Schloss aus Glas

Schloss aus Glas

Originaltitel: The Glass Castle
Genre: Drama • Biografie
Regie: Destin Daniel Cretton
Hauptdarsteller: Brie Larson • Woody Harrelson
Laufzeit: DVD (122 Min) • BD (127 Min)
Label: Studiocanal
FSK 12

Schloss aus Glas   07.02.2018 von MarS

Nur wenigen Darstellern gelingt es, trotz der Fokussierung auf einen bestimmten Rollentyp ihre Wandlungsfähigkeit zu bewahren. Einer dieser Schauspieler ist Woody Harrelson, der immer wieder sein Talent für die Darstellung von unterschiedlichsten Typen von gebrochenen, verrückten Menschen beweist. Auch im biografischen Drama Schloss aus Glas darf er wieder zeigen, was in ihm steckt...

 

Inhalt

 

Eigentlich ist das Leben der Familie Walls ein echtes Abenteuer. Vater Rex, Mutter Rose Mary und die vier Kinder Jeannette, Laurie, Brian und Maureen ziehen ohne festen Wohnsitz quer durchs Land und genießen ihre von Rex gepredigte Freiheit auf der Suche nach dem perfekten Zuhause. Rex ist jedoch Alkoholiker und verliert immer wieder seine Arbeit, wodurch die ganze Familie in stetiger Armut lebt und oftmals in spontanen Aktionen ihren aktuellen Aufenthaltsort verlassen muss. Jeannette hat eines Tages genug davon und macht sich allein auf den Weg, um ein eigenes, neues Leben zu beginnen. Als sie endlich eine erfolgreiche Karriere als Kolumnistin startet und sich verlobt, kreuzen sich erneut die Wege mit ihrer Familie. Natürlich ist Rex gar nicht begeistert davon, dass seine Tochter ein Leben in der normalen Gesellschaft verbringen möchte...

 

Schloss aus Glas erscheint wie die Kehrseite von Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück. Während der Film mit Viggo Mortensen eher humorvoll inszeniert war und meist pure Lebensfreude ausstrahlte, konzentriert sich das biografische Drama Schloss aus Glas mehr auf die tragischen Aspekte eines Lebens in vermeintlicher Freiheit und Unabhängigkeit. Die Erzählung läuft dabei linear in zwei Zeitebenen, die zum einen die Kindheit der Hauptfigur Jeannette und damit ihre persönlich Motivationen und Hintergründe darstellen sowie gleichzeitig die Ereignisse in der Gegenwart fortführen, wo sie im Gegensatz zu ihrer Familie ein normales Leben beginnen möchte. Woody Harrelson steht dabei als liebender, jedoch schwieriger Familienvater ganz klar im Mittelpunkt der Inszenierung und zeigt ein weiteres Mal, dass er einfach ein großartiger Schauspieler ist. Seine Darstellung im stetigen Wechsel zwischen sympathisch, chaotisch, gewalttätig und überfordert ist der tragende Pol im Film, während die anderen Figuren zwar ebenso passend und glaubwürdig besetzt sind, jedoch hinter Harrelsons Leistung oftmals verblassen. Lediglich Naomi Watts als Mutter und selbsternannte Künstlerin kann hier mithalten, während die eigentliche Hauptfigur Jeannette leider etwas zu nichtssagend und blass verbleibt. Dies gilt allerdings nur für die Darstellung von Brie Larson, denn die Jungdarsteller in der Rolle der Jeannette leisten hier deutlich ansprechendere und authentischere Arbeit. 

 

Bildergalerie von Schloss aus Glas (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray verfügt über eine sehr gute Grundschärfe bei ordentlichem Detailreichtum. Die Farbgebung ist weitestgehend natürlich, wirkt aber hin und wieder etwas stilisiert und entsättigt. Während das Bild in hellen Bereichen nahezu perfekt ist, taucht in dunklen Bereichen immer wieder deutliches Filmkorn auf, welches diese etwas unruhig erscheinen lässt. Der Ton ist vorwiegend frontlastig, verfügt aber über eine saubere Ausgabe von Sprache und sonstigen Signalen. Lediglich beim Soundtrack weitet sich die Tonspur ein wenig auf die umliegenden Boxenbereiche aus. Insgesamt ist der Ton ein wenig zu leise abgemischt, weshalb man nicht vergessen sollte nach dem Film die Anlage wieder herunter zu regeln. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Schloss aus Glas erzählt die tragische Lebensgeschichte einer Familie, die sich abseits der üblichen Gesellschaft bewegt und dadurch eine stetige Berg- und Talfahrt zwischen Freud und Leid erlebt. Dass die Erzählung auf einer wahren Geschichte beruht macht hier alles noch emotionaler und ergreifender, auch wenn einige Szenen deutlich für die filmische Adaption aufgebauscht bzw. dramatisiert wurden. Woody Harrelson ist hier ganz klar das tragende Element der Handlung, während die eigentliche Hauptdarstellerin Brie Larson etwas blass bleibt. Schloss aus Glas ist das tragisch-dramatische Gegenstück zu Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück und liefert eine emotionale Familiengeschichte, die berührt. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen