Star Trek – Raumschiff Enterprise: Staffel 3

Star Trek – Raumschiff Enterprise: Staffel 3

Originaltitel: Star Trek: The Original Series - Season 3
Genre: Science Fiction
Regie: versch. Regisseure
Hauptdarsteller: DeForest Kelley • James Doohan • Leonard Nimoy
Laufzeit: ca. 1297 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 12

Star Trek – Raumschiff Enterprise: Staffel 3   22.12.2009 von Panikmike

Die Enterprise geht in die letzte Runde. Die alten, erfolgreichen Folgen gibt es nun ebenso wie Staffel 1 und 2 auf Blu-ray. Paramount veröffentlichte nun die dritte Staffel - alles in gewohnter Qualität, nämlich neue überarbeitet und mit neuer Technik. Dies ist die Reise des Raumschiffs Enterprise …

 

Und wieder einmal geht es auf der Enterprise heiß her. Schon in der ersten Episode geht es Mr. Spock an den Kragen. Die Crew hat Kontakt zu einem unbekannten Raumschiff, jedoch können sie die Daten nicht entschlüsseln und verstehen auch nicht das Problem der Fremden. Plötzlich taucht eine Frau an Bord auf und betäubt die gesamte Crew. Als alle wieder aufwachen fehlt Mr. Spock! Wo ist er hin, ist er tot? Doch schon nach kurzer Zeit ruft Pille die Crew in die Krankenstation. Dort liegt Mr. Spock, allerdings ohne Gehirn. Noch kann er durch die Lebenserhaltungsmachine überleben, doch innerhalb von 24 Stunden müssen sie sein Gehirn finden und ihm wieder einoperieren, sonst stirbt er. Doch sie wissen nicht wo sie anfangen sollen, denn es gibt keine Spur. Doch Kirk lässt sich nicht lumpen und versucht sein Bestes, um seinen Freund zu retten.

 

Lichtjahre später bekommt die Enterprise einen Notruf von einer Kolonie. Sie müssen zum Planeten Beta XII-A und nach dem Rechten sehen, doch die Kolonie scheint wie weggefegt. Das einzige was sie finden, ist ein kleines klingonisches Raumschiff, welches aber extrem beschädigt ist. Beide Rassen beschuldigen die Gegenseite, Schuld an den Vorkommnissen zu sein. Kirk behauptet, die Klingonen haben die Kolonie zerstört, Kang (der Captain des klingonischen Schiffes) behauptet, sie hätten sein Schiff angegriffen. So geht der Streit hin und her, bis Kang das Team von Kirk gefangen nimmt und foltert. Das geht sogar soweit, dass die Klingonen die Enterprise fordern. Wird Kirk aufgeben oder hat er ein Ass im Ärmel?

 

In „Wen die Götter zerstören“ fliegt die Enterprise einen Planeten an, der eine giftige Atmosphäre hat. Dort werden 15 gefährliche Wahnsinnige festgehalten, die nicht fliehen sollen. Die Crew hat die Aufgabe, ein Medikament dort hinzufliegen, um eventuell die Kranken heilen zu können. Captain Kirk und Mr. Spock lassen sich zur Station beamen, um mit Doktor Corey durch die Station zu gehen. Sie machen eine Führung und sehen den berühmten ehemaligen Sternenflottenoffizier Garth von Izar. Doch in Wirklichkeit sitzt der Doktor in der Zelle und Garth hat sie geführt und zwar an der Nase herumgeführt! Er nimmt beide Gefangen und versucht mit seiner speziellen Fähigkeit, sich in Kirk zu verwandeln und auch die Enterprise zu kommen. Wird es ihm gelingen oder lässt die Crew der Enterprise dies nicht zu?

 

Ihr seht schon, auch in Staffel drei passieren wieder sehr viele Dinge und die Crew hat alle Hände voll zu tun. Insgesamt gibt es 24 Folgen auf fünf Blu-ray-Discs. Zusätzlich sind auf der sechsten noch einige Specials drauf, die man als Trekkie unbedingt ansehen sollte. Zum einen ist der ursprüngliche Pilotfilm der Serie ungeschnitten drauf, zum anderen gibt es Teil 3 der seltenen Privataufnahmen und Erinnerungen! Ebenso sind auf der fünften und sechsten Disc noch mehr Extras enthalten. Es lohnt sich auf alle Fälle da mal rein zu sehen. Die Qualität des Bildes ist wie bei den anderen Staffeln auch sehr gut, wenn man bedenkt wie alt die Serie in Wirklichkeit ist. Auch hier wurden wieder ein paar neue CGI-Effekte eingebaut und alles restauriert. Leider ist die deutsche Tonspur wieder nur in Mono enthalten, wenn man in den vollen Dolby Surround Genuss kommen möchte, muss man sie im Original ansehen.

 

Hier noch die Episoden, die auf den Discs enthalten sind:

  • 01. Spocks Gehirn
  • 02. Die unsichtbare Falle
  • 03. Der Obelisk
  • 04. Kurs auf Markus 12
  • 05. Die fremde Materie
  • 06. Wildwest im Weltraum
  • 07. Das Gleichgewicht der Kräfte
  • 08. Der verirrte Planet
  • 09. Das Spinnennetz
  • 10. Platons Stiefkinder
  • 11. Was summt denn da
  • 12. Der Plan der Vianer
  • 13. Brautschiff Enterprise
  • 14. Wen die Götter zerstören
  • 15. Bele jagt Lokai
  • 16. Fast unsterblich
  • 17. Gefährliche Planeten-Girls
  • 18. Strahlen greifen an
  • 19. Planet der Unsterblichen
  • 20. Reise nach Eden
  • 21. Die Wolkenstadt
  • 22. Seit es Menschen gibt
  • 23. Portal in die Vergangenheit
  • 24. Gefährlicher Tausch

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich find es klasse, dass auch die dritte Staffel der Kultserie auf Blu-ray erschienen ist. In 24 Folgen zittert man wieder mit der Crew mit, ebenso gibt es öfters ein paar Lacher, sodass nicht alles so trocken wirkt. Bei diesen Folgen ist mir besonders aufgefallen, dass der Humor nicht zu kurz gekommen ist. Diverse trockene Sprüche von Mr. Spock oder Captain Kirk sind einfach unglaublich! Leider ist dies die letzte Staffel, denn die Enterprise wurde nach dieser eingestellt. Es gibt zwar ein paar Episoden, die nicht im deutschen TV ausgestrahlt wurden, doch diese sind hier auch nicht drauf. Für Fans ist es aber noch lange kein Grund Trübsal zu blasen, denn man kann die anderen Folgen von Staffel 1 und 2 auch immer wieder mal in den Player legen. Die Enterprise stirbt nie, denn die Crew ist unsterblich.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen