Maria the Virgin Witch - Vol. 2

Maria the Virgin Witch - Vol. 2

Originaltitel: Junketsu no Maria - Sorcière de gré, pucelle de force ...
Genre: Action • Comedy • Fantasy
Regie: Goro Taniguchi
Laufzeit: DVD (100 Min) • BD (100 Min)
Label: Kazé Anime / Production I.G
FSK 16

Maria the Virgin Witch - Vol. 2   07.12.2016 von MarS

Die jungfräuliche Hexe Maria ist zurück, und mit ihr ihre heißen Begleiter, die zusammen das Mittelalter aufmischen und für Frieden sorgen wollen. Ob sie in der zweiten Volume von Maria the Virgin Witch eine Chance gegen die allmächtig erscheinende Kirche haben erfahrt Ihr wenn Ihr weiterlest...

 

Hier noch einmal unsere Kritik zur ersten Volume:

Maria the Virgin Witch - Vol. 1 (Limited Edition)

 

Maria wurde zwar von Erzengel Michael bestraft und steht unter stetiger Beobachtung von Ezekiel, jedoch kann sie es einfach nicht lassen sich in die Kämpfe der Menschen einzumischen und mit ihren Kräften ein ums andere Mal für ein Ende zu sorgen. Als sie es mal wieder zu weit treibt soll Ezekiel in ihrer Funktion als Lanze Michaels der Hexe ein Ende machen, doch Ezekiel bekommt Gewissensbisse und verfehlt Maria absichtlich, wobei diese jedoch verletzt wird. Während sich Maria wieder erholt nutzt die Kirche diese Zwangspause aus, um die Menschen gegen alle Hexen aufzuhetzen. Der junge Dorfbewohner Josef, heimlicher Schwarm von Maria, ermutigt sie jedoch weiterhin, ihre Ziele zu verfolgen und hartnäckig zu bleiben, doch neben Erzengel Michael selbst ist sie inzwischen auch der irdischen Kirche ein Dorn im Auge...

 

Während sich die erste Volume vor allem auf die Einführung der Charaktere sowie der Grundgeschichte konzentrierte und sich dabei sehr humorvoll und anzüglich präsentierte, geht es in Vol. 2 nun deutlich ernster und auch ein wenig düsterer zu. Die geistliche Komponente mitsamt ihrer stets mitschwingenden Religionskritik wurde ausgebaut und vertieft, und auch die mittelalterlich militärischen Kämpfe sind nun zahlreicher, größer und auch blutiger ausgefallen, deutlich reduziert wurde hingegen der Anteil an humorvollen Einlagen und sexuellen Anspielungen und Aktionen. Damit schlägt Maria the Virgin Witch - Vol. 2 völlig unerwartet eine neue Richtung ein, die der Serie aber sehr gut zu Gesicht steht und das ganze Geschehen sehr interessant werden lässt. Die bekannten Figuren erhalten dank dieser Vorgehensweise etwas mehr Tiefe und können ihre Sympathien noch weiter ausbauen, während sich neue Charaktere sehr schön mit einfügen. 

 

Die Animationen der Serie bestechen weiterhin durch ihren hohen Grad an Realismus und Details und erfreuen das Auge eines jeden Anime-Fans. Das Bild der Blu-ray weiß dies hervorragend mit glasklarer Schärfe zu unterstützen, und auch die kräftige Farbgebung samt stimmigem Kontrast leisten tolle Arbeit. Die Tonspur verpasst es leider erneut, das Potential der Geschichte umzusetzen, denn trotz vorhandener Dynamik und klaren Dialogen herrscht etwas zu wenig kräftige und atmosphärische Surroundeinbindung, die gerade in den zahlreichen Kampfszenen für zusätzliche Power gesorgt hätte. Der Soundtrack der Serie klingt nun passender als in der ersten Volume, denn die Klänge sind nun offensichtlich Mittelalter lastiger ausgefallen und wirken jetzt viel runder. 

 

Bildergalerie von Maria the Virgin Witch - Vol. 2 (6 Bilder)

Obwohl die zweite Volume im Gegensatz zur Ersten ohne den begleitenden Manga auskommen muss, ist auch die "normale" Amaray eine Erwähnung wert, denn diese beinhaltet erneut ein sehr ausführliches Booklet, in welchem auf 46 Seiten diverse Infos zum Mittelalter, den Charakteren und den Episoden zu finden sind. Zusätzlich gibt es auch wieder eine nette Postkarte, dieses Mal mit Ezekiel als Motiv. Von diesem umfangreichen Zusatzmaterial können sich andere Veröffentlichungen eine große Scheibe abschneiden - Daumen hoch, Kaze Anime.

 

Abschließend der Episodenguide zu Maria the Virgin Witch - Vol. 2:

 

  • Episode 05 - Wage es, weise zu sein
  • Episode 06 - Unter dem Siegel der Verschwiegenheit
  • Episode 07 - Der Krieg ernährt sich selbst
  • Episode 08 - Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen

 

Alle Bilder Copyright © Masayuki Ishikawa・KODANSHA/ Maria Project. All Rights Reserved.


Das Fazit von: MarS

MarS

Maria the Virgin Witch - Vol. 2 schlägt inhaltlich einen etwas anderen Weg ein und präsentiert eine deutlich interessantere, weitreichendere Geschichte, was zwar auf Kosten von Humor und Erotik geht, das Ganze aber sehr unterhaltsam gestaltet. Die eingeschlagene Richtung weckt nicht nur das Interesse am Finale der Serie in der dritten Volume, sondern hebt dank seines Inhalts auch die Qualität der Erzählung an. Ich bin gespannt, ob Maria the Virgin Witch diese Richtung in der dritten Volume wirklich beibehält oder letztendlich doch wieder in alte Muster verfällt.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen