My Hero Academia - Box 1

My Hero Academia - Box 1

Originaltitel: Boku no Hero Academia
Genre: Abenteuer • Anime
Regie: Kenji Nagasaki
Laufzeit: DVD (125 Min) • BD (125 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 12

My Hero Academia - Box 1   29.04.2018 von LorD Avenger

In einer Welt, in der 80% der Bevölkerung außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt, leidet Izuku, der größte Superhelden-Fan aller Zeiten, darunter, nur ein gewöhnlicher Mensch zu sein...

 

My Hero Academia startete 2014 als Manga, bevor es zwei Jahre später in eine Anime-Serie adaptiert wurde. Die humorvolle Abenteuergeschichte von Kohei Horikoshi wurde nun von KAZÉ für den deutschen Markt synchronisiert und startet mit den ersten fünf vielversprechenden Folgen auf DVD und Blu-ray.

 

Inhalt

 

Ich muss gestehen, dass mich Stil und Story der Serie sehr schnell an One Punch Man erinnert haben. Eine Welt mit Schauplatz im urbanen Japan, in der sich jede Menge Superhelden und Monster herumtreiben, die sich gegenseitig den Garaus machen wollen - ja sogar, dass die Superhelden eine Notwendigkeit sind, die staatlich gefördert und bezahlt werden. Und auch wenn My Hero Academia nicht ganz so klamaukig ist wie One Punch Man, liegt doch ein eindeutiger Fokus auf dem shonen-typischen, lockeren Humor (vergleichbar mit Genre-Kollegen One Piece, Naruto oder Fairy Tail). Auch die eindeutig hervorgehobenen Charaktermerkmale der wichtigsten Figuren sind keine Neuheit, ebenso wenig wie Zeichen- oder Animationsstil sich in irgendeiner Form sonderlich von der Masse hervorheben. Nichts desto trotz ist alles hübsch anzusehen, bewegt sich flüssig und macht tatsächlich verdammt Spaß!

 

Bildergalerie von My Hero Academia - Box 1 (6 Bilder)

Mit dem Ziel der beste, stärkste und angesehenste Superheld aller Zeiten zu werden, obwohl die Ausgangslage dies eigentlich unmöglich machen sollte, begleiten die Zuschauer Protagonist Izuku auf seinem Leidensweg durch hartes Training und die noch härtere Ausbildung an der abgefahrenen Superheldenakademie, wo zahlreiche Freunde, Konkurrenten und Vorbilder warten, ebenso wie Tests und Herausforderungen. So wird die Welt von My Hero Academia in den ersten fünf Folgen von Volume 1 angeschnitten und hatte mich sofort mit dem Superheldenthema, den witzigen Charakteren und der interessanten Welt am Haken. Naruto zeigte vorbildhaft, dass Schule & Ausbildung unterhaltsamer und spannender sein können als das Erwachsenenleben in der weiten Welt und ähnlich großartiges erwarte ich auch von dieser neuen Serie - ganz davon abgesehen, dass ihr nahezu unbegrenzte Möglichkeiten offenstehen.

 

Episodenguide:

 

  • Folge 01 - Izuku Midoriya: Origin
  • Folge 02 - Voraussetzung zum Helden
  • Folge 03 - Stöhnt, ihr Muskeln!
  • Folge 04 - Startlinie
  • Folge 05 - Was ich jetzt zu tun vermag

 

© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project


Das Fazit von: LorD Avenger

 LorD Avenger

My Hero Academia beginnt mit den ersten fünf Episoden von Volume 1 sehr vielversprechend und macht Lust auf mehr. Die Superhelden, die in der modernen Zeit gegen Superschurken kämpfen, erinnern stellenweise stark an die Welt von One Punch Man und sind auch ähnlich humorvoll und reihen sich gut in die Shonen-Linie von One Piece, Naruto & Co. ein. Die Charaktere sind liebenswert und witzig, wenn auch nicht gleich auf den ersten Schlag unverwechselbar markant. Alles in allem bin ich definitiv gespannt, wie die Geschichte sich weiterentwickelt.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen