KanColle – Kantai Collection – Vol. 1

KanColle – Kantai Collection – Vol. 1

Originaltitel: Kantai Collection: KanColle
Genre: Militär • Action
Regie: Keizou Kusakawa
Laufzeit: DVD (100 Min) • BD (100 Min)
Label: Kazé Anime / Studio Diomedéa
FSK 12

KanColle – Kantai Collection – Vol. 1   16.07.2017 von MarS

Mit KanColle - Kantai Collection hat es erneut ein japanisches Online-Computerspiel zum Serienformat gebracht. Nun erscheint die actionreiche Serie dank Kazé Anime auch in Deutschland, und wir haben uns die erste von drei Volumes für Euch angesehen...

 

Eines Tages erscheint auf den Weltmeeren eine mysteriöse Flotte aus Kriegsschiffen in Mädchen- und Monstergestalt, welche die gesamte menschliche Marine zerstört hat und seitdem die Ozeane beherrscht. Zunächst ist niemand in der Lage, sich der "Abyssal-Flotte" in den Weg zu stellen und damit die Seeherrschaft zurück zu gewinnen. Doch da tauchen die "Flottenmädchen" auf, auch "Kanmusu" genannt, junge Mädchen, welche die Geister der alten Kriegsschiffe in sich tragen. Endlich hat die Menschheit die Chance, sich ebenbürtig der Übermacht im Kampf zu stellen. Eines dieser "Flottenmädchen" ist Fubuki, ein schwerer Zerstörer, die gerade erst ihren Dienst im 3. Torpedo-Korps angetreten hat und bisher über keinerlei Kampferfahrung verfügt...

 

Erklärungen? Sinn? Logik? Nicht nötig, wieso auch, handelt es sich doch hier um die Adaption eines rundenbasierten Online-Computerspiels. Also heißt es auf andere Qualitäten zu setzen, wie zum Beispiel auf sexy Anime-Girls und jede Menge Seeschlacht-Action. Männer gibt es hier erst gar keine, ein Hoch auf den Fanservice. Das macht das Ganze zwar insgesamt ein wenig absurd und befremdlich, kann aber letzten Endes dann doch eigentlich ganz gut unterhalten. Mag an den sympathischen Charakteren liegen, die trotz aller Oberflächlichkeit irgendwo zwischen Sex und Niedlichkeit angesiedelt sind und es dadurch richtig Spaß macht, ihre Abenteuer zu verfolgen. Aber auch an den rasanten Kämpfen, die irgendwo zwischen Mecha-Action, Fantasy-Monstern und Militär-Schlachten schwanken. Handlungstechnisch ist KanColle ebenfalls eher übersichtlich und einfach gehalten, was den Fokus noch einmal zusätzlich auf die Action legt.

 

Die Animationen von KanColle sind sehr schön anzusehen und zeigen sich detailverliebt und vielschichtig, was sich vor allem bei den Figuren bemerkbar macht. Die Actionmomente bleiben übersichtlich, auch wenn alles ein klein wenig starr und wenig dynamisch wirkt. Die deutsche Synchronisation ist durchaus gelungen, obwohl leider nicht darauf verzichtet wurde, einigen Charakteren die für Anime-Girls übliche, kindlich quietschige Stimmlage zu verleihen.

 

Das Bild der Blu-ray zeichnet sich durch eine kräftige Farbgebung und ausgewogene Kontrastierung aus, welche die tollen Animationen ins rechte Licht rücken. Schärfe und Detailreichtum sind ebenfalls auf sehr hohem Niveau und sind einer aktuellen Produktion würdig. Die Tonspur liegt leider nur in einer 2.0 Abmischung vor und kann dementsprechend das durch das Genre vorgegebene Potential nicht ganz nutzen. Dennoch präsentiert sich der Ton sehr kräftig und bietet dem Geschehen damit ausreichend Druck, um sich bei passendem Equipment auch ein wenig auszuweiten. Sehr schön fügt sich der rockige Soundtrack mit ein, wobei vor allem Intro- und Outro-Song richtig Spaß machen und hervorragend ins Ohr gehen.

 

Bildergalerie von KanColle – Kantai Collection – Vol. 1 (14 Bilder)

Ein großes Lob geht an dieser Stelle an Kazé Anime, die mit der limitierten Sammelbox mal wieder einen echten Augenschmaus abgeliefert haben. Der sehr stabile Pappschuber mit den Flottenmädchen auf dem Cover besitzt auf der Rückseite ein loses Backcover mit den üblichen Details und Infos zu Disc und Inhalt und bietet Platz für alle Folgevolumes. Die erste Volume selbst befindet sich in einem minimalistischen Digipack, welches wiederum in einem eigenen Schuber untergebracht ist. Im Digipack findet sich zusätzlich ein 12-seitiges Booklet mit Charakterzeichnungen und einem Episodenguide. Als wäre das nicht genug beinhaltet die Sammelbox auch eine Sammlung von sage und schreibe 48 Artboards im Postkartenformat und dicker Qualität, auf denen diverse Figuren, Szenen und andere Inhalte aus der Serie zu finden sind.

 

Abschließend der Episodenguide zu KanColle - Kantai Collection - Vol. 01:

 

  • Episode 01 - Hallo, Kommandant!
  • Episode 02 - Ehrlich, stolz und keine Reue
  • Episode 03 - Eroberung der W-Insel
  • Episode 04 - Wir sind dran! Follow me!

 

©2014 KanColle Headquarters


Das Fazit von: MarS

MarS

Wem die Action in Heavy Object - Vol. 01 gefallen hat, aber seine Probleme mit dem doch sehr vulgären erotischen Inhalt hatte, der sollte bei KanColle - Kantai Collection - Vol. 01 einen Blick wagen. Inhaltlich ähnlich und eher übersichtlich gehalten, dabei auf Sinn und Logik verzichtend, präsentiert zwar KanColle ebenfalls eine Menge sexy Anime-Girls, diese verhalten sich aber deutlich züchtiger und militärisch zielgerichteter. KanColle - Kantai Collection - Vol. 01 macht dank sympathischer Figuren und der rasanten Action sowie den interessanten Kampfanimationen Spaß und weiß zu unterhalten, auch wenn es bei der Handlung durchaus einiges an Ausbaupotential gibt und auf Erklärungen nahezu gänzlich verzichtet wurde. Ich für meinen Teil bin gespannt, wie es wohl mit Fubuki und den anderen Schiffen des 3. Torpedo-Korps weitergehen wird.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen