Sleepy Hollow - Staffel 2

Sleepy Hollow - Staffel 2

Originaltitel: Sleepy Hollow - Season 2
Genre: Abenteuer-Krimi-Serie
Regie: Mehrere Regisseure
Hauptdarsteller: Tom Mison
Laufzeit: DVD (780 Min)
Label: Fox Deutschland
FSK 16

Sleepy Hollow - Staffel 2   20.02.2016 von Panikmike

Vor ungefähr einem halben Jahr haben wir Euch eine neue Serie präsentiert, welche auf einem Film von 1999 basiert. Der kopflose Reiter und Ichabod Crane gehen nun in die zweite Runde von Sleepy Hollow und wir sagen Euch, ob sich die Serie immer noch lohnt oder ob das Pferd mittlerweile eingeschläfert werden muss?

 

Ichabod Crane (Tom Mison) und die Polizistin Abbie Mills (Nicole Beharie) feiern mit einem Kuchen mitsamt Kerzen seinen 251. Geburtstag. Ein Jahr ist vergangen und nach wie vor ist der Kampf gegen Moloch nicht ausgestanden. Der Verlust von Ichabods Frau Katrina (Katia Winter) und Abbies Schwester Jenny (Lyndie Greenwood) ist immer noch nicht überwunden, dafür ist sein Sohn Henry (John Noble) in einem Gefängnis eingesperrt und dient den beiden. Henry soll durch seine Fähigkeiten einen geheimnisvollen Schlüssel suchen, welcher das Tor zum Fegefeuer öffnen kann. Ichabod taucht in sein altes Leben ab und findet in seinen Erinnerungen ein paar Hinweise auf Benjamin Franklin (Timothy Busfield) und dessen Notizbuch. Dort finden beide letztendlich den entscheidenden Hinweis, dass sich der Schlüssel hinter den Backsteinen eines Gebäudes befindet. Plötzlich bemerken die beiden aber, dass sie die ganze Zeit hinters Licht geführt wurden. Katrina und Jenny sind nämlich noch am Leben, aber Abbie ist im Fegefeuer gefangen und Ichabod liegt lebendig begraben in einem Sarg unter der Erde…

 

Die Serie rund um den kopflosen Reiter, Ichabod Crane (dem alten Gehilfen von George Washington) und der Polizistin Abbie Mills geht weiter und wurde gekonnt mit viel Spannung und auch Charme erzählt. Die Produzenten ziehen die Machart der ersten Staffel auch in der zweiten Staffel konsequent durch, und das ist auch gut so. Es gibt jede Menge Action, mysteriöse Storyelemente und nebengeschichten wie zum Beispiel die des Rattenfängers, schöne Effekte, ideenreiche Kreaturen und einen roten Faden, der sich durch die gesamten 18 Folgen zieht. Die Schauspieler können immer noch überzeugen und transportieren ihre Gefühle sehr gut in die Köpfe der Zuschauer. Einzig und allein ist es ein wenig seltsam, dass Ichabod Crane immer noch dieselben Klamotten am Leib hat und sich noch nichts anderes kaufen konnte. Das klingt zwar jetzt komisch, doch das hat mich in der Tat ein wenig gestört. Doch durch die Ideen und der gesamten Machart habe ich das auch sehr schnell wieder vergessen. An dieser Stelle kann ich Euch aber nur raten, dass Ihr nicht bei der zweiten Staffel einsteigen solltet. Auch wenn man mit der Zeit vieles verstehen wird, so gibt es in der ersten Staffel (hier unser Review) einfach einen Grundtenor und eine Story, die man als Vorkenntnis braucht.

 

Leider gibt es die Serie nicht auf Blu-ray, sondern nur auf DVD. Die 18 Folgen wurden auf 5 DVDs verteilt und können daher auch eine gute Qualität aufweisen. Die Bilder sind sehr gut, die Farben natürlich und selbst für ein SD-Bild sehr detailreich. Tontechnisch passiert viel im vorderen Bereich, dennoch gibt es musikalische Unterstützung und Effekte aus den hinteren Boxen. Die deutsche Übersetzung ist gelungen, an dieser Stelle gibt es nichts zu meckern. 

 

Bildergalerie von Sleepy Hollow - Staffel 2 (8 Bilder)

Zum Schluss gibt es natürlich noch den Episodenguide der zweiten Staffel für Euch:

 

  • Folge 01 – Der Schlüssel
  • Folge 02 – Der Ebenbürtige
  • Folge 03 – Die verfluchte Münze
  • Folge 04 – Der Rattenfänger
  • Folge 05 – Die weinende Frau
  • Folge 06 – Blick in den Abgrund
  • Folge 07 – Dämon im Laib
  • Folge 08 – Succubus
  • Folge 09 – Wie die Mutter, so die Tochter
  • Folge 10 – Das Schwert Methusalem
  • Folge 11 – The Akeda
  • Folge 12 – Paradise Lost
  • Folge 13 – Bild des Schreckens
  • Folge 14 – Eisen und Feuer
  • Folge 15 – Spellcaster
  • Folge 16 – What Lies Beneath
  • Folge 17 – Der Schlag der Glocke
  • Folge 18 – Reise durch die Zeit

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Die erste Staffel war ganz gut, daher war ich auch auf die zweite Staffel von Sleepy Hollow gespannt. In meinen Augen kann sie den Faden der vorherigen 13 Folgen weiterspinnen und gekonnt fortsetzen. Komisch ist an dieser Stelle aber die Tatsache, dass es nun 18 Folgen sind, was für ein Serienformat äußerst untypisch ist. Nichts desto trotz machen alle Folgen Spaß und lassen auf eine spannende dritte Staffel hoffen. Wer auf Fantasy steht und nebenbei auch mit Krimis und Thriller etwas anfangen kann, der sollte sich die Kombination aus den Genres nicht entgehen lassen. Dennoch gibt es nur eine Wertung von 8, weil mir nach wie vor irgendetwas fehlt. Mir hat sie aber besser als die erste Staffel gefallen. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen