Supernatural - Staffel 13

Supernatural - Staffel 13

Originaltitel: Supernatural: The Complete Thirteenth Season
Genre: Mystery • Fantasy • Horror
Regie: Diverse Regisseure
Hauptdarsteller: Jensen Ackles • Jared Padalecki
Laufzeit: DVD (943 Min) • BD (966 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 16

Supernatural - Staffel 13   21.11.2019 von MarS

Zwei Brüder, ein Familienauftrag und ein 1967er Chevy Impala - so fing im Jahr 2005 alles an. Mittlerweile ist Supernatural bei der dreizehnten Staffel angekommen und hat sich zu einem echten Phänomen mit riesiger Fanbase entwickelt. Wir haben uns für Euch angesehen, mit welchen Problemen es Sam und Dean dieses Mal zu tun bekommen...

 

WARNUNG! Die folgende Kritik enthält Spoiler aus den vorangegangenen Staffeln 1 - 12!

 

Inhalt

 

Zugegeben, der Kampf gegen Lucifer hätte ein klein wenig besser laufen können. Zwar konnten Sam und Dean den Naphil Jack retten, doch der ist verschwunden und der Preis für die Sicherheit des Kindes einer menschlichen Mutter und dem Teufel war hoch. Sowohl Crowley als auch seine Mutter, die Hexe Rowena, wurden von Lucifer getötet, ebenso wie der Engel Castiel. Sams und Deans Mutter Mary scheint verloren zu sein, denn sie verschwand durch ein Portal und befindet sich nun gemeinsam mit Lucifer in einer albtraumhaften Parallelwelt. Doch zunächst einmal gilt es Jack zu finden, denn der wächst nicht nur unglaublich schnell heran, sondern entwickelt dabei auch Kräfte, deren Ausmaß niemand bislang auch nur erahnen kann. Während Dean den Naphil um jeden Preis töten möchte, bevor seine Macht zu stark wird, ist Sam davon überzeugt, dass es für Jack noch nicht zu spät ist, sich für die richtige Seite zu entscheiden und seine Kräfte in den Dienst des Guten zu stellen. Aber ist das Kind von Lucifer überhaupt fähig, Gutes zu tun? Die Antwort auf diese Frage muss allerdings erst einmal warten, denn Sam und Dean sind nicht die einzigen, die ein Interesse daran haben, Jack zu finden. Sowohl die Engel als auch die Dämonen, im Moment unter der Führung des Dämon Asmodeus, sind ebenfalls auf der Jagd nach dem Naphil, um ihn für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen...

 

Ein wirklich langer Weg liegt hinter den Brüdern Sam und Dean. Ursprünglich auf fünf Staffeln ausgelegt weiß Supernatural inzwischen seit über 14 Jahren immer wieder die Fans zu begeistern. Die Fans der Serie wissen jedoch, dass es nun langsam auf das Ende zugeht, denn nach Staffel 15 soll Schluss sein mit der Reise. Doch noch lassen sich die Winchesters nicht unterkriegen, und präsentieren mit Staffel 13 eine weitere äußerst unterhaltsame Runde im Kampf gegen allerlei Monster, Dämonen und andere übernatürliche Wesen - allen voran natürlich Lucifer höchstpersönlich. Obwohl dieser bereits zu Beginn der fünften Staffel seinen ersten Auftritt hatte und seitdem als stetiger Gegner das Geschehen begleitet, ist es Supernatural bislang stets gelungen, die Handlung nicht nur konsequent, sondern auch stimmig weiterzuführen. Auch Staffel 13 bildet da keine Ausnahme, denn diese setzt exakt in der Szene wieder an, in welcher die Vorgängerstaffel endete, so dass man sich als Zuschauer sofort wieder mitten in der Handlung wiederfindet. Die schreitet - selbstverständlich und zur Freude der langjährigen Fans - exakt nach den üblichen Mustern voran. Alte und neue Gegenspieler, unerwartete Wiedersehen mit alten Bekannten, dazu eine gelegentliche Monsterjagd zur Auflockerung, stets begleitet von jeder Menge Humor und Rockmusik - sofort fühlt man sich wieder ganz Zuhause. Selbstverständlich bleiben auch dieses Mal selbstironische Seitenhiebe und Querverweise ebenso nicht aus wie dramatische, emotionale Momente und auch Szenen mit ordentlichem Horrorpotential, so dass sich daraus wie gewohnt eine stimmige und unterhaltsame Mischung ergibt. Setzt man die rosarote Fanbrille zwischendurch einmal ab, dann kann man zwar nicht darüber hinwegsehen, dass sich viele Elemente der Serie stetig wiederholen, im Gegenzug gelingt es Supernatural aber dennoch immer wieder, genau durch eben diese Bestandteile seinen Charme beizubehalten und das Geschehen trotz allem extrem unterhaltsam zu gestalten. Außerdem sorgt in der 13. Staffel die teilweise zweigleisige Erzählung in zwei unterschiedlichen Universen für jede Menge neues inhaltliches Potential und Abwechslung, sowohl in Hinblick auf die Optik als auch die zugehörigen Handlungsstränge. Humorvolles Highlight ist dieses Mal ohne Zweifel die Episode 16 mit dem Titel "Scoobynatural" - bei diesem Titel muss man eigentlich nicht näher auf die Gründe für den Spaß eingehen, denn zumindest die Fans wissen sofort, dass das titelgebende Aufeinandertreffen einfach nur großartig werden kann.

 

Aus der Kategorie "Zusätzliches Wissen":

Die Episode 10 "Verlorene Schwestern" (OT: Wayward Sisters) war ursprünglich als Pilotepisode für eine Spin-Of Serie mit Sheriff Mills und ihren Mädchen konzipiert. Leider kam es nie dazu, dass diese tatsächlich produziert wurde.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray überzeugt durch ein scharfes, gut detailliertes Bild mit überwiegend natürlicher Farbgestaltung und gut ausbalanciertem Kontrastverhältnis. Hin und wieder fällt der ansonsten sehr gute Schwarzwert ein wenig ab und in dunklen Bereichen entwickelt sich ab und an marginales Korn, dies trübt aber den Genuss ebenso wenig wie vereinzelt auftauchende Fokussierungsunschärfen. Die Tonspur ist - wie auch schon in den Vorgängerstaffeln - die meiste Zeit über eher auf den Frontbereich der Anlage ausgerichtet, erweist sich dort aber als absolut klar abgemischt und bietet eine saubere Kanaltrennung. In den Actionszenen und beim Soundtrack weitet sich der Ton schließlich auch auf die umliegenden Boxenbereiche aus und sorgt für eine angenehme Atmosphäre sowie etwas mehr Räumlichkeit. Selbstverständlich darf auch dieses Mal ein umfangreiches Bonusmaterial nicht fehlen, das neben einigen Featurettes, Audiokommentaren und nicht verwendeten Szenen natürlich wieder die von Fans jedes Mal heiß erwarteten Outtakes enthält.

 

Bildergalerie von Supernatural - Staffel 13 (11 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Abschied
  • Episode 02 - Die Macht des Sohnes
  • Episode 03 - Patience
  • Episode 04 - Die Leere
  • Episode 05 - Thanatologie für Fortgeschrittene
  • Episode 06 - Tombstone
  • Episode 07 - Krieg der Welten
  • Episode 08 - Der Skorpion und der Fisch
  • Episode 09 - Ort des Grauens
  • Episode 10 - Verlorene Schwestern
  • Episode 11 - Breakdown
  • Episode 12 - Hilflosigkeit
  • Episode 13 - Teufelspakt
  • Episode 14 - Gute Vorsätze
  • Episode 15 - Ein hochheiliger Mann
  • Episode 16 - Scoobynatural
  • Episode 17 - Das Ding aus einer anderen Welt
  • Episode 18 - Die Mission
  • Episode 19 - Die Macht des Todes
  • Episode 20 - Eine offene Rechnung
  • Episode 21 - Tod dem Teufel
  • Episode 22 - Exodus
  • Episode 23 - Das Ende allen Lebens

 


Bilder & Cover © 2019 Warner Bros. Ent. Alle Rechte vorbehalten


Das Fazit von: MarS

MarS

Wer "the road so far" verfolgt hat, der wird von Supernatural - Staffel 13 nicht enttäuscht werden. Während die Serie auch in der dreizehnten Runde die liebgewonnenen Grundelemente beibehält, gelingt es erneut, die Geschichte stimmig und spannend weiterzuführen. Es ist wirklich ein Wunder, wie es den Machern immer wieder gelingt, das Niveau der Serie dauerhaft hoch zu halten. Auch wenn es inzwischen dem Endspurt entgegengeht, die Vorfreude auf die nächste Staffel Supernatural ist ungebremst. Carry on my wayward sons...!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen