Humans - Die komplette Staffel 1

Humans - Die komplette Staffel 1

Originaltitel: Humans
Genre: Science-Fiction
Regie: Lewis Arnold • Samuel Donova
Hauptdarsteller: Gemma Chan
Laufzeit: DVD (360 Min) • BD (360 Min)
Label: Rough Trade Distribution GmbH
FSK 16

Humans - Die komplette Staffel 1   31.03.2017 von Born2bewild

Nach dem schwedischem Real Humans – Echte Menschen – Staffel 2 widmen wir uns heute dem britisch-amerikanischem Pendant Humans – Staffel 1. Ob es uns überzeugen konnte oder ob man doch lieber beim Original bleibt, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Joe Hawkins (Tom Goodman-Hill) ist allein zuhause mit seinen Kindern. Seine Frau Laura (Katherin Parkinson) arbeitet an einem wichtigen Fall und so ist der Vater auf sich gestellt. Auch wenn Wochenende ist, arbeitet er noch über das Telefon. Als seine Laura ihm dann eine Nachricht schickt, dass es noch länger dauert, fasst er den Entschluss sich einen Roboter, einen sogenannten Synth zuzulegen, der die Familie im Haushalt unterstützt. Nach einer sehr kurzen Konfiguration über ein Tablet, steht die attraktive Roboterdame (Gemma Chan) bereit und begibt sich mit Joe und seiner kleinen Tochter Sophie (Pixie Davies) nachhause. Etwas seltsam fühlt sich Joe als ihm der Verkäufer auf dem Weg einen Chip mit Anleitung in die Hand drückt, in der die Erwachsenen-Funktionen beschrieben sind. Dort ist natürlich erstmal die Frage der größeren Kinder, ob der Kauf mit der Mutter abgestimmt ist und von Matilda (Lucy Carless), welche CPU verbaut ist.

 

Als Laura heimkommt, ist sie nicht begeistert. Sie wollte keinen Synth in ihrem Haus, gerade nicht mit den Kindern. Doch irgendwie schafft es Joe, sie zu überzeugen. Gerade auch, was den Kaufpreis angeht. Besonders als sie dem Roboter den Namen Anita geben und sie sich von da an als Anita Hawkins vorstellt, sieht man ihr buchstäblich die Kinnlade der Mutter runterfallen. Seltsamer wird es nur am Frühstückstisch, als sie über einen von Joe Hawkins Witzen sehr künstlich lacht und erst aufhört als die Familie ihr sagt sie solle aufhören. Da ist selbst Joe am Stirnrunzeln.

 

Wird es der Familie gelingen, sich mit dem neuen Familienmitglied zu arrangieren oder werden sie vom Rückgaberecht Gebrauch machen? Was hat es mit Anitas seltsamen Visionen auf sich?

 

Man könnte sagen, Humans ist die etwas mildere Variante von Real Humans. Die Schweden sind im Original doch um einiges rabiater als die Briten, beziehungsweise Amerikaner. In Humans – Die komplette Staffel 1 dreht es sich zum einen um die Familie Hawkins und ihren Synth Anita, der einer Gruppe von Synth angehört, die eine Besonderheit haben. Daneben geht es aber auch um Dr. George Millican (William Hurt), der an seinem veralteten Synth hängt, obwohl er defekt ist. Er bekommt nach einer Fehlfunktion seines pflegenden Roboters die Anweisung, diesen zu vernichten und erhält einen neuen, jedoch versteckt er seinen alten und hält nicht sonderlich viel von der neuen resoluten Pflegesynth. Daneben geht es natürlich um die Gruppe um Anita und den Polizisten Pete Drummond (Neil Maskell), der auch nicht begeistert ist vom attraktiven Pflegesynth seiner querschnittsgelähmten Frau. Er ist zuständig für Ermittlungen in Zwischenfälle mit Synths.

 

Bildergalerie von Humans - Die komplette Staffel 1 (6 Bilder)

Grafisch kann Humans – Die komplette Staffel 1 durchgehend überzeugen. Die Bildqualität ist scharf und klar und bietet einen ausgewogenen Kontrast. Die Soundqualität kann im Fünfkanalton ebenfalls überzeugen und trägt die Atmosphäre hervorragend an den Zuschauer. Neben den acht Folgen finden die Fans auch noch Vierzig Minuten Extras auf den zwei Blu-rays im schicken Pappschuber.

 

Abschließend noch die Episodenliste:

 

  • Folge 01: Aktiviert
  • Folge 02: Einer von denen
  • Folge 03: Fehler im System
  • Folge 04: Wir sind Menschen
  • Folge 05: Ex Machina
  • Folge 06: Das Erwachen
  • Folge 07: Die Zukunft der Menschheit
  • Folge 08: Eine von uns

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Ich bin hin- und hergerissen. Eigentlich finde ich beide Serien gut, denke mir aber auch immer wieder: Wozu ein Remake? Warum nicht das Original unterstützen? Leider scheint das Original ja nicht mehr weitergeführt zu werden, wodurch man zumindest die Hoffnung hat im Remake eine Fortsetzung der Geschichte zu finden. Ich fand das schwedische Original ein wenig zu brutal, dafür aber die Maske der Androiden oder Synths irgendwie besser. Sie wirkten befremdlicher als in Humans. Ansonsten bekommt der Zuschauer hier eine hervorragende Unterhaltung, die ein wenig an die Geschichte aus i,Robot erinnert. Ich für meinen Teil bin schon sehr gespannt auf die zweite Staffel.

 

Josi:

Für mich war der Anfang der Serie erstmal nicht so berauschend muss ich gestehen. Ich hatte nach 2 oder 3 Folgen eigentlich keine Lust mehr weiter zu gucken. Doch dann wurde es langsam interessant, als klar wurde, dass Anita und auch andere Synths Empathie und eigene Gedanken haben und auch „ausleben“. Mal sehen, was die Macher sich für die zweite Staffel haben einfallen lassen.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen