Sons of Anarchy - Staffel 3

Sons of Anarchy - Staffel 3

Originaltitel: Sons of Anarchy - Season 3
Genre: Drama-Serie
Regie: Kurt Sutter • Art Linson und mehr...
Hauptdarsteller: Charlie Hunnam
Laufzeit: DVD (540 Min) • BD (588 Min)
Label: Fox Deutschland
FSK 18

Sons of Anarchy - Staffel 3   16.12.2013 von Panikmike

Der Serienhit aus den USA geht in die dritte Runde. Die Entführung von Abel löst nicht nur Hass und Schuldgefühle aus, sondern sorgt auch für eine gehörige Portion Chaos im Leben der Sons Of Anarchy. Gemma ist immer noch auf der Flucht und die Zukunft des Clubs liegt in im Ungewissen. Was alles passiert und ob sich die dritte Staffel mit den Bikern lohnt, könnt Ihr hier nachlesen …

 

Die dritte Staffel der Sons Of Anarchy beginnt kurz nach dem Ende der zweiten Staffel. Wer die Serie noch nicht kennt, der sollte nicht mittendrin einsteigen, sondern bei der ersten Staffel anfangen. Als Alternative kann ich Euch meine Artikel ans Herz legen, die nicht zu viel verraten, aber einen Einblick in die Serie geben (hier ist der Artikel der ersten Staffel und hier der Artikel der zweiten Staffel).

 

Die Entführung von Jaxs (Charlie Hunnam) Sohn Abel ist schon einige Tage her. Die komplette Gang dreht jeden Stein um und geht allen Hinweisen nach, um den Entführer zu finden und Abel zu retten. Jax ist fertig mit den Nerven, unterstützt die Sons aber wo er nur kann, um endlich wieder seinen Sohn in seinen Armen halten zu können. Gemma (Katey Sagal) ist immer noch auf der Flucht, da sie in fünf Staaten polizeilich gesucht wird. Sie wohnt vorübergehend unter falschem Namen in einem Motel und wird von Tig (Kim Coates) und ein paar Gangmitglieder bewacht und beschützt. Nach einer kurzen und schmerzvollen Unterhaltung mit einem Fremden, beschließen Gemma und Tig, zu ihrem an Demenz erkranktem Dad (Hal Holbrook) zu fahren. Sie hält es ohne ihre Familie nicht mehr aus und geht das Risiko ein, von der Polizei erwischt zu werden.

 

Währenddessen besuchen die restlichen Sons die Beerdigung ihres ehemaligen Anwärters Kip (Johnny Lewis). Als sich alle vor der Kirche versammelt haben, kommt aus dem Nichts ein Minivan und eröffnet das Feuer auf die Motorradgang. Bei diesem Anschlag werden ein paar Personen verletzt und Deputy Chief David Hale (Taylor Sheridan) sogar getötet. Die Polizisten können einen der Attentäter dingfest machen, doch Jax flippt vollkommen aus und schlägt diesen vor der Festnahme krankenhausreif. Trotz polizeilicher Ermittlungen weiß noch keiner, wer hinter dem Anschlag steckt – die Angst, dass dies nur die Spitze des Eisbergs war, ist aber groß.

 

Abels Entführer hat sich derweil nach Belfast abgesetzt und beichtet seine ganzen Sünden Vater Ashby (James Cosmo). Das Baby hat er vorher bei Ashbys Schwester Maureen (Paula Malcomson) abgeliefert, die sich um ihn kümmern soll. Tage später wird Abel zur Adoption freigegeben, wodurch die Spuren der Entführung schnellstmöglich verwischt werden sollen. Zu diesem Zeitpunkt weiß Gemma immer noch nicht, dass Abel entführt worden ist …

 

Können Jax und seine Gang Abel finden und der Entführung ein Ende setzen? Was wird aus Gemma? Wird sie ihren Mann Clay nie wiedersehen und noch eine Ewigkeit auf der Flucht sein? Werden die Attentäter der Schießerei vor der Kirche gefunden oder wird der Fall an Acta gelegt?

               

Die dritte Staffel von Sons Of Anarchy geht actionreich los und spannt von der ersten Folge an ein Netz aus Intrigen, Macht und Gewalt. Die Spannung steigt von Folge zu Folge, Langeweile ist hier definitiv ein Fremdwort. Doch nicht nur die Entführung von Abel ist interessant und verdammt gut inszeniert worden, sondern auch einige Nebengeschichten, die sich sehr klug mit der Hauptstory vermischen. So gibt es mehrere Konflikte zwischen Jax und seiner Freundin Tara (Maggie Siff), ein neues Mitglied wird leise eingeführt und Gemma hat gesundheitliche Höhen und Tiefen. So wirklich viel möchte ich an dieser Stelle aber nicht verraten, Ihr sollt Euch schließlich selbst die 13 Folgen der dritten Staffel ansehen.

 

Bildergalerie von Sons of Anarchy - Staffel 3 (9 Bilder)

Qualitativ wurde die Blu-ray erneut gut umgesetzt. Die gezeigten Bilder sind sehr scharf und authentisch, das vorhandene Bildrauschen ist nur leicht zu sehen und selbst die Nachtszenen kommen sehr gut rüber. Wer die Wahl hat, sollte auf alle Fälle zu den drei Blu-rays greifen, besonders aber, weil die HD-Variante nur ca. fünf Euro mehr kostet. Abschließend gibt es meinerseits noch das Fazit und – wie immer an dieser Stelle – die Auflistung der 13 Folgen der dritten Staffel:

 

  • Folge 01 – Abel
  • Folge 02 – Letzte Ölung
  • Folge 03 – Fürsorge
  • Folge 04 – Daheim
  • Folge 05 – Die Welt verfällt
  • Folge 06 – Angeschoben
  • Folge 07 – Weite Kreise
  • Folge 08 – Überseee
  • Folge 09 – Dungloe
  • Folge 10 – Nichts als die Wahrheit
  • Folge 11 – Milch
  • Folge 12 – Bis dass der Tod …
  • Folge 13 – NS

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Nach wie vor finde ich die Serie äußerst spannend und unterhaltsam. Die verschiedenen Nebenstränge passen gut zur eigentlichen Geschichte und bringen eine gehörige Portion Abwechslung. Wenn aber ein kurzer Augenblick nicht aufgepasst wird besteht die Gefahr, dass gewisse Handlungen nicht mehr nachvollzogen werden können. Sons Of Anarchy ist keine Serie, die nebenbei angeschaut werden kann, sie braucht volle Konzentration. In der dritten Staffel gefällt mir die interessante Geschichte der Entführung von Abel, in der es immer wieder Wendungen und Überraschungen gibt, besonders gut. Alles in allem ist die Staffel erneut gelungen. Ich kann nur hoffen, dass Fox Deutschland bald die vierte Staffel herausbringt. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen