Iron Man 2

Iron Man 2

Originaltitel: Iron 2 Man
Genre: Action
Regie: Jon Favreau
Hauptdarsteller: Robert Downey Jr. • Don Cheadle
Laufzeit: ca. 124 Minuten
Label: Paramount Pictures
FSK 12

Iron Man 2   19.05.2010 von Xthonios

Als bekennender Fan von Iron Man war es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis mich die Neugier packt und ich ins Kino einfallen würde um mir auch den 2. Teil einzuverleiben.

Wer auf einen fast schon narzistischen Tony Stark steht, bissigen Humor mit einem ordentlichen Touch von Selbstironie, Hollywood-verliebte Spezialeffekte und Fortsetzungen steht, der sollte sich ins Auto setzen und sich Kinokarten für die nächste Vorstellung sichern.

 

Sechs Monate nach dem Ende des ersten Teils konnte Tony Stark seine "Iron-Man" Rüstung verwenden um Verhandlungen über einen Friedensvertrag zwischen den größten Supermächten zu schließen. Um seinen Vater zu ehren gründet und eröffnet er die "Stark Expo". Das Ziel soll es werden, dort neue Erfindungen aus der ganzen Welt zu präsentieren, von der die Welt als Vermächtnis profitieren kann. Zeitgleich wird er aber von der Regierung unter Druck gesetzt, seine Kampfrüstung auszuhändigen, um die Technologie für militärische Zwecke einzusetzen. Stark weigert sich und macht sich öffentlich lächerlich über seinen Rivalen Justin Hammer, welcher in seiner Firma nur gescheiterte Versuche zusammengebracht hat und als vermeintlicher Experte in den Gerichtsverhandlungen auftritt.

 

Doch es läuft nicht alles so perfekt wie es sollte. Er muss feststellen, dass das Palladium in seinem Reaktor, welches sein Herz am Leben erhält, Gift für den Körper ist und ihn langsam aber sicher töten wird. Alle Versuche einen Ersatz zu finden, schlugen bisher fehl. Mit dem Glauben an das baldige Ende für ihn, überschreibt er seiner Assistentin Pepper Potts die gesamte Leitung von Stark Industries.

Später, während eines Autorennens in Monaco, wird Stark überraschend von einem Gegner mit einer  Kampfrüstung und einem ARC Reaktor angegriffen. Der Angreifer namens Ivan Vanko  ist der Sohn eines russischen Physikers, welcher damals mit Howard Stark am ARC Reaktor zusammenarbeitete, dann aber gekündigt wurde. Ivan fordert Rache für die Zerstörung der Familie und Stark kann ihn nur mithilfe seiner Rüstung besiegen, doch es soll nicht der letzte Kampf gewesen sein.

 

Sein Rivale Justin Hammer holt Ivan Vanko aus dem Gefängnis und bietet ihm seine Ressourcen an um ein Konkurrenzprodukt zu bauen, damit der Mythos STARK zerfällt. Und so bildet sich eine Allianz aus Rachsucht geschnürt mit Wahnsinn.


Welches Geheimnis hat Howard Stark mit ins Grab genommen? Was für ein Geheimnis hat die neue Assistentin von Tony Stark in Ihrer Handtasche und welche Rolle wird S.H.I.E.L.D. in dem ganzen Spiel diesmal haben? Das erfahrt ihr nur im Kino…


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Iron Man 2 setzt schließt wundervoll an den ersten Teil an. Auch wenn die Story nicht besonders tiefgründig ist, so sorgt Robert Downley Jr. mit seiner Rolle dafür, dass man jeden Kritikpunkt schnell vergisst. Mit seinem oftmals selbstironischen wortgewandten Witzen und seiner selbstverliebten Art spielt er alle anderen Charaktere an die Wand. Die Effekte, Kämpfe und das gesamte Umfeld machen den Film zu einem wirklichen Genuss und einem klaren Muss für Liebhaber von Comicverfilmungen. Einzig allein der ACDC Soundtrack ist wohl nicht jedermanns Sache - muss es aber auch nicht. Mein Fazit: Gelungene Hollywoodunterhaltung.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen