Salomon und die Königin von Saba

Salomon und die Königin von Saba

Originaltitel: Solomon and Sheba
Genre: Historien-Action-Drama
Regie: King Vidor
Hauptdarsteller: Yul Brynner
Laufzeit: DVD (135 Min) • BD (141 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Salomon und die Königin von Saba   06.08.2019 von Panikmike

Schauspieler Yul Brynner war in den 1950er einer der beliebtesten Hollywoodschauspieler, den man hierzulande vor allem durch den Film Die glorreichen Sieben kannte. In dem Historien-Action-Drama Salomon und die Königin von Saba übernahm er die Rolle des israelischen Königs Salomon, welches es nun in einem Mediabook in überarbeiteter Fassung zu kaufen gibt…

 

Inhalt

 

König David (Finlay Currie) liegt im Sterben und übergibt sein Zepter überraschenderweise nicht seinem ältesten Sohn Adonijah (George Sanders), sondern dem jüngeren und friedliebenden Sohn Salomon (Yul Brynner). Aufgrund der Entscheidung erblüht das Reich und es gibt lange Frieden, das Volk liebt seinen König und es scheint keine Gefahr für Israel zu geben. Eines Tages jedoch beauftragt der ägyptische Pharao (David Farrar) die hübsche aber hinterhältige Königin von Saba (Gina Lollobrigida), welche die Schwachstelle in Salomons Reich finden soll…

 

Die Geschichte des Films ist erfunden, nur als Basis wurden die Namen und das Gerüst aus dem Alten Testament übernommen. Jedoch wurden Elemente eingebaut, die laut Bibel auch wirklich passiert sind – wie zum Beispiel das Salomonische Urteil mit den beiden Frauen und dem Baby. Regisseur King Vidor schuf ein Werk, welches zwar sehr aufwändig und teuer war, jedoch im Kino kein Erfolg wurde. Yul Brynner war eigentlich auch nicht als Salomon gedacht, doch als Hauptdarsteller Tyrone Power am Set verstarb, schwenkte man um. Schauspielerisch wurde alles schön gespielt, die Settings sind hochwertig und die Geschichte hat neben Actionsequenzen, einer Tanzszene und guten Dialogen auch eine Liebesgeschichte zu bieten.

 

Details der Blu-ray

 

Das Bild der Blu-ray ist für das Alter des Films fantastisch. Natürlich ist ein Bildrauschen zu sehen, was aber überhaupt nicht weiter stört und ein wenig das Flair des über 60 Jahre alten Films auffängt. Die Farben sind natürlich und bilden mit den Details und dem gutem Schwarzwert ein sehr schönes Bild. Manche Neuproduktionen sehen nicht so gut aus, wie diese Umsetzung von Koch Media. Dazu gesellen sich eine gute Synchronisation und eine saubere Kanaltrennung, die Dolby Digital Anlage wird natürlich nicht unterstützt. An Extras spendierte Koch Media neben einem Booklet und drei Trailern noch eine 45-minütige Dokumentation.

 

Bildergalerie von Salomon und die Königin von Saba (8 Bilder)

Details des Mediabooks

 

Das Mediabook erschien mit zwei verschiedenen Covervarianten, welches jeweils ein gezeichnetes Artwork zeigt. Eine J-Card gibt es nicht, die Informationen mitsamt Szenenfotos wurden direkt auf die Hinterseite gedruckt. Das Format ist das typische Koch Media Format, allerdings in dünner Form. Der Film ist auf DVD und Blu-ray enthalten, innen befindet sich zudem noch das 16-seitige Booklet.

 

 

Bilder (c) Koch Media


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Ich bin kein großer Fan von so alten Filmen, doch neugierig war ich dennoch. Schauspieler Yul Brynner konnte mich in Westworld als mechanischer Revolverheld schon überzeugen, daher war ich sehr neugierig, wie er hier den König mimt. Alles in allem hat mir der Film mittelmäßig gefallen, eine Empfehlung spreche ich dennoch für alle Fans des „alten“ Films aus. Wer Yul Brynner, tolle Settings und eine Liebesgeschichte mit Drama und Krieg sehen möchte, ist hier gut aufgehoben.  


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen