Standoff - Die einzige Zeugin

Standoff - Die einzige Zeugin

Originaltitel: Standoff
Genre: Thriller • Action
Regie: Adam Alleca
Hauptdarsteller: Laurence Fishburne • Thomas Jane
Laufzeit: DVD (82 Min) • BD (86 Min)
Label: Universum Film
FSK 16

Standoff - Die einzige Zeugin   28.02.2016 von MarS

Laurence Fishburne und Thomas Jane haben in letzter Zeit nicht gerade mit hochkarätigen Produktionen geglänzt. Kein Wunder also, dass der Actionthriller Standoff - Die einzige Zeugin eher untergegangen ist und seinen Weg nun aus der Versenkung starten muss. Zurecht?

 

Carter Greene ist nach dem Tod seines Sohnes, an dem er sich selbst die Schuld gibt, ein seelisches Wrack und lebt zurückgezogen und einsam auf einer Farm. Da läuft ihm plötzlich das Waisenmädchen Bird über den Weg, die mit ihrer Kamera die Ermordung einer Gruppe Friedhofsbesucher aufgenommen hat und nun auf der Flucht vor dem Killer ist. Als dieser auftaucht retten sich die Beiden ins Obergeschoss des Hauses, belagert von dem zu allem entschlossenem Gegner. Ein tödliches Katz- und Mausspiel nimmt seinen Lauf, doch Carter will nicht zulassen, noch ein Kind sterben sehen zu müssen...

 

Standoff - Die einzige Zeugin ist mal wieder der Beweis dafür, dass man auch kleinen, unscheinbaren Filmen immer wieder eine Chance geben sollte. Wer auf den ersten Blick einen simplen 08/15-Actioner erwartet, der wird hier schnell eines Besseren belehrt, denn der Film präsentiert ein atmosphärisches, melancholisches Kammerspiel zwischen den wenigen Beteiligten Darstellern und zieht den Zuschauer voll in seinen Bann. Dies liegt zum einen an der vorgelegten, spannungsgeladenen Situation an sich, zum anderen an den beiden hervorragend agierenden und harmonierenden Hauptfiguren, dargestellt von Laurence Fishburne und Thomas Jane. Beide passen perfekt in ihre Rollen und füllen diese mit viel Gespür für den jeweiligen Charakter aus. Aber auch Ella Ballentine überzeugt als mutiges kleines Mädchen, ohne auch nur eine einzige Sekunde nervig oder altklug zu wirken, wie es sonst so oft in Filmen dieser Art geschieht. Regisseur Adam Alleca zeigt mit seinem Debüt-Film Standoff - Die einzige Zeugin sein Gespür für Timing und Atmosphäre und lässt dadurch gespannt auf weitere Werke hoffen.

 

Bildergalerie von Standoff - Die einzige Zeugin (5 Bilder)

Das Bild der Blu-ray ist hervorragend und leistet sich kaum Mängel. Schärfe und Detailreichtum sind absolut HD-würdig und auch der Schwarzwert liefert satte Werte. Die Farbgebung ist passend zum Geschehen sehr trist, bleibt aber stets natürlich. Der Ton ist auf Grund der vielen Dialoge meist sehr zurückhaltend bei stets klaren Stimmen, leistet aber wo benötigt tolle und kräftige Arbeit im Surround- und Bassbereich bei stimmiger Dynamik.


Das Fazit von: MarS

MarS

Standoff - Die einzige Zeugin hat definitiv viel mehr Aufmerksamkeit verdient, denn der Film zeigt, wie atmosphärisches, spannendes Thrillerkino auszusehen hat. Das Drehbuch, ebenfalls verfasst von Regisseur Adam Alleca, ist absolut stimmig und bildet die Grundlage für einen kleinen aber sehr feinen Film, der Unterhaltung für Genre-Fans garantiert. Zusammen mit den tollen schauspielerischen Leistungen hebt sich Standoff - Die einzige Zeugin locker aus der Masse heraus und beweist, dass ein subtiles Kammerspiel oftmals mehr zu bieten hat als großes Actiongewitter.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen