Invader Zim - Die komplette Serie - SD on Blu-ray

Invader Zim - Die komplette Serie - SD on Blu-ray

Originaltitel: Invader Zim
Genre: Zeichentrickserie
Regie: Mary Harrington • Jhonen Vasquez
Hauptdarsteller: Zim
Laufzeit: BD (648 Min)
Label: Turbine
FSK 12

Invader Zim - Die komplette Serie - SD on Blu-ray    06.05.2017 von Panikmike

Von 2001 bis 2002 wurde in Amerika eine Zeichentrickserie produziert, die nach 27 Episoden ihr Finale fand. Invader Zim wurde für Nickelodeon produziert und kam drei Jahre später nach Deutschland ins Fernsehen. Turbine Medien veröffentlichte die Serie nun unter ihrem Motto „SD on Blu-ray“ und Panikmike hat einen Blick drauf geworfen…

 

Die Irken sind eine Alienrasse, welche die gesamte Galaxis erobern und alle anderen Rassen vernichten möchte. Der Eroberer Zim (deutscher Sprecher: Björn Schalla) ist für die Ältesten ein Dorn im Auge, warum er auch einst auf den Planeten Fressotopia verbannt wurde. Von dort sollte er eigentlich nie wieder zurückkehren, doch auf irgendeine Weise hat er es dennoch geschafft, von dort zurück zu seinem Heimatplaneten zu kommen. Um ihn endlich loszuwerden schicken ihn die Ältesten direkt danach auf einen unbekannten Planeten, welcher sich über sechs Monate Reisezeit entfernt befindet. Die Operation „Drohender Untergang Episode Zwei“ beginnt und Zim macht sich mit seinem Roboter G.I.R. (deutscher Sprecher: Sabine Manke) auf der Erde in einem kleinen Haus breit. Mit einer Tarnung als Jugendlicher geht er dort zur Skool, um die Mitschüler und die Lehrer auszufragen und einen Plan zu schmieden, die Erde zu unterjochen.

 

Natürlich versucht er sich unauffällig zu verhalten, doch die meiste Zeit erreicht er mit seinen Taten das genaue Gegenteil. Die meisten seiner Mitschüler glauben aber, dass Zim ein normaler Junge ist. Doch da ist auch noch Dib (deutscher Sprecher: Tobias Müller), der als einziger in der Schule sicher ist, das Zim ein Außerirdischer ist. Natürlich versucht er mit allen Mitteln seine Aussage zu beweisen, wird dabei aber nur zum Gespött seiner Mitschüler. Dennoch schafft es Zim nicht wirklich die Erde zu erobern, da er sich immer siegessicher ist und seine Überheblichkeit ihm selbst immer wieder ein Bein stellt…

 

Obwohl Invader Zim einige Preise absahnte und weltweit eigentlich sehr populär war, wurde die Serie nach schon 46 Episoden, welche in 27 Folgen eingeteilt wurden, abgesetzt. Die Serie ist sehr abgedreht und auch sehr speziell gezeichnet, der Humor ist schräg und verrückt. Dies könnte mitunter auch ein Grund sein, warum die eigentliche „Kinderserie“ nicht mehr produziert wurde. Denn obwohl sie ab 12 Jahren freigegeben ist, sind die einzelnen Episoden nicht zwingend für diese Altersgruppe verständlich oder aber interessant.

 

Aufgrund der Veröffentlichung unter dem Motto „SD on Blu-ray“ veröffentlichte Turbine Medien die Serie auf zwei Blu-rays. Die Qualität ist dabei die der einer DVD, ohne dabei Akzente zu setzen. Das Grundprinzip besteht dabei, dass man sich zum einen Platz im Regal spart, da weniger Discs zum Einsatz kommen. Zum anderen wird die Serie aber auf Blu-ray auch zu einem günstigeren Preis verkauft als die DVD-Variante. Der Ton ist in Englisch und Deutsch in Dolby Stereo 2.0 vorhanden, Untertitel gibt es leider keine. An Extras gibt es dafür wieder massig zu begutachten, insgesamt befinden sich auf den beiden Discs mehr als 12 Stunden Bonusmaterial – im Endeffekt also mehr als die Serie selbst an Laufzeit besitzt.

 

Bildergalerie von Invader Zim - Die komplette Serie - SD on Blu-ray (9 Bilder)

Vor dem Fazit gibt es wie immer noch die Auflistung der kompletten Episoden von Invader Zim:


  • Folge 01 - Der Albtraum beginnt
  • Folge 02 - Beste Freunde/NanoZIM
  • Folge 03 - Elternabend/Der Weg ins Verderben
  • Folge 04 - Killerkeime/Finstere Ernte
  • Folge 05 - Die Bruchlandung/Die große Wasserschlacht
  • Folge 06 - Berufsberatung/Kampf-Dib
  • Folge 07 - Die Planetenentführer/Der Hypnosepickel
  • Folge 08 - Die Invasion des idiotischen Hundegehirns/Das böse Gummischwein
  • Folge 09 - Zimmer mit Elch/Hamstergeddon
  • Folge 10 - Babyplage/Bloatys Pizzaschwein
  • Folge 11 - Von Tür zu Tür/Ärger mit derVideothek
  • Folge 12 - Sülzus Maximus/Gaz setzt sich durch
  • Folge 13 - Kampf der Planeten
  • Folge 14 - Ein grauenvollles Halloween
  • Folge 15 - Mysteriöse Mysterien/Der Dib-Klon
  • Folge 16 - Planet Hobo-13/ZIMs großer Tag
  • Folge 17 - Megadoomer/Kopfläuse
  • Folge 18 - Entführt/Die überaus traurige Geschichte vom Hühnerfüß
  • Folge 19 - GIR tickt aus/Dibs erfülltes Leben
  • Folge 20 - Tak: Die grässliche Neue
  • Folge 21 - Lästige Besserwisser
  • Folge 22 - Mortos, der Seelendieb/ZIM isst Waffeln
  • Folge 23 - Tumult in ZIMs Garten/Ein Raumschiff erwacht
  • Folge 24 - Der Endgültige Beweis/Wählt ZIM!
  • Folge 25 - Schwein gehabt, Gaz!
  • Folge 26 - Der Bratkönig, der aus dem All kam
  • Folge 27 - Das schrecklichste Weihnachtsfest aller Zeiten (ungeschnitten)

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich kannte die Serie bisher nur vom Hörensagen, wollte aber schon lange einen Blick drauf werfen. Dank der „SD on Blu-ray“-Schiene von Turbine Media kam ich nun in den Genuss der mittlerweile Kultserie und ich habe es nicht bereut. Invader Zim ist zwar sehr speziell und man muss sich selbst als Zeichentrickfan wirklich drauf einlassen, aber sie ist etwas Besonderes, hat einen speziellen Humor und sehr abgedrehte Episoden, die man entweder lieben oder hassen wird. Invader Zim ist sicherlich nicht für jedermann etwas, aber wer auf abgedrehten Humor und einem „kranken“ Zeichenstil steht, der ist hier genau richtig. Von mir gibt es 8 von 10 Punkte!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen