Pokemon - Der Film: Die Macht in uns

Pokemon - Der Film: Die Macht in uns

Originaltitel: Gekijouban Poketto monsutâ: Minna no Monogatari
Genre: Action • Fantasy
Regie: Kunihiko Yuyama
Laufzeit: DVD (97 Min) • BD (97 Min)
Label: Polyband Anime
FSK 6

Pokemon - Der Film: Die Macht in uns   07.04.2019 von MarS

Mit Pokemon - Der Film: Die Macht in uns geht das Reboot um den Pokemon-Trainer Ash Ketchum und seinen treuen Begleiter Pikachu in die zweite Runde, und auch wir Sofahelden haben uns erneut mit ins Abenteuer gestürzt...

 

Inhalt

 

Die Reise von Ash Ketchum und Pikachu führt die beiden Freunde nach Fula City, wo gerade das alljährliche Wind-Festival stattfindet. Die Bewohner von Fula City halten dieses Fest zum Dank an das legendäre Pokemon Lugia ab, durch dessen Hilfe sich die Stadt überhaupt erst entwickeln konnte. Zunächst jedoch sorgt das Gerücht um ein extrem seltenes Pokemon, welches sich in den Bergen nahe der Stadt aufhalten soll, für jede Menge Chaos. Doch es wartet noch eine viel größere Gefahr auf Fula City, denn plötzlich verschwindet nicht nur die ewige Flamme, Grundlage der dringend benötigten Windkraft, sondern eine Wolke aus Giftgas droht die gesamte Stadt einzuhüllen. Wird es Ash gelingen, gemeinsam mit einigen mutigen Einwohnern von Fula City die Bewohner und auch die Pokemon zu retten...?

 

Bereits Pokemon - Der Film: Du bist dran! konnte als Reboot überzeugen, und auch Die Macht in uns steht dem ersten Teil der "neuen" Reihe in Nichts nach. Als Zuschauer ist man nun endgültig in der alternativen Erzählung und damit einer ganz eigenen Handlung angekommen, während sich der Film weiterhin an der siebten Generation und damit "Sonne & Mond" orientiert. Im Gegensatz zum Vorgänger setzt Die Macht in uns dabei nicht nur Ash und Pikachu in den Mittelpunkt, sondern präsentiert gleich mehrere Hauptfiguren, die allesamt über eine eigene Handlungsebene verfügen. Diese einzelnen Geschichten bilden schließlich im großen Finale dann ein großes Ganzes, bis dahin allerdings gibt es für den Zuschauer eine Menge Schau- und Unterhaltungswerte in Form von einer guten Mischung aus Action, Humor und emotionalen Momenten. Selbstverständlich werden ganz Pokemon-typisch Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt und Mut auch dieses Mal wieder großgeschrieben, Elemente, die bei Pokemon einfach nicht fehlen dürfen. Fehlen darf in Die Macht in uns natürlich auch das "Team Rocket" nicht, wobei Jessie, James und Mauzi dieses Mal sogar eine sehr wichtige Rolle für die Handlung einnehmen und nicht nur wie im Vorgänger einen belanglosen Kurzauftritt spendiert bekommen haben. Alles in allem setzt Pokemon - Der Film: Die Macht in uns die Reboot-Reihe absolut würdig fort und sollte auch in der zweiten Runde sowohl die meisten der alten Fans, als auch die inzwischen neu gewonnenen Pokemon-Freunde absolut zufriedenstellen.

 

Bildergalerie von Pokemon - Der Film: Die Macht in uns (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Das Bild der Blu-ray ist jederzeit scharf und liefert ein kräftiges Kontrastverhältnis bei satter, vielseitiger Farbgebung. Das Bild ist stets sauber und frei von Rauschen oder Unschärfen. Die Tonspur bietet eine ansprechende Dynamik und klare Abmischung bei sauberer Kanaltrennung. Sprachausgabe sowie Effekte und auch Sounddesign verteilen sich differenziert ortbar im ganzen Boxenspektrum.


Das Fazit von: MarS

MarS

Auch in ihrem mittlerweile 21. Kinofilm - oder auch dem zweiten Teil des Reboots - beweisen Ash Ketchum aus Alabastia und sein Freund Pikachu, dass klassische Wertevorstellungen immer noch äußerst unterhaltsam sein können, wenn man sie ein wenig aufpeppt und in ein optisch frisches Gewand packt. Pokemon - Der Film: Die Macht in uns macht mindestens genauso viel Spaß wie sein Vorgänger und überzeugt durch eine stimmige Mischung aus bekannten Elementen sowie neuen Ideen, rasant inszeniert und garniert mit viel Action sowie Humor. Ich freue mich bereits jetzt auf den Kinofilm Nr. 22...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen