Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben

Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben

Originaltitel: Learning to Drive
Genre: Komödie
Regie: Isabel Coixet
Hauptdarsteller: Patricia Clarkson • Ben Kingsley
Laufzeit: DVD (86 Min) • BD (90 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 6

Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben   11.12.2015 von MarS

Der britische Schauspieler mit indischer Abstammung Ben Kingsley, der seinen größten Erfolg im Jahr 1982 mit seiner Darstellung in Ghandi hatte und dafür eine Oscar erhielt, ist bis heute ein gefragter Charakterdarsteller, konnte aber nie wirklich an die Rolle seines Lebens anknüpfen. Mit Learning to Drive kehrt er nun erneut zu seinen indischen Wurzeln zurück und präsentiert sich als sanfter Begleiter für Patricia Clarkson.

 

Die New Yorker Buchkritikerin Wendy wird nach 21 Jahren Ehe völlig unerwartet von ihrem Mann verlassen. Für die starke und redegewandte Frau bricht eine Welt zusammen. Während dieser Zeit lernt sie indischen Taxifahrer Darwan kennen, der auch eine Fahrschule betreibt. Da Wendy nie den Führerschein gemacht hat und nun auf sich allein gestellt ist, will sie mit Darwans Hilfe lernen, Auto zu fahren. Der gebildete Inder hat jedoch viel mehr zu bieten als sein Wissen über den Straßenverkehr und so kommen sich die beiden nicht nur näher, sondern helfen sich auch gegenseitig durch die schwierigen Momente ihres Lebens...

 

Die leichte Komödie Learning to Drive steht ganz im Zeichen von Gleichberechtigung, Verständnis und gegenseitiger Unterstützung. So haben die beiden Hauptdarsteller jeder auf seine eigene Art und Weise Probleme, ihr Leben zu meistern, stehen sich dabei aber mit Rat und Tat zur Seite. Zunächst widerwillig und eher zufällig vereint, entsteht zwischen den Beiden schon bald eine tiefe Freundschaft, die mit ihrer Leichtigkeit den Zuschauer ansteckt und Learning to Drive dadurch zu einem wohligen "Feelgood-Movie" macht. Dabei bietet die Inszenierung gezielt eingesetzten, feinen Humor genauso wie auch etwas emotionalere Momente in Bezug auf Diskriminierung und das Liebesleben. Die Chemie zwischen Kingsley und Clarkson ist dabei absolut stimmig und trägt den auf die beiden konzentrierten Film nahezu im Alleingang, denn man kauft den Beiden ihre auf Freundschaft basierende Beziehung in jeder Filmminute ab. Beide Darsteller beweisen hier erneut, dass sie in der Lage sind eine glaubwürdige und authentische Charakterdarstellung abzuliefern, auch wenn die Geschichte selbst nicht wirklich viel hergibt und mit den Lebensweisheiten bestehend aus Fahrschul-Metaphern recht klischeehaft und ohne viel Tiefgang daherkommt. Im Grunde möchte der Film dem Zuschauer nur eines mit auf den Weg geben: Egal was dir im Leben geschieht, mach dir keine Sorgen. Wenn sich eine Tür vor uns schließt, dann öffnet sich eine andere.

 

Bildergalerie von Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben (6 Bilder)

Die technische Seite der Blu-ray liefert überzeugende Werte. Das Bild ist sehr scharf und detailreich, Kontrast und Schwarzwert sind ohne Makel. Ein paar wenige überbelichtete Einstellungen trüben nicht den positiven Gesamteindruck. Der Ton leistet sich ebenfalls keine Schwächen und bietet stets verständliche Dialoge genauso wie eine atmosphärische Abmischung, die gerade in den Fahrschulszenen immer wieder feine Umgebungsgeräusche mit einfließen lässt. 


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Learning to Drive - Fahrstunden fürs Leben ist eine leichte, anspruchslose Komödie ohne viel Tiefgang, die durch ihren feinen Humor und das Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller zu unterhalten weiß und dem Zuschauer das Gefühl vermittelt, dass egal was passiert, stets auf die ein oder andere Weise alles gut wird. Und was braucht man schon mehr für einen gemütlichen Herbstabend vor dem Fernseher, als eine gutes Gefühl und schlichte Unterhaltung mit gut aufgelegten Darstellern...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen