Intruders - Die Eindringlinge

Intruders - Die Eindringlinge

Originaltitel: Intruders
Genre: Fernsehserie • Mystery-Thriller-Serie
Regie: Mehrere Regisseure
Hauptdarsteller: John Simm
Laufzeit: DVD (336 Min) • BD (336 Min)
Label: Polyband
FSK 16

Intruders - Die Eindringlinge   12.12.2015 von Panikmike

BBC ist mittlerweile für hochkarätige Serien bekannt, welche oftmals auf Büchern oder Filmen basieren. 2014 wurde die Mystery-Serie Intruders gedreht, welche nach acht Folgen aufgrund der geringen Einschaltquoten wieder abgesetzt wurde. Unser Redakteur Panikmike hat sich die Miniserie mit einer Laufzeit von ca. 336 Minuten angesehen und sagt Euch, ob sich der Kauf lohnt…

 

Jack Whelan (John Simm) ist ein Ex-Cop des Los Angeles Police Department, der sich zur Ruhe gesetzt hat, um Bücher zu schreiben. Er hat eine hübsche Frau und ist megahappy, und sogar die Totgeburt ihres Kindes hat er verkraftet. Als seine Frau Amy (Mira Sorvino) eines Tages das Haus verlässt, weiß Jack noch nicht, dass er sie in ein paar Tagen suchen wird. Amy verschwindet nämlich spurlos und Jack bekommt dies nur per Zufall mit, als Tage später ein Taxifahrer bei ihm anruft und sagt, er hätte das Handy einer Frau im Wagen gefunden. Jack lässt daraufhin nicht locker und macht sich auf die Suche nach seiner Frau. Dabei gerät er immer tiefer in ein Mysterium und trifft auf eine Gesellschaft, die als Ziel das ewige Leben hat. Sie sind der Meinung, dass ihre Geister in eine „neue“ Person springen können, um so das eigentliche Leben fortführen zu können…

 

Die Kurzzusammenfassung klingt sehr spannend und interessant, leider ist dem nicht so ganz. Zum einen ist die Geschichte sehr verworren und ehrlich gesagt auch anstrengend, sodass man immer zu 100% bei der Sache sein muss. Zum anderen gibt es keine großartigen Twists und auch keine überraschenden Wendungen, sodass man zwar immer mehr über die Gesellschaft Qui Reverti erfährt, dennoch aber kaum Interesse dafür zeigt. Die Einschaltquoten waren letztendlich aber der Knackpunkt, warum die Serie schon nach acht Folgen abgesetzt wurde. Auch wenn die Schauspieler ihre Sache gut machen und allen voran das 9-jährige Mädchen Millie Brown unglaublich gut spielt, so rettet das die Serie nicht.

 

Bildergalerie von Intruders - Die Eindringlinge (8 Bilder)

Die Qualität der Blu-ray ist hingegen sehr gut und auf gewohntem Niveau von BBC-Produktionen. Die Bilder sind scharf und voller Details, die Farben sind meistens natürlich und ein Bildrauschen gibt es nur selten. Tontechnisch passiert das meiste im vorderen Bereich, die deutsche Synchronisation ist sehr gut. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Aufgrund des schön gestalteten Covers hat mich diese kurze Serie interessiert. Leider habe ich schon nach der zweiten Folge gemerkt, dassIntruders nichts für mich ist – aber ich wollte ihr dennoch eine Chance geben. Doch selbst nach der achten und finalen Folge hat sich meine Meinung nicht geändert. Ich finde die Serie zu anstrengend und teils auch zu langweilig, sodass ich mich mehr gequält als darüber gefreut habe. Da es auch keine großen Überraschungen gibt, kann ich die Serie ehrlich gesagt nur absoluten Mystery-Fans empfehlen, dann aber auch nur, wenn sich diese nichts Großartiges erwarten. Schade, aber es kann ja auch nicht jede Serie toll sein beziehungsweise mir gefallen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen