Mirai Nikki - Vol. 03

Mirai Nikki - Vol. 03

Originaltitel: Mirai Nikki
Genre: Mystery • Action • Thriller
Regie: Naoto Hosoda
Laufzeit: DVD (125 Min) • BD (125 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 16

Mirai Nikki - Vol. 03   10.01.2019 von MarS

12 Auserwählte, die mit Hilfe von Tagebüchern in die Zukunft blicken können, und sich im Kampf auf Leben und Tod bis zum letzten Mann bekämpfen müssen, damit der Gewinner den Platz eines Gottes einnehmen kann. Die Animeserie Mirai Nikki ist alles andere als zimperlich, und der Battle Royale geht nun bereits in die dritte Runde...

 

Was bisher geschah:

Mirai Nikki - Vol. 01

Mirai Nikki - Vol. 02

 

Inhalt

 

Nachdem immer mehr Tagebuchträger das Zeitliche segnen, ist Yukiteru "Yukki" Amano inzwischen doch froh darüber, dass er stets von seiner einstigen Stalkerin Yuno beschützt wird. Noch dazu, wo mittlerweile sogar ehemalige Verbündete seinen Tod wollen, wie beispielsweise der Chefinspektor Keigu Kurusu, Tagebuchträger Nr. 4.  Der will für seinen im Sterben liegenden Sohn um jeden Preis zum Gott werden, und so lässt er sogar das Krankenhaus stürmen, in dem sich Yukki und Yuno mit der Hilfe von Minene Uryu, Tagebuchträgerin Nr. 9, verschanzt haben. Doch auch wenn Yukki erneut seinem Dead End entgehen kann, zweifelt er noch immer daran, die unberechenbare Yuno irgendwann zur Vernunft bringen zu können. Ihre neueste Tat könnte die Beziehung zu Yukki sogar endgültig zerstören, doch da stehen bereits die nächsten Gegner vor der Tür. Und mit den Tagebuchträgern Nr. 7, die es nur im Doppelpack gibt, ist wirklich nicht zu spaßen...

 

Auch die inzwischen dritte Volume von Mirai Nikki gibt sich keine Blöße und lässt es erneut ordentlich krachen...auch wenn die Serie im Mittelteil nun deutlich mehr Zeit in die Beziehung zwischen Yukki und Yuno investiert und diese damit merklich intensiviert. Kein schlechter Schritt, wurden die Widersacher in den vergangenen Volumes doch recht zahlreich dezimiert. Nun hingegen wird der innere Konflikt von Yukki ganz offensichtlich in den Vordergrund gerückt und die psychopathischen Anwandlungen von Yuno stoßen erstmals weit über die ohnehin schon gefährlichen Maße hinaus, wodurch beide Figuren einige neue Facetten entwickeln können. Das soll aber nicht heißen, dass es in Mirai Nikki - Vol. 03 nicht auch heiß hergeht, denn auch dieses Mal wird nicht jeder Tagebuchträger die fünf Episoden überstehen, ganz zu schweigen von den zahlreichen, wie gehabt immer wieder sehr blutigen Actionsequenzen. Neue Gegner werden auch in der dritten Volume stimmig ins Geschehen mit eingebunden, wobei diese zwar optisch nicht mehr ganz so skurrile Ausmaße annehmen als zuvor, dabei aber immer noch mindestens genauso verrückte Charaktere mitbringen. Dank der Fokussierung auf die momentane Entwicklung von Hauptfigur Yukki wird das Tempo in Mirai Nikki - Vol. 03 ein wenig gebremst, verliert dabei aber weder an Spannung noch an Unterhaltungswerten. Damit ist auch die dritte Runde im gefährlichen Spiel auf Leben und Tod wieder absolut gelungen.

 

Bildergalerie von Mirai Nikki - Vol. 03 (6 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Qualität der Blu-ray kann erneut überzeugen. Scharfe, kontrastreiche Bilder und eine ausgewogene, breite Farbpalette sorgen für einen tollen Look, nur selten schleichen sich kleinere Ruckler bei bewegten Hintergründen mit ein. Die Tonspur weist eine klare Kanaltrennung sowie saubere Signalortung auf. Die Dynamik ist sehr gut und die Abmischung kräftig, wenn auch wie gehabt auf den vorderen Boxenbereich beschränkt.

 

Episodenguide

 

  • Episode 12 - Kein Empfang
  • Episode 13 - Rufnummerunterdrückung
  • Episode 14 - Speicherlöschung
  • Episode 15 - Doppelvertrag
  • Episode 16 - Reparaturen

 

 

©Sakae ESUNO・KADOKAWA SHOTEN CO.,LTD./Twelve Future diary holders


Das Fazit von: MarS

MarS

Die Reihen unter den Tagebuchträgern lichten sich zusehends und so langsam rückt die finale Phase des Battle Royale spürbar näher. Dennoch ist die Luft noch lange nicht raus, und so weiß auch Mirai Nikki - Vol. 03 erneut alle Actionfans zu überzeugen. Das reduzierte Tempo innerhalb der dritten Volume und die Fokussierung auf die Beziehung zwischen Yukki und Yuno tut der Serie gut, denn so kann man sich als Zuschauer nach dieser kleinen Verschnaufpause wieder auf die nächste Runde im knallharten Actionfest freuen...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen