Sleepless - Eine tödliche Nacht

Sleepless - Eine tödliche Nacht

Originaltitel: Sleepless
Genre: Thriller • Action
Regie: Baran Bo Odar
Hauptdarsteller: Jamie Foxx • Michelle Monaghan
Laufzeit: DVD (91 Min) • BD (91 Min)
Label: EuroVideo
FSK 16

Sleepless - Eine tödliche Nacht   15.07.2017 von MarS

Mit dem Cyber-Thriller Who am I - Kein System ist sicher hat der Regisseur Baran bo Odar eindrucksvoll sein Talent fürs Genre bewiesen. Nun gab der Filmemacher Schweizer Herkunft mit dem Thriller Sleepless, einem Remake des französischen Sleepless Night - Nacht der Vergeltung (OT: Nuit Blanche), sein Hollywood-Debüt. Ob dieses ebenso überzeugend ausgefallen ist wie der in Deutschland produzierte Film?

 

Die Arbeit der Polizei in Las Vegas, Nevada, ist geprägt von Korruption und nur zu gerne halten die Beamten immer wieder ihre Hände auf. Doch das ist Vincent und seinem Partner Sean nicht genug, und so überfallen sie kurzerhand einen Drogentransport, um die Ware selbst zu verkaufen. Beim Raubzug kommt es jedoch zu einer Schießerei, bei der einer der Angreifer stirbt, und die am Tatort gefundenen Patronenhülsen der Polizei rufen sofort die Innenrevision auf den Plan. Die ist jedoch nun Vincents geringstes Problem, denn die Drogen gehörten dem Casino-Besitzer Stanley Rubino und waren für den brutalen Drogenbaron Rob Novak bestimmt. Der versteht bei seinem Besitz keinen Spaß und so entführt Rubino auf offener Straße Vincents Sohn, den er innerhalb der nächsten Stunden tötet, sollte er seine Ware nicht wieder in Händen halten. Für Vincent beginnt ein tödlicher Wettlauf, während er von allen Seiten sowohl von den Gangstern als auch der knallharten Polizistin Jennifer Bryant von der Innenrevision immer stärker unter Druck gesetzt wird...

 

Gleich vorab der Hinweis, dass ich persönlich das Original Sleepless Night nicht gesehen habe und somit unvoreingenommen an das Remake herangegangen bin. Sleepless - Eine tödliche Nacht präsentiert sich als schnörkelloser, solide inszenierter Cop-Thriller, der weniger auf seine Charaktere oder die Geschichte, als auf Action und Spannung setzt. Während sich letztere vor allem auf kleinere Storytwists stützt, die bei Kenntnis des Originals wohl nicht mehr überraschen können, punktet die Action durch eine rasante Inszenierung und sehr ansehnlich choreografierte Kämpfe, bei denen auf Schusswaffen größtenteils verzichtet wurde. Die Handlung selbst bleibt die ganze Zeit über linear und nicht allzu anspruchsvoll, dient diese doch vor allem als Grundlage für einen zackigen Rachefeldzug, der sich weitestgehend auf die Location eines Casinos beschränkt. Getragen wird das Ganze letztendlich neben der unterhaltsamen Action vor allem von den Darstellern. Während Jamie Foxx wie gewohnt sehr präsent ist und seine Rolle glaubwürdig verkörpert, überrascht hier vor allem Michelle Monaghan in einer für sie eher ungewöhnlichen Position als knallharte Polizistin. Etwas blass wirkt Dermot Mulroney, Scoot McNairy hingegen liefert als Drogenbaron Novak eine großartig finstere und eiskalte Performance ab.

 

Bildergalerie von Sleepless - Eine tödliche Nacht (7 Bilder)

Das Bild der Blu-ray ist bei weitem nicht perfekt, liefert aber solides HD-Feeling bei angenehmer Schärfe und gutem Detailreichtum in Nahaufnahmen. Ansonsten ist das Bild immer wieder etwas weich und auch stärkeres Filmkorn macht sich immer wieder bemerkbar. Ebenfalls etwas sauberer könnte der Schwarzwert sein, der in dunklen Bereichen ab und an abfällt. Im Gegensatz zum Bild kann sich die Tonspur wirklich hören lassen und bringt alle Boxen der Surroundanlage zum Einsatz. Hin und wieder etwas dumpf zeigt der Ton ansonsten eine kräftige Einbindung aller Kanäle und weiß auch die Bassbox gezielt zu nutzen.


Das Fazit von: MarS

MarS

Sleepless - Eine tödliche Nacht ist ein routinierter Cop-Thriller, der zwar nicht unbedingt überraschend, dafür jedoch recht spannend und vor allem actionreich ausgefallen ist. Fans des Genres werden hier sehr gut unterhalten, Kenner des Originals könnte es jedoch an Spannung mangeln, da die Twists der Geschichte bereits bekannt sind. Sleepless - Eine tödliche Nacht bietet nicht viel Neues, macht aber dank solider Inszenierung, guten Darstellern und schön choreografierter Nahkampf-Action durchaus Spaß. Regisseur Baran Bo Odar hat mit Sleepless einen sauberen Einstand in Hollywood hingelegt, auch wenn dieser bei weitem nicht die Qualität seines Vorgängers Who am I erreicht. Bleibt abzuwarten, ob der Film, der ein offenes Ende hat, wirklich eine Fortsetzung erhält...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen