Storm Hunters

Storm Hunters

Originaltitel: Into the Storm
Genre: Action-Katastrophenfilm
Regie: Steven Quale
Hauptdarsteller: Richard Armitage
Laufzeit: DVD (86 Min) • BD (89 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 12

Storm Hunters   23.01.2015 von Panikmike

In Deutschland können wir nur froh sein, dass es keine großartigen Naturkatastrophen gibt. Schaut man einmal über den großen Teich, so finden wir zum Beispiel eine immense Ansammlung an Luft, die eine zerstörerische Kraft entwickeln kann. Die Rede ist von Tornados, und im Katastrophen-Actionfilm Storm Hunters werden die Wirbelstürme verdammt gut und furchteinflößend dargestellt …

 

An der Highschool im kleinen amerikanischen Städtchen Silverton steht die Abschlussfeier vor der Tür. Donnie (Max Deacon) und Trey (Nathan Kress) bekommen von ihrem Vater und stellvertretenden Schulleiter Gary (Richard Armitage) den Auftrag, die komplette Feier zu filmen und daraus ein Video für die Nachwelt zu schneiden. Währenddessen fährt ein Filmteam unter dem Kommando des Sturmjägers Pete (Matt Walsh) in Richtung der Stadt, um Filmaufnahmen der Naturkatastrophe und wissenschaftliche Auswertungen zu machen. In ihrem gepanzerten Wagen namens Titus versuchen sie so schnell wie möglich dort zu sein, da sich Meteorologin Allison (Sarah Wayne Callies) sicher ist, dass sie kaum noch Zeit haben.

 

Dort angekommen sehen sie keine Kleinstadt mehr, sondern einen Ort der Verwüstung. Die Einwohner haben sich alle in dem großen Bunker unterhalb der Highschool verbarrikadiert, mit Ausnahme von Donnie und seiner Mitschülerin Kaitlyn (Alycia Debnam Carey). Beide haben die Abschlussfeier geschwänzt, um ein Video in der abgelegenen und verlassenen Papierfabrik zu drehen, welches für die Zukunft von Kaitlyn sehr wichtig ist. Die Minuten vergehen und Allison merkt, dass es sich nicht nur um einen Tornado, sondern gleich um  mehrere handelt. Das Ausmaß ist nicht vorhersehbar, also müssen alle Einwohner so schnell wie möglich den schon vorhandenen Trümmerhaufen verlassen …

 

Storm Hunters ist ein typischer Kopf-Aus-Film, den man sich in einer geselligen Runde ansehen kann. Die Story war schon in mehrfacher Ausführung vorhanden, an dieser Stelle erfindet das Werk von Regisseur Steven Quale das Rad nicht neu. Allerdings muss dies auch nicht passieren, denn Storm Hunters lebt von den Effekten und den gut recherchierten Fakten über Tornados. Im Film werden verschiedene Arten gezeigt, die bei den Extras dann von einem echten Storm Hunter näher erklärt werden. Daher sollte man sich nach dem Film unbedingt die Extras ansehen. Neben den actionreichen Szenen gibt es auch eine kleine Lovestory und ein paar witzige Einlagen, welche von den YouTubern Donk (Kyle Davis) und Reevis (Jon Reep) eingespielt wurden. Alles in allem ist Storm Hunters ein solider Streifen, der allerdings nur aufgrund der Optik überzeugen kann. Was will man bei diesem Genre aber auch mehr?

 

Bildergalerie von Storm Hunters (12 Bilder)

Qualitativ ist die Blu-ray sehr gut gelungen. Das Bild ist zu jederzeit scharf, detailreich und bietet sehr viel für das Auge. Ein Bildrauschen gibt es nicht, selbst die dunklen Szenen bleiben rauschfrei. Tontechnisch sollte man sich warm anziehen, denn die Winde wehen einem um die Ohren. Wer eine Dolby-Digital-Anlage zu Hause hat wird sich freuen, denn diese wird mitsamt dem Subwoofer so gut wie permanent beansprucht. Wie oben schon erwähnt sollte man auf alle Fälle nach dem Film noch die drei Extras ansehen, welche viele Infos und Details erläutern.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Nachdem viele Bekannte und Freunde meinten, der Film sei weder gut noch sehenswert, hatte sich ehrlich gesagt auch meine Erwartung komplett nach unten geschraubt. Warum die Mehrheit den Film nicht mag, ist mir allerdings schleierhaft. Er bietet richtig gute Effekte, namhafte Schauspieler und verdammt viel für die Ohren. Ich meine, was erwartet man sich denn bitte von einem Katastrophenfilm? Ich wünsche mir viele Audioeffekte, einen satten Wumms aus meinem Subwoofer, eine geile Optik und eine einigermaßen glaubhafte Geschichte, die nicht total aus dem Himmel gegriffen wurde – und genau all das bietet Storm Hunters! Dass die Story selbst nicht gut ist und es natürlich auch Logikfehler und diverse Lücken gibt, sollte eigentlich jedem Filmfan klar sein. Ich persönlich mag ihn und vergebe daher windige 7 von 10 Punkten. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen