Miranda - Staffel 2

Miranda - Staffel 2

Originaltitel: Miranda - Season 2
Genre: Britcom / TV-Serie
Regie: Juliet May
Hauptdarsteller: Miranda Hart • Tom Ellis
Laufzeit: DVD (220 Min)
Label: Edel Germany GmbH
FSK 6

Miranda - Staffel 2   27.02.2015 von DeWerni

Die zweite Staffel der Serie Miranda bleibt ihrem Stil im Britcom-Format solide treu. Vor allem das Mannsweib Miranda und ihre Mutter Penny stapfen dabei in nahezu alle (un)möglichen Fettnäpfchen. Doch ihr Umfeld in ihrem Scherzartikelladen und Mirandas Schwarm Gary und sein Restaurant sorgen wieder für eine Menge Peinlichkeiten und Lacher …

 

Mit diesem Release erscheint die zweite Staffel der Britcom-Serie Miranda in unseren Verkaufsregalen. Dabei spielt das Mannsweib Miranda (Miranda Hart) weiterhin die Hauptrolle. Wer sich als Basis noch einmal über die Anfänge der Serie informieren möchte, der sei auf unseren Bericht zur ersten Staffel verwiesen. Auch in dieser Staffel konnte man den Cast konstant halten. Somit sind neben Miranda vor allem ihre Freundin Stevie (Sarah Hadland) und ihr Schwarm Gary (Tom Ellis) im Fokus. Weiterhin sind allerdings auch ihre Mutter Penny (Patricia Hodge) sowie die nervige Freundin Tilly (Sally Phillips) und die Restaurantbesitzer Clive (James Holmes) Teil der Serie.

 

Und so geht es dann für Kenner der Serie auch gleich spektakulär los mit Staffel 2. Mirandas Schwarm Gary hat es nach Hong-Kong verschlagen, was Miranda in tiefe Trauer gestoßen hat. Doch Pustekuchen – Sie beschließt, der Trauer ein Ende zu bereiten und ein neues, voll motiviertes Leben zu beginnen. Unterstützt wird sie dabei vom Auftauchen des neuen Chefkochs Danny (Michael Landes) in Clives Restaurant. Danny steht auf Miranda und lässt sie das auch wissen, es kommt zu ersten Annäherungen. Endlich scheint in ihr Liebesleben etwas Bewegung zu kommen. Doch als dann urplötzlich und ohne Vorwarnung Gay wieder durch die Tür kommt und Danny ersetzen soll, haut es sie glatt vom Stuhl. Ihr Leben entwickelt sich auf einmal mehr als nur zur Achterbahnfahrt. Nachdem Miranda die Situation verdaut hat, geht es gleich turbulent weiter. Sie erfährt durch eine Nachricht in ihrer Mobilbox, dass sie zu einer Trauerfeier geladen ist. Sie erscheint pünktlich am Friedhof und wird auch sofort zu einer Rede vor die Gäste gerufen. Das Problem ist nur: Aufgrund eines Verbindungsabbruchs der Nachricht, weiß sie gar nicht, wer gestorben ist. Kurz darauf wird sie dann auch noch von Garys nervigen Freunden Chris und Alison belagert, sie soll ihnen die Freude machen und Patentante des erwarteten Kindes werden. Ihre Freude ist ungebrochen.

 

Bildergalerie von Miranda - Staffel 2 (18 Bilder)

Doch die beiden Schmankerl der Staffel warten später. Eine der Episoden spielt sich nur in den Räumen eines Psychologen ab, der Miranda und Penny ein Gutachten ausstellen soll, damit beide nicht im Knast landen. Die Story an sich ist kompliziert, doch das Setting genial. Auch wenn und gerade weil der Psychologe eigentlich in der ganzen Folge nur zwei Sätze spricht, führen sich die beiden nach ihren typischen Arten auf und latschen in jede mögliche Peinlichkeit. Zum Abschluss gibt es dann noch das nervige Weihnachtsfest bei Mirandas Eltern, vor dem Miranda und Stevie erfolgreich fliehen. Doch das selbst organisierte Fest mit ihren liebsten Freunden endet im Desaster. Schließlich landen sie doch wieder am Tisch von Mirandas Eltern …

 

In welche Fettnäpfchen wird die lustige Runde noch alles treten? Gibt es für Gary und Miranda nun endlich eine Chance? Oder enden alle Bemühungen um ein normales Zusammenleben in Freundschaft nur schlussendlich im Chaos?!

 

Abschließend hier noch alle Episoden der zweiten Staffel in der Übersicht:

 

  • Episode 1 – Das neue Ich
  • Episode 2 – Die Patentante
  • Episode 3 – Alle sind verrückt nach Miranda
  • Episode 4 – Der Tiefpunkt
  • Episode 5 – Beim Psychologen
  • Episode 6 – Das perfekte Weihnachten

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Mit der zweiten Staffel von Miranda bekommt der Zuseher genau das geboten, was man erwartet: eine konsequente Fortsetzung der ersten Staffel. Das Format hat sich nicht geändert, Charaktere und Besetzung sind konstant geblieben und die einzelnen Episoden machen Spaß und können überzeugen. Es gibt aus meiner Sicht sogar mit den beiden Folgen beim Psychologen und zum familiären, perfekten Weihnachtsfest zwei richtige Schmankerl, die man als Zuseher und Fan der britischen Comedy unbedingt gesehen haben muss. Ich kann die Serie und damit auch diese Staffel jedem ans Herz legen, der mal etwas andere Comedy sehen möchte und gleichzeitig das Format der Britcom nicht vollends verschmäht. Ich habe die Staffel auf einen Rutsch geschaut und freue mich schon jetzt auf neue Folgen aus Staffel 3. Einziges Manko der Staffel ist der geringe Umfang mit lediglich sechs Episoden.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen