Jagt den Fuchs

Jagt den Fuchs

Originaltitel: After the Fox
Genre: Komödie • Satire
Regie: Vittorio De Sica
Hauptdarsteller: Peter Sellers • Victor Mature
Laufzeit: DVD (96 Min) • BD (103 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 6

Jagt den Fuchs   10.12.2019 von MarS

Beim Namen Peter Sellers denken die meisten unweigerlich an seine Paraderolle als trotteliger Inspector Clouseau aus der Filmreihe Der rosarote Panther. Doch der Komiker und Verwandlungskünstler wusste auch andere Filme zu bereichern, wie beispielsweise Jagt den Fuchs aus dem Jahr 1965, der nun von Koch Films und Explosive Media erstmals auch auf Blu-ray veröffentlicht wurde...

 

Inhalt

 

Nach dem Raub von Goldbarren im Wert von mehreren Millionen US-Dollar in Kairo sollen diese nach Europa geschmuggelt werden. Für eine Aktion dieser Größenordnung bedarf es eines kriminellen Superhirns, und nur Aldo Vanucci, besser bekannt als "Der Fuchs", scheint dieser Aufgabe gewachsen zu sein. Der sitzt zwar im Moment noch im Gefängnis, doch ein Ausbruch ist für den Gauner überhaupt kein Problem. Schwieriger ist da schon ein Plan, um das Gold unbemerkt ins Land zu bringen. Aber auch dafür hat "Der Fuchs" bereits eine Idee. Wieso das Gold schmuggeln, wenn man es auch in aller Öffentlichkeit und unter dem Schutz der Polizei tun kann? Kurzerhand gibt sich Vanucci als Filmregisseur Federico Fabrizi aus, engagiert den alternden Superstar Tony Powell und seine eigene Schwester Gina für die Hauptrollen und startet damit den wohl kühnsten Schmuggel der Geschichte, während ihm die Polizei die ganze Zeit über dicht auf den Fersen ist...

 

Entgegen vieler anderer Filme mit dem unvergesslichen Peter Sellers ist Jagt den Fuchs kein klassischer Slapstick-Streifen, auch wenn dies vor allem zu Beginn noch so scheinen mag. Selbstverständlich muss man auch hier nicht auf die typischen Verkleidungen und den überdrehten Humor verzichten, im Verlauf ändert sich jedoch der Fokus in eine völlig andere Richtung und lässt die turbulenten Momente etwas in den Hintergrund rücken. Im Gegenzug entwickelt Jagt den Fuchs in der zweiten Filmhälfte eine ganz eigene Dynamik und bietet plötzlich eine zwar sehr überzogene, dadurch jedoch nicht minder wirksame Persiflage auf die teilweise völlig absurde Filmbranche. Gleichzeitig persifliert der Film aber auch die übertriebene Obsession des Publikums auf das Filmgeschäft und seine Stars, ebenso wie die Macken der Stars in all ihrer Skurrilität. Es ist einfach herrlich zu sehen, wie sich beispielsweise Victor Mature nicht dafür zu schade ist, sich selbst durch den Kakao zu ziehen, während Peter Sellers in seiner genialen Art und Weise den Film im Film am Laufen hält - und andersherum. Die satirische Seite von Jagt den Fuchs ist also sehr gelungen und hat die Zeit seit der Produktion sehr gut weggesteckt. Etwas weniger gut steht es um die komödiantische Seite des Streifens, denn abgesehen von den schrägen Slapstick-Szenen, die einem auch heute noch den ein oder anderen Lacher entlocken können, ist der Humor inzwischen ein wenig in die Jahre gekommen, wodurch längst nicht mehr jeder Gag zündet. Dennoch ist Jagt den Fuchs immer noch ein unterhaltsamer, lockerer Film, der durchaus Spaß macht und dessen satirische Komponente absolut zeitlos inszeniert wurde.

 

Bildergalerie von Jagt den Fuchs (4 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Mit Ausnahme von sichtbarem Filmkorn und einigen leichten Verunreinigungen könnte man nicht meinen, dass der Film inzwischen über 60 Jahre auf dem Buckel hat. Die Umsetzung auf Blu-ray ist jedenfalls hervorragend gelungen und zeigt vor allem in Nahaufnahmen ihre Stärken, denn dort sind Schärfe und Detailgrad wirklich großartig. Etwas weicher und auch mal rauschiger wird es in Panoramaaufnahmen, dies fällt jedoch nur sehr selten wirklich störend aus. Kontrast und Farbgebung wirken natürlich und sind sehr gut ausbalanciert. Die Tonspur liefert auf Grund ihrer Abmischung in DTS-HD 2.0 selbstverständlich keine Räumlichkeit, erweist sich aber als absolut klar und sauber.



Cover & Bilder © Koch Media


Das Fazit von: MarS

MarS

Jagt den Fuchs ist ein unterhaltsamer Zeitvertreib für zwischendurch, dessen Humor vor allem dann zündet, wenn Peter Sellers seine Verkleidungskünste zeigt oder das Geschehen auf Slapstick setzt. Ansonsten überzeugt der Film weniger durch die Gags, sondern vielmehr die persiflierte Welt des Filmgeschäfts, was bis heute nichts von seinem Reiz verloren hat. Als Spaß-Feuerwerk nur bedingt gelungen ist Jagt den Fuchs durch seine satirische Seite trotz allem ein zeitloses Werk, das dank Koch Films und Explosive Media nun in sehr guter Qualität auf Blu-ray zu haben ist.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen