Pyracubes

Pyracubes

Publisher: Phenomedia
Entwicklerstudio: PI Eye Games
Genre: Rätselspiel
Art: Lowprice Titel
Erscheinungsdatum: 23.02.2010
USK 0

Pyracubes   26.03.2010 von Xthonios

Voller Sehnsucht blickte ich in den Himmel - hilfesuchend nach einem Zeichen von Leben in meinem tristen Dasein. Dann sah ich es!!! PYRACUBES

Versteckt in Mobibs Pyramide ruhen Hunderte von magischen Blöcken, die PyraCubes, mit deren Hilfe Mobib König Theban in einen Skarabäus verwandelte. Hilf Theban auf seinem Abenteuer durch 160 Katakomben die PyraCubes zusammenzusetzen und dadurch ihre bösartige Energie gegen ihren Erschaffer zu richten! Mächtige Talismane unterstützen dich in diesem herausfordernden Rätsel- und Denkspiel.

Werde ich die Geheimnisse lüften? Werde ich eine Herausforderung epischer Ausmaße finden? Wir werden sehen.

Aus dem Hause phenomedia Publishing flatterte aus der Gaming Serie „Einfacher Spielen“ das Spiel Pyracubes auf mein Schreibtisch. Eine Art Geschicklichkeitsspiel mit – laut eigenen Angaben – herausfordernden Rätseln. CD eingelegt und über die Autostart Funktion installiert. Die Installation lief problemlos und war nach wenigen Minuten fertig. Es öffnete sich dann gleich das Hauptfenster übersichtlich strukturiert.

Unter dem Punkt „Deine Spiele“ werden mir alle installierten Spiele angezeigt. Kurz geschaut, PyraCubes gefunden, also „Spiel starten“ und AUF GEHT’S! Naja, zumindest sollte es das wohl, aber es passiert nichts. Okay nochmal... ich schnalle mich an und nach nur 5 Klicks... passiert immer noch nix. Aber so leicht gebe ich nicht auf, also siehe da, auf dem Desktop ist ja noch eine Verknüpfung. Draufgegangen und schon startet das Spiel.

In dem Spiel geht es darum, Blöcke in den verschiedensten Größen mithilfe eines magischen Skarabäus zusammenzuführen und so den Level zu meistern.  Es gibt Hindernisse wie verschiedenfarbige Blöcke oder aber Wände die einem den Weg versperren. Mithilfe von „Farbsteinen“ und Bomben gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Rätsel zu lösen.

Es gibt drei Schwierigkeitsstufen zuzüglich 10 Level als Tutorial. Insgesamt erwarten mich auf den ersten Blick 160 Level. Die Leichten sind durchaus mit kurzem Nachdenken und Einspielungsvermögen schnell zu schaffen. Die Level im Bereich „Schwierig“ haben es allerdings durchaus in sich.

Die Level sind graphisch recht schön gemacht, die musikalische Untermalung ist auch angenehm, so dass schnell ein Suchtfaktor entstehen kann.

Ein wirkliches Highlight ist jedoch die Möglichkeit, eigene MP3 Dateien in das Spiel über den Button „MP3 spielen“ einzubinden. Sowas würde ich mir bei zahlreichen anderen Spielen gern wünschen.

Wer genug PyraCubes gespielt hat, der kann sich bei Moorhuhn Wanted ablenken. Das Spiel ist ebenfalls gratis mit dabei.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Bis auf das fehlerhafte Startmenü hat mich dieses kleine Spiel durchaus fasziniert. Es macht Spaß und ist definitiv ein unterhaltsamer Spaß für mehr als einen Abend. Die graphische Darstellung ist angenehm und der Preis von 10 €uro mehr als okay. Durch die verschiedenen Schwierigkeitslevel ein Spielspaß für Groß und Klein.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Graphisch gelungen
  • Spielspaß durch verschiedene Schwierigkeitslevel
  • Eigene Musik als MP3 abspielbar
  • Startmenü fehlerhaft





Kommentare[X]

[X] schließen