Madame Butterfly

Madame Butterfly

Originaltitel: Madame Butterfly
Genre: Drama
Regie: Marion Gering
Hauptdarsteller: Cary Grant • Sylvia Sidney • Charlie Ruggles • I
Laufzeit: ca. 83 Minuten
FSK 12

Madame Butterfly   10.08.2009 von Der Ohm

Die Kurzgeschichte Madame Butterfly, geschrieben 1897 von John Luther Long, wurde mittlerweile ein gutes halbes Dutzend Mal verfilmt und ist Anfang des 20. Jahrhunderts von Giacomo Puccini zu einer Oper verarbeitet worden. Mir war der Name zwar bekannt, über den Inhalt wusste ich bis jetzt allerdings nichts. Nun ist die Verfilmung von 1932 auf DVD erschienen…

Marineoffizier Benjamin Franklin Pinkerton (Cary Grant) ist zusammen mit seinem Freund Lieutenant Barton (Charlie Ruggles) in einer japanischen Stadt auf Landgang. Nach Tagen der Einsamkeit auf hoher See verlangt es den Seeleuten nach gutem Essen und Mädchen. Eingekehrt in einem Etablissement verliebt sich Lieutenant B.F. Pinkerton sogleich in die ihm zugewiesene Geisha Cho-Cho San (Sylvia Sidney). Die junge, unterwürfige Japanerin, auch Madame Butterfly genannt, erwidert seine Liebe und schnell festigt sich ihr Bund. Die beiden Heiraten nach japanischer Tradition.

Nach Wochen der gemeinsamen Harmonie nähert sich der Tag, an dem die Flotte die Stadt wieder verlassen muss. B.F. Pinkerton "vergisst" seiner jungen Braut diesen Termin zu nennen. Er verspricht ihr beim nächsten brüten der Rotkelchen wieder zurück zu sein.

Im nächsten Frühjahr wartet Madame Butterfly vergeblich mit ihrem, dem Vater unbekannten, Säugling auf ihn. B.F. Pinkerton heiratet unterdessen seine Jugendliebe in Amerika......

Schon vor dem Hauptmenü erscheint eine Tafel die darauf hinweist, das dieser Film eine Rarität ist und das diese DVD auf das einzige existierende Master beruht. Ich kann euch aber beruhigen, man sieht dem Film zwar eindeutig seine 77 Jahre an, aber Filmrisse oder grobes Flackern liegen nicht vor. Der Ton ist zweckmäßig und rauscht leicht. Die englische Tonspur hat ein bisschen mehr gelitten und ist stellenweise kratzig.

Als Bonusmaterial liegen nur Trailer anderer Filme vor. „The last man on Earth“ seltsamer weise als spanische Version. Thematisch wie auch von der Produktionszeit passen diese Trailer gar nicht zum Hauptfilm.


Das Fazit von: Der Ohm

Der Ohm

Ich sehe Madame Butterfly als eine Metapher über den Umgang und das Verständnis der westlichen Welt mit anderen Kulturen. Die beiden Offiziere landen in einem fremden Land und beuten die Vorzüge dieser Kultur schamlos aus. B.F. Pinkerton ist ein sympathischer Mann der sich der Tragweite seines Handelns nicht bewusst ist. Trotz seines hohen Alters und der Kammerspiel ähnlichen Inszenierung hat mich das Schicksal von Cho-Cho San sehr bewegt. Mit völliger Hingabe erträgt sie über Jahre die Einsamkeit und ist selbst nach der größten Entäuschung ihrem vermeintlichen Ehemann loyal ergeben. Für Fans der gleichnamigen Oper und klassischer Dramen ein muss. Daumen hoch.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen