Slime-san: Sheeple's Sequel

Slime-san: Sheeple's Sequel

Publisher: Headup Games
Entwicklerstudio: Fabraz
Genre: Geschicklichkeit
Art: Downloadtitel
Erscheinungsdatum: 05.02.2018

Slime-san: Sheeple's Sequel   11.02.2018 von LorD Avenger

Sheeple möchte sich nicht mit seiner Rolle als Nebencharakter abgeben und erstellt als Bösewicht 20 neue, frustrierende Level...

 

Inhalt

 

Slime-san präsentiert sich als vielseitigere Super Meatboy-Variante. In kurzen Level, die meist in einem Bildschirm komplett zu sehen sind, gilt es innerhalb kürzester Zeit das Ziel zu erreichen - ansonsten löst sich die Umgebung nämlich auf, verschlingt einen und man muss von vorne beginnen. Um das Ziel eines Levels zu erreichen ist aber eine hohe Anzahl an Versuchen, viel Geschick und noch viel mehr Geduld notwendig.

 

Der kleine grüne Klumpen Slime-san kann durch seine klebrige Beschaffenheit an Wänden hochspringen und mit seiner Schleimspur dabei gleichzeitig unsichtbare Plattformen markieren. Zudem ermöglicht die Dash-Funktion weiter zu springen oder dafür vorgesehen Blöcke zu durchstoßen. Mit dabei sind im Stand Alone-DLC Sheeple's Sequel auch zwei alternative Charaktere mit eigenen Level, die sich nicht nur optisch unterscheiden, sondern sich durch andere Fähigkeiten auch signifikant anders spielen.


Bildergalerie von Slime-san: Sheeple's Sequel (5 Bilder)

Spielmodi

 

Neben 20 neuen Level mit New Game+ Varianten sowie 5 Remix-Level, hält das bunte Pixelspiel noch einige Minigames bereit. Ein Geschicklichkeits-Rhythmusspiel rückt den großartigen Soundtrack in den Vordergrund und eine Superman 64-Parodie nimmt eines der schlechtesten Spiele aller Zeiten auf die Schippe. Aber nicht nur der Kryptonier wird parodiert, auch Spiele wie Sonic oder Super Mario World sind vor Sheeple nicht sicher. Für Profis, denen die normale Herausforderung noch nicht reicht, gibt es einen Speedrun-Modus und für Überforderte gibt es die Möglichkeit mithilfe von gesammelten Käfern Level zu überspringen - die hingegen zu sammeln stellt wiederum eine zusätzliche Schwierigkeit im Spielverlauf dar. Und selbstverständlich wartet am Ende auch ein neuer Bosskampf...


Das Fazit von: LorD Avenger

 LorD Avenger

Der DLC Sheeple´s Sequel lässt sich auch ohne Hauptspiel nutzen und auch wenn es nicht übermäßig viele neue Level gibt, die noch dazu überwiegend sehr kurz sind, hält einen das Spiel durch den geradezu frustrierend hohen Schwierigkeitsgrad lange bei der Stange - nicht zuletzt, weil zumindest mir nach wenigen Level am Stück schon der Geduldsfaden reißt und ich erst einmal eine Pause brauche. Aufzugeben fällt einem aber ebenso schwer! Und zur Ablenkung oder Abwechslung gibt es immer noch die alternativen Spielmodi und Minispiele, ebenso wie die drei unterschiedlichen, spielbaren Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Level.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Level sind teilweise frustrierend schwer, aber ebenso süchtigmachend motivierend
  • Viele Spielmodi, Minispiele und Freischaltbares
  • Geiler Soundtrack
  • Stand Alone-DLC benötigt kein Hauptspiel
  • Hubworld ist etwas unübersichtlich
  • Frustfaktor kürzt Spiel-Sessions stark ab





Kommentare[X]

[X] schließen