Project Itoh - Harmony - Collector's Edition

Project Itoh - Harmony - Collector's Edition

Originaltitel: Project Itoh - Harmony
Genre: Fantasy • Sci-Fi
Regie: Michael Arias • Takashi Nakamura
Laufzeit: DVD (121 Min) • BD (121 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 16

Project Itoh - Harmony - Collector's Edition   28.07.2017 von LorD Avenger

In einer vom Nuklearkrieg und Krankheiten traumatisierten Welt, wird das Leben der Menschen von Nanotechnologie gesteuert, die ihnen unter dem Banner des Vitalismus eine gesunde Lebensweise näher bringt. Drei junge Mädchen wollten sich mit Selbstmord dagegen auflehnen, doch zwei von ihnen machten einen Rückzieher. 13 Jahre später holt sie diese Entscheidung ein...

 

Um Verwirrungen zu vermeiden, sei vorab gesagt, dass es sich bei Project Itoh nicht um ein Anime-Franchise handelt, sondern um den Künstlernamen vom 2009 im Alter von 34 Jahren verstorbenen Satoshi Itō, einem japanischen Science Fiction-Autor. Das Videospiel Metal Gear Solid: Peace Walker wurde ihm gewidmet, was er ebenso nicht mehr erleben konnte wie seine drei Romane, die in Anime-Form verfilmt wurden: Genocidal Organ, The Empire of Corpses (wurde von Toh Enjoe, einem befreundeten Autor, nach Itōs Tod fertig geschrieben) sowie Harmony.

 

Als allererstes fällt einem leider der Animationsstil auf, der offenkundig Budget- und/oder Zeitlimitierungen zum Opfer gefallen ist. Selten kommen wir 5 Minuten ohne 3D-Animationen aus, die sich unschön von den wundervollen Hintergründen abheben und noch viel schlimmer: Andauernd wechseln selbst die Charaktere von ihrer hübschen gezeichneten Form in eine mehr als offensichtliche Cellshading-Variante, die auch aus einem Videospiel der Naruto-Reihe entspringen könnte. Falls es nicht an Zeit oder Geld lag, dann sicherlich an der Regie, die sich durch zahlreiche Kamerafahrten im Kreis oder Halbkreis um eine Figur herum auszeichnet, auf die ich unter diesen Umständen lieber verzichtet hätte.

 

Bildergalerie von Project Itoh - Harmony - Collector's Edition (8 Bilder)

Die Geschichte versetzt uns in eine technisch weit fortgeschrittene Zukunft, die, wie fast schon obligatorisch für Science Fiction-Storys, traurig und düster ist. Zwar gibt es riesige, eindrucksvolle und rosafarbene Gebäude, die hell und freundlich sind, die typische Geschichte einer von Technik bis zur nahenden Emotionslosigkeit gesteuerten Menschheit hingegen hat selten etwas Verlockendes. Auch der melancholische Erzählstil, der sich dagegen auflehnenden Hauptfigur, versetzt den Zuschauer bereits in eine anhaltend düstere Stimmung, während der man in rund 2 Stunden auch keine Auflockerung zu erwarten hat. Wir haben es also mit sehr ernsthaftem Material zu tun, das auf Dauer durchaus anstrengend werden kann für den Zuschauer und dessen Eintönigkeit allenfalls von den wenigen exzessiven Gewaltdarstellungen unterbrochen wird.

 

Die Collector's Edition kommt im sehr schönen, hochwertigen Steelbook daher, das sowohl Blu-ray als auch DVD enthält.


©Project Itoh / HARMONY


Das Fazit von: LorD Avenger

 LorD Avenger

Harmony ist einer dieser typisch düsteren Science Fiction-Geschichten, die uns eine wenig wünschenswerte Utopie präsentiert. Durch die negativ eingestellte Hauptfigur, die über einen Großteil der Laufzeit ihre melancholischen Monologe zum Besten gibt, wird die finstere Eintönigkeit auch nicht gerade aufgelockert. Wir bewegen uns also in einem ähnlichen Umfeld wie in Psycho Pass, allerdings mit deutlich weniger Action und deutlich schlechterer Animation. Wo Psycho Pass an die Königsklasse heranreicht, merkt man hier ein Defizit nach dem anderen, speziell durch die mit schmerzhaft offensichtlicher Computertechnik ersetzte Zeichenkunst. Die brutalen Gewaltdarstellungen zwischendurch markieren die Höhepunkte des Films, aber auch nur, weil es die einzigen Punkte sind, an denen wirklich etwas Überraschendes passiert.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen