One Hour Foto

One Hour Foto

Originaltitel: One Hour Photo
Genre: Drama / Thriller
Regie: Mark Romanek
Hauptdarsteller: Robin Williams
Laufzeit: Ca. 95 Minuten (Blu-ray)
Label: Fox Deutschland
FSK 12

One Hour Foto   15.09.2013 von Panikmike

Der Psycho-Thriller mit Drama-Elementen aus dem Jahre 2002 erhielt damals einige Awards und Auszeichnungen. Schauspieler Robin Williams, der sehr viele humorvolle Rollen spielte, zeigt sich in diesem Film von einer ganz anderen Seite. 20th Century Fox brachte One Hour Photo nun in HD auf Blu-ray raus und wir klären, ob sich der Neukauf lohnt …

 

Seymour „Sy“ Parrish (Robin Williams) führt ein spärliches Leben. Er wohnt alleine in einer kleinen Wohnung in der Stadt und arbeitet in der Supermarkt-Kette SavMart in der Fotoabteilung. Tag ein Tag aus nimmt er dort die Filme der Kunden an und entwickelt diese meistens binnen einer Stunde. Er hat viele Stammkunden, die ihn mögen und mit ihm öfters ein Schwätzchen halten. Die Familie Yorkin hat es ihm aber besonders angetan, er entwickelt seit fast neun Jahren ihre Fotos. Er war quasi von der Geburt des Sohnes Jake (Dylan Smith) von Anfang an dabei und kennt seine komplette Entwicklung vom Baby zum 9-jährigen Jungen. Weil Sy einsam ist und er keine Familie hat, stellt er sich immer vor, er wäre ein Freund der Familie oder gar Jakes Onkel. Sein Wahn geht sogar so weit, dass er sich von allen Fotos der Familie einen Abzug anfertigt, um sie zu Hause in seinem Wohnzimmer an die Wand zu kleben.

 

Durch seine Aktionen und seiner Psychose vernachlässigt er allerdings seinen Job und sein Chef Bill (Gary Cole) bekommt nebenbei mit, dass zwischen den Abzügen und den verkauften Bildern eine große Differenz besteht. Unter diesen Umständen muss er Sy kündigen und verbietet ihm in Zukunft den Laden zu betreten. Da er nun viel Zeit hat, kann er sich mehr um sein psychotisches Hobby kümmern. Per Zufall findet er Tage später heraus, dass Will Yorkin (Michael Vartan) seine Frau Nina (Connie Nielsen) mit einer anderen Frau betrügt. Auch wenn es Sy eigentlich nichts angeht, so bricht für ihn die Welt zusammen und er schmiedet von nun an hasserfüllte Pläne gegen Will …

 

Was wird Sy tun – ist das Leben von Will, Nina und Jake in Gefahr? Was unternimmt die Polizei in diesem Fall? Warum ist Sy so vernarrt in diese Familie?

 

Robin Williams kann in diesem Film abermals beweisen, was in ihm steckt. Er spielt seine Rolle Sy unglaublich gut und kann mit seiner Mimik sogar Mitleid für diesen Charakter erzeugen.One Hour Photo ist kein Psycho-Thriller der modernen Art, dafür ist der Film viel zu ruhig. Seine ruhige Art muss man mögen, dennoch kommt keine Langeweile auf! Die Spannung wird von Anfang an aufgebaut, bis der Schluss zwar ziemlich vorhersehbar ist, aber trotzdem überzeugen kann. Wer Robin Williams mal von seiner anderen Seite erleben möchte, ohne eine witzige Rolle zu spielen, der sollte unbedingt einen Blick auf den Film werfen.

 

Bildergalerie von One Hour Foto (10 Bilder)

Ob man sich allerdings die Blu-ray zulegen muss, ist an dieser Stelle fraglich. Die Qualität wurde zwar, im Vergleich zur damaligen DVD-Veröffentlichung, verbessert, dennoch stört das permanente Bildrauschen den Filmgenuss. Blu-ray Fans würdigen natürlich die bessere Schärfe und Details, aber mit neuen Produktionen kann der Film nicht mal annähernd mithalten. Hat man die DVD noch nicht zu Hause, dann lohnt sich der Kauf allemal. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich kenne den Film seit seiner Veröffentlichung auf DVD und war damals schon von ihm begeistert. Robin Williams kann in diesem Film erneut beweisen, was er als Schauspieler auf dem Kasten hat. Er spielt Seymour „Sy“ Parrish unglaublich gut und das schlimme ist eigentlich, dass man mit diesem Psychopathen Mitleid hat. Eigentlich tut Sy nichts Unrechtes und irgendwie dann wieder doch. Die Geschichte ist mit seinen 95 Minuten gerade Recht und zeigt daher auch keine langgezogenen Szenen oder gar langweilige Momente. Generell ist der Film aber sehr ruhig, man darf sich keinen neumodernen Thriller erwarten, in dem die Post abgeht. Auf One Hour Photo muss man sich einlassen und dann bekommt man auch einen verdammt guten und spannenden Film präsentiert. Einzig und allein die Qualität der Blu-ray ist ein kleines Manko, ansonsten ist der Film Pflicht!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen