Terra Formars - Vol. 2

Terra Formars - Vol. 2

Originaltitel: Terraformars 2
Genre: Action • Horror • Science-Fiction • Animé
Regie: Hiroshi Hamasaki
Laufzeit: DVD (100 Min) • BD (100 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 16

Terra Formars - Vol. 2   18.07.2017 von Panikmike

Die Menschheit träumt schon lange, den roten Planeten genannt Mars zu besiedeln. 500 Jahre, nachdem der Mars für die Menschen lebensfreundlich gemacht wurde, reist eine Expedition dorthin, um den Planeten zu besiedeln. Doch was dort passierte, hatte sich vor der Abreise keiner gedacht…

 

Nachdem alle Menschen bei der ersten Expedition von den mutierten Kakerlaken getötet worden sind, wurde nach einem gescheiterten zweiten Versuch noch eine dritte Expedition versandt. Diese haben aufgrund einer Droge eine sehr große Kampfkraft und sollen diese einsetzen, um den Planeten zu säubern. Die Besatzung der ANNEX 1 musste bei ihrem Landeanflug notlanden, und jetzt müssen sie 40 Tage warten bis das Rettungsschiff eintrifft. Ohne viel von den Kakerlaken zu wissen, versuchen sie täglich zu überleben und ihre Gegner in den Tod zu schicken. Die mutierten Monster allerdings sind auch nicht gerade dumm und haben seit ihrer Zeit auf den Mars viel dazugelernt…

 

Die Geschichte selbst ist zwar nichts Neues, dennoch ist sie für einen Anime prädestiniert. Die Kombination aus Action, Science-Fiction und Horror geht auf, was seinen Ursprung allerdings in einem 2011 erschienenen Manga hat. 2015 wurde sogar ein Realfilm auf der Basis der Geschichte gedreht, welcher bei den Fans und Kritikern aber nicht gut ankam. Die Serie besteht aus 13 Episoden mit ca. 24 Minuten pro Folge, die zweite Staffel wurde 1 ½ Jahre später fertiggestellt und läuft unter dem Namen Terra Formars Revenge. Diese ist auf dem deutschen Markt noch nicht erschienen und wird voraussichtlich Anfang 2018 erscheinen.

 

Die Geschichte wird sehr chaotisch erzählt, immer wieder gibt es verschiedene Zeitsprünge und quasi kleine Parallelgeschichten. Mittendrin gibt es immer wieder mal Erklärungen, was spezielle Pflanzen sind, woher sie kommen oder aber, welche Schwachstellen die Kakerlaken haben. Ein Erzähler spricht diese Infos kurz und knapp als Füller ein, oftmals sind diese als Trennung von zwei verschiedenen Szenen gemacht worden. Die Idee ist zwar gut, teils machen die „Füllungen“ aber keinen Sinn und sind fremd von der eigentlichen Geschichte. Generell herrscht bei Terra Formars ein gewisses Chaos, was zwar nicht zwingend schlecht sein muss, aber in diesem Zusammenhang irgendwie nicht passt. Die eigentliche Geschichte, und zwar der Kampf gegen die mutierten Insekten auf dem Mars, kommt in meinen Augen ein wenig zu kurz.

 

Bildergalerie von Terra Formars - Vol. 2 (6 Bilder)

Die Zeichnungen sind gelungen, doch allgemein ein wenig blass und farblos. Kennt man den Mars eigentlich als roten Planeten, der aufgrund seiner Farbe sehr ins Auge sticht, so fehlt dies hier gänzlich. Alles ist sehr grau und es sieht irgendwie so aus, als wäre ein Farbfilter verwendet wurde, was aber überhaupt nicht passt. Ansonsten bekommt man die typischen Anime-Zeichnungen mit verschiedenen Hauptpersonen, mutierten Monstern und Kampfszenen teils in Zeitlupen-Format. Die deutschen Stimmen hingegen passen sehr gut zu den Figuren, hier wurden gute Synchronsprecher gewählt. Die musikalische Untermalung passt bei den actionreichen Szenen ebenso gut ins Geschehen, wie auch bei den ruhigen und chilligen Szenen. Wer japanisch kann, der kann sich die Serie natürlich auch mit der Originalsprache anhören und auf Wunsch auch die deutschen Untertitel dazu schalten. An Extras gibt es leider nichts, außer dass die Blu-ray in einem schicken Papierschuber geliefert wird.

 

Zum Abschluss noch der Episodenguide zu Terra Formars - Vol. 2:

 

  • Episode 06 - 2 Minuten
  • Episode 07 - Krabbe: Wilder Krieger
  • Episode 08 - Der Zitteraal
  • Episode 09 - Zu traurig, um zu sterben

 

© Yu Sasuga,Kenichi Tachibana/SHUEISHA, Project TERRAFORMARS


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich bin generell kein Anime-Fan, dennoch gibt es immer wieder mal Serien oder auch Filme, die ich mir gerne ansehe. Bei Terra Formars hat mich die Beschreibung sehr interessiert, da ich ein großer Fan von Starship Troopers bin. Die Beschreibung klang ähnlich, doch leider wurde ich von der Serie enttäuscht. Die Kämpfe sind mir eindeutig zu wenig, die Geschichte zu chaotisch und irgendwie konnte mich auch die farblose Zeichnung der Serie nicht überzeugen. Die ersten fünf Episoden, welche unter Volume 1 veröffentlicht wurden, waren in meinen Augen besser. Schlecht ist Volume 2 zwar nicht, aber um den „Gut“-Stempel von mir zu bekommen, fehlt einiges – schade!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen