Midnight Occult Civil Servants - OVA-Collection

Midnight Occult Civil Servants - OVA-Collection

Originaltitel: Mayonaka no Occult Koumuin
Genre: Fantasy • Mystery
Regie: Tetsuya Watanabe
Laufzeit: DVD (76 Min) • BD (79 Min)
Label: Koch Films / KSM Anime
FSK 12

Midnight Occult Civil Servants - OVA-Collection   10.02.2021 von MarS

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Nach dem schwachen Finale der Animeserie Midnight Occult Civil Servants könnte es nun die dreiteilige OVA-Collection richten...


Die Serie in der Übersicht:

Midnight Occult Civil Servants - Vol. 01

Midnight Occult Civil Servants - Vol. 02

Midnight Occult Civil Servants - Vol. 03


Inhalt

 

Arata Miyako, gesegnet mit den "Ohren aus Sand" und Nachfahre des legendären Abe no Seimei, ist längst zum wichtigen Mitglied der "Behörde für nächtliche Nachbarschaftskonflikte" geworden. Doch viele Geheimnisse der Anothers sind ihm bisher noch verschlossen geblieben, was in immer wieder in schwierige Situationen manövriert. Um seinem Kollegen Theo zu helfen, und dabei einer mysteriösen Mordserie in Shinjuki auf den Grund zu gehen, sind Aratas Fähigkeiten aber ein weiteres Mal unbedingt erforderlich...


Die Midnight Occult Civil Servants OVA-Collection macht leider recht schnell klar, dass auch diese die eigentliche Serie nicht weiter aufwertet, sondern das zugrundeliegende Konzept einfach nur um Episoden erweitert. Wie gehabt besitzen auch diese das ein oder andere Highlight und grundsätzlich sind die Geschichten wieder recht unterhaltsam, der fehlende Zusammenhang bleibt aber ein Manko, welches die Serie nicht in den Griff bekommt. Zwar hängen zumindest zwei der drei OVA-Episoden inhaltlich zusammen, jedoch erzählen auch diese wieder nur eine abgeschlossene, von der Haupthandlung unabhängige Geschichte. Immerhin weiß diese Storyline im Gegensatz zum relativ uninteressanten Einstieg der ersten OVA-Folge jedoch durchaus zu gefallen, da sie sowohl eine emotionale Verbindung zur "Behörde für nächtliche Nachbarschaftskonflikte" liefert, als mit ihrer Vampir-Thematik auch eine fantastische Komponente, die einfach nie aus der Mode kommt. Damit profitiert die Midnight Occult Civil Servants OVA-Collection von ihrer kurzen Laufzeit, in deren Verlauf sie ihre positiven Entwicklungen nicht selbst wieder rückgängig beziehungsweise mit negativen Aspekten wieder zunichtemachen kann, weshalb sie sich auch problemlos - Vampiren sei Dank - einen der Glanzpunkte innerhalb der gesamten Serie sichert. Wirklich besser wird Midnight Occult Civil Servants im Gesamtbild zwar nicht, aber die OVA-Collection entschädigt zumindest wieder ein klein wenig für das enttäuschende Finale.

 

Bildergalerie von Midnight Occult Civil Servants - OVA-Collection (5 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray bietet ein scharfes, kontraststarkes Bild mit satter, überwiegend auf eine dunkle Palette ausgerichtete Farbgestaltung. Die Tonspur bleibt im Frontbereich der Surroundanlage, wird aber klar und deutlich wiedergegeben. Der Score weitet sich dezent aber atmosphärisch in den Raum.



Cover & Bilder © Koch Films GmbH


Das Fazit von: MarS

MarS

Nach dem enttäuschenden Finale von Midnight Occult Civil Servants ist die OVA-Collection eine wahre Wohltat, auch wenn das grundlegende Konzept der Serie weiter beibehalten wird. Ignoriert man jedoch den schwachen Einstieg der recht banalen ersten Episode und konzentriert sich auf die vampirische Doppel-Folge, dann gelingt es der Serie endlich wieder, eine ansprechende, interessante und auch emotionale Geschichte zu erzählen, ohne dabei den Zuschauer zu langweilen. Midnight Occult Civil Servants ist immer noch kein Highlight, bekommt mit der OVA-Collection aber einen etwas ansprechenderen Schlusspunkt, als ihn die eigentliche Hauptserie erreicht hat. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen