Stoker - Die Unschuld endet

Stoker - Die Unschuld endet

Originaltitel: Stoker
Genre: Thriller / Drama
Regie: Park Chan-wook
Hauptdarsteller: Mia Wasikowska • Nicole Kidman
Laufzeit: DVD (95 Min) • Blu-ray (98 Min)
Label: Twentieth Century Fox
FSK 16

Stoker - Die Unschuld endet   20.09.2013 von Xthonios

Vor einigen Jahren sorgte der Film Oldboy für regen Diskussionsstoff. Jetzt präsentiert Regisseur Park Chan-Wook mit Stoker seinen nächsten und ersten Film, der in den USA gedreht wurde. Wir bieten Euch einen kleinen Einblick in ein psychologisches Experiment, welches zahlreiche Geister verstören dürfte.

 

India (Mia Wasikowska) ist ein äußerlich sehr distanziertes Mädchen. Nur zu ihrem Vater Richard Stoker hat die junge India stets ein sehr gutes Verhältnis. Doch an ihrem 18. Geburtstag stirbt er durch einen tödlichen Autounfall und so hat sie nur noch ihre Mutter Evelyn (Nicole Kidman) als einzige Bezugsperson. Doch auf der Beerdigung taucht plötzlich der ihr völlig unbekannte Onkel Charlie (Matthew Goode) auf und obwohl India noch nie etwas von ihm gehört hat, weiß er eine Menge über sie, was ihn unheimlich und mysteriös erscheinen lässt. Doch statt nach dem Begräbnis wieder zu fahren, bleibt Charlie noch einige Zeit bei den beiden Frauen auf dem Anwesen und hilft im Alltag. Während India Charlie noch misstrauisch beobachtet, verfällt ihre Mutter dem charismatischen Verwandten sehr schnell. Doch seine Absichten scheinen vorrangig India zu gelten und aus ihr völlig unerklärlichen Gründen, findet sie an diesem Mann etwas Anziehendes. Je näher sie ihrem Onkel kommt, desto mehr Einblicke bekommt sie in die dunklen Geheimnisse, die in ihr eine völlig unbekannte Faszination wecken. Doch schon bald stößt sie auf ein schreckliches Geheimnis, welches Charlie offensichtlich vor ihnen verbirgt.

 

Welches dunkles Geheimnis verbirgt der charismatische Bruder von Richard Stoker? Welche Rolle spielt India bei seinem Spiel? Was hat es mit dem Schlüssel auf sich, den India zum 18. Geburtstag von ihrem Vater erhielt?

 

Bildergalerie von Stoker - Die Unschuld endet (9 Bilder)

Werfen wir ein Blick auf die technische Seite dieses sehr abstrakten Films. Der Film wurde offensichtlich mit sehr viel Mühe und Aufmerksamkeit auf Blu-ray gepresst, was sich sowohl optisch wie auch tontechnisch ganz klar zeigt. Das Bild ist absolut rauschfrei und kann einen fast vergessen lassen, dass man nur einen Film sieht. Die leuchtenden Farben sind perfekt, die Szenen selbst sind gestochen scharf, auch die plastische Darstellung des Bildes ist einfach umwerfend, Bildfehler wird man hier vergebens suchen. Twentieth Century Fox präsentiert hier aber nicht nur ein absolut referenztaugliches Bild, auch auditiv bietet die Blu-ray eine beachtliche Qualität. Zwar bietet nur der englische Ton eine unkomprimierte DTS 5.1. Master Audio Spur, jedoch klingt auch die deutsche DTS 5.1 Tonspur absolut einwandfrei. Gekoppelt mit den entsprechenden Bildern spürt man das Talent, dass jeder Blickwinkel und jeder Ton nicht dem Zufall überlassen wurden. In dieser Hinsicht eine absolut geniale Umsetzung. Aber auch die Extras können sich blicken lassen. Zusätzlich zu den entfallenen Szenen, Hinter den Kulissen und dem Original-Trailer auf der DVD, bietet die Blu-ray zusätzlich noch Informationen zur Entstehung des Films, Infos zu den einzelnen Charakteren, der Premiere in Korea u.v.m.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Stoker ist alles Andere als eine leichte Kost. Wer sich am Abend einfach einlullen lassen möchte, sollte von diesem Film die Finger lassen. Die Handlung, die schauspielerischen Leistungen der Protagonisten, die perfekt aufeinander abgepassten Bilder und Töne präsentieren eine Detailverliebtheit und wird den Einen oder Anderen absolut überfordern. Bis zum Ende zweifelt man immer wieder seine eigenen Schlussfolgerungen an, wenn man zu wissen glaubt, was im Film eigentlich los ist. Park Chan-Wood hat hier möglicherweise ein echtes Meisterwerk geschaffen, das jedoch (auch für mich) nur schwer zu verstehen ist. Und so wird der Film auf seine eigene Art das Publikum fesseln, faszinieren und gleichzeitig mit lauter Fragen zurücklassen. Stoker ist ein dunkler, komplizierter, unheimlicher, verdrehter psychologischer Thriller.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen