Paddington 2

Paddington 2

Originaltitel: Paddington 2
Genre: Komödie • Familie
Regie: Paul King
Hauptdarsteller: Paddington
Laufzeit: DVD (99 Min) • BD (103 Min)
Label: Studiocanal
FSK 0

Paddington 2   26.03.2018 von Born2bewild

Der beste Humor ist Selbstironie. Diese ist meiner Meinung nach zu Hauf beim Bösewicht spielenden Hugh Grant in Paddington 2 vorhanden. Ob das aber reicht, um den bei uns mit sieben Punkten bewerteten ersten Teil würdig fortzusetzen oder gar zu übertreffen, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Inhalt

 

Paddington hat sich mittlerweile gut bei Familie Brown in London eingelebt. Er kommt mit fast allen Leuten aus der Nachbarschaft klar. Nur Mr. Curry (Peter Capaldi) ist immer gegen den Bären, wobei er eigentlich gegen alles ist, was seine verschobene Realität zerstört. Demnächst steht Tante Lucys hundertster Geburtstag an und da sie wie eine Mutter für den kleinen Bären war, muss er ihr ein besonderes Geschenk für sie aussuchen. Sein Blick fällt dabei auf ein Pop-Up-Buch bei seinem guten Freund, dem Antiquitätenhändler Mr. Gruber (Jim Broadbent). Das Buch stellt einige Sehenswürdigkeiten dar und wurde von der Jahrmarktsgründerin Mrs. Dubois erstellt. Doch gerade dadurch hat es einen nicht unerheblichen Wert und Mr. Gruber kann es dem Bären nicht einfach so überlassen.

 

Also macht sich Paddington los, einen Job zu bekommen und die tausend Pfund zu verdienen. Leider läuft das Ganze nicht so wie erhofft und der junge Bär macht sich mit seiner Tollpatschigkeit selbst einen Strich durch die Rechnung. Bis er auf den ehemals erfolgreichen und jetzt für Hundefutter werbenden Schauspieler Phoenix Buchanan (Hugh Grant) trifft. Dieser wird ganz hellhörig, als er bei der Eröffnung des Jahrmarkts von dem Pop-Up-Buch hört. Paddington findet unterdessen einen Job, um sein Geld zu verdienen. Als er das Ziel erreicht hat, zieht er nachts an Mr. Grubers Geschäft vorbei und erwischt einen Dieb beim Klauen des Buches. Er verfolgt den Dieb, kann er ihn nicht stellen. Stattdessen wird er für den Dieb gehalten. Da ihm auch der Richter nicht wohlgesonnen ist und auch Mr. Buchanan gegen ihn aussagt, wird er zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt…

 

Wird es den Browns gelingen, die Unschuld ihres geliebten Bären zu beweisen und ihn zu befreien? Wird Paddington den Gefängnisalltag überleben und noch das Geschenk für seine Tante bekommen?

 

Ich weiß nicht warum ich der Meinung bin, aber die Rolle des überheblichen, vor langer Zeit einmal erfolgreichen Schauspielers, der sich nun nur noch mit lächerlichen Werbespots über Wasser hält, passt bei Hugh Grant wie die Faust aufs Auge. Man nimmt ihm die Rolle zu hundert Prozent ab und sie strotzt einfach nur so vor Selbstironie. Dazu kommt der sehr wohlerzogene Paddington, der seinen Platz in dem harten Männergefängnis sucht. Anfangs legt er sich noch durch seine Tollpatschigkeit mit dem ganzen Gefängnis an. Als er sich mit dem Koch anfreundet, belebt er den Spruch „Liebe geht durch den Magen“ und verändert so den gesamten Gefängnisalltag. So gibt es sehr viel zu lachen, aber auch eine solide Geschichte eines Bären, der unschuldig im Knast sitzt und sich gegen einen scheinbar übermächtigen Bösewicht durchsetzen muss. Freigegeben ist der Film ohne Altersbeschränkung, ist dafür aber gegen Ende fast etwas zu dramatisch und bringt auch bei Erwachsenen die eine oder andere Träne hervor. Hier hat man im Vergleich zum ersten Teil definitiv noch eine Schippe draufgelegt.

 

Bildergalerie von Paddington 2 (10 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Qualität der Blu-ray ist hervorragend. Das Bild ist gestochen Scharf und lässt einen fast die Haare am Bären zählen. Auch soundtechnisch braucht sie sich nicht zu verstecken und bietet eine, gerade für eine Komödie, herausragende Atmosphäre. Extras gibt es auch ein paar, wenn auch nicht sehr umfangreich. Besonders interessant ist der kurze Blick hinter die Kulissen sowie die Interviews mit den deutschen Synchronsprechern.


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Wenn ein Film einen zweiten Teil bekommt, sind die Erwartungen meistens nicht so hoch. Zu oft sind Fortsetzungen einfach nur enttäuschend. Hier kann Paddington 2 im positiven Sinne überraschen und liefert einen gelungenen Film, der seinen Vorgänger sogar noch übertrifft. Besonders angetan hat es mir Hugh Grant, der hier eine Rolle spielt, die vor Selbstironie nur so strotzt. Ich nehme ihm den abgehalfterten Mr. Buchanan zu einhundert Prozent ab. Irgendwie passt das wie die Faust aufs Auge. Aber auch der hervorragend animierte Bär, der zwar etwas erwachsener geworden ist, aber dennoch nichts von seiner lieben und tollpatschigen Art verloren hat, wusste mich zu überzeugen. Der Film ist für mich rundum gelungen, bietet viel zu lachen und beanspruchte auch meine Tränendrüse und das nicht – wie in vielen anderen Komödien – auf übertriebene Art und Weise. Für mich ganz klare 8/10 Punkte mit einer klaren Empfehlung für alle Lebewesen ab fünf Jahren.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen