der von Kritikern hochgelobten Serie Homeland geht, könnt Ihr hier in Panikmikes Review lesen…

 

Seit 2003 werden zwei Marines im Irak vermisst. Einer davon ist Nicholas Brody (Damian Lewis), der acht Jahre nach seinem Verschwinden von einer Spezialeinheit in einem Terroristenversteck gefunden wird. Keiner hätte damit gerechnet, dass Brody überhaupt noch lebt – nicht mal seine Ehefrau Jessica (Morena Baccarin). Zurück in den USA, wird er als Held gefeiert, obwohl er von einer Agentin verdächtigt wird. Carrie Mathison (Claire Danes) bekam Informationen darüber, dass Brody von den Terroristen „umprogrammiert“ wurde. Carrie vermutet, dass er für einen der höchsten al-Qaida-Terroristen arbeitet, einer seiner Anhänger geworden ist und in seiner Heimat einen Anschlag plant. Beweise hat sie aber keine und darum glaubt ihr auch keiner ihrer Vorgesetzten. Aus diesem Grund beginnt sie auf eigene Faust und ohne Genehmigungen, Brody und seine Familie auszuspionieren. Dies geht sogar so weit, dass sie ihm beim Duschen und bei den Liebensspielen mit seiner Frau zusieht.

 

Mehrere Wochen vergehen und Carrie hat immer noch keine Beweise gegen Brody gefunden. Ob er ein Schläfer oder doch ein Held ist, kann sie nicht beantworten. Sie ist dennoch der Überzeugung, dass viele Dinge gegen Brody sprechen. Nach und nach lernt sie ihn aufgrund ihrer Überwachung näher kennen und erstellt von ihm ein Profil. Doch eines Tages wendet sich das Blatt gegen sie, denn ihr Chef Saul Berenson (Mandy Patinkin) gibt ihr den Befehl, dass sie die Observation aufgeben soll. Schnellstmöglich muss sie in Bradys Haus und dort alle Videokameras abbauen. Ob die Wahrheit nun noch ans Licht kommen kann?

 

Ist Brody wirklich ein Helfer der Terroristen oder gönnt Carrie ihm nur nicht den Heldenstatus? Was wird Carrie noch alles unternehmen, um die Wahrheit über den Kriegshelden herauszufinden? Wird sie dem Befehl ihres Chefs Saul folgeleisten oder ignoriert sie seine Ansage?

 

Homeland wurde von vielen Kritikern auf der ganzen Welt gefeiert, und das ist auch gut so. Es ist eine der besten Serien der letzten Jahren, insofern man sich mit der Thematik auch identifizieren kann. Wer gut Englisch spricht, sollte sich Homeland auf alle Fälle im Originalton ansehen. Die deutsche Übersetzung und auch die Auswahl der Stimmen wurden zwar gut getroffen, dennoch kommen sie nicht an das englische Original heran. Qualitativ bewegt sich die DVD auf hohem Niveau, die Blu-ray bringt allerdings noch einen Mehrwert. Das Bild ist referenztauglich und kaum zu überbieten. Auf beiden Versionen (DVD und Blu-ray) befinden sich dieselben Extras, so dass keiner benachteiligt ist. 

 

Bildergalerie von Homeland - Staffel 1 (11 Bilder)

Die 12 Folgen der ersten Staffel vergehen wie im Flug, ohne dass die über 10 Stunden Laufzeit langweilig werden. Hier noch der Episodenguide:

 

  • Folge 01: Der Verdacht
  • Folge 02: Die Garage
  • Folge 03: Die Halskette
  • Folge 04: Allein im Regen
  • Folge 05: Die Klinge
  • Folge 06: Lügen
  • Folge 07: Die Hütte am See
  • Folge 08: Kameraden
  • Folge 09: Issa
  • Folge 10: Der Kandidat
  • Folge 11: Die Weste
  • Folge 12: Marine One

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Anfangs war ich sehr skeptisch, da ich die Vermutung hatte, dass Homeland sehr politisch wird. Dem ist aber nicht so, denn in der ersten Staffel geht es im Großen und Ganzen um die Frage, ob Brody ein Held oder ein Schläfer ist. Nebenbei gibt es kleine Sidestorys, die interessant und unterhaltsam sind. Sie bringen eine gewisse Abwechslung in die Serie. Dennoch gibt es seitens einiger Kritiker negatives Feedback, weil man sich an diversen Klischees bedient hat. Ebenso soll die arabisch-islamische Kultur falsch dargestellt werden. Wer sich davon aber nicht beirren lässt und diese Fakten einfach so hinnimmt, der wird positiv überrascht. Dass Amerika natürlich in einer gewissen Weise gut dastehen muss, kennen wir von fast allen amerikanischen Produktionen. Daher nehme ich das etwas falsch dargestellte Thema einfach so hin und freue mich tierisch auf die zweite Staffel!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen