The Last Days on Mars

The Last Days on Mars

Genre: Thriller • Science Fiction
Regie: Ruaire Robinson
Hauptdarsteller: Liev Schreiber • Romola Garai
Laufzeit: DVD (94 Min) • BD (98 Min)
Label: Universum Film
FSK 16

The Last Days on Mars   25.08.2014 von Xthonios

Euch steigt die Arbeit über den Kopf? Stress in allen Bereichen des Lebens? Warum nicht ein sechsmonatiger Aufenthalt auf dem Mars genießen und als internationales Forscherteam ein wenig Steine schubsen und eine Forschungsstation aufbauen?

 

Fast sechs Monate ist das internationale Forscherteam der Mission Aurora 2 auf dem Mars und sammelt allerlei Proben ohne erwähnenswerte Erfolge. In weniger als 20 Stunden heißt es Abschied von dem roten Planeten zu nehmen, mit all seinen schönen Sandstürmen und der fast nicht vorhandenen Atmosphäre. Die Stimmungen der Crew reichen von Vorfreude auf den Heimflug bis hin zu purer Enttäuschung, dass nichts gefunden wurde. Aber auch innerhalb des Teams ist die Stimmung nicht gerade berauschend. Als dann noch eine Sonde ausfällt und der Wissenschaftler Marko Petrovic diese kurz vor dem Abflug noch in Ordnung bringen möchte, scheint die Stimmung auf dem Tiefpunkt angekommen zu sein. Doch statt einer defekten Sonde fördert der Wissenschaftler eine Entdeckung zutage, die das Leben der gesamten Besatzung bedrohen könnte. Der Countdown bis zur Evakuierung läuft unaufhaltsam ab ...

 

Was hat der Wissenschaftler entdeckt? Kann die Crew der Bedrohung noch rechtzeitig entkommen? Welchen Albtraum hat Vincent Campbell auf dem Hinflug erlebt?

 

Bildergalerie von The Last Days on Mars (7 Bilder)

Universum Film bringt Last Days on Mars als Single Disc Amaray auf den Markt, die Blu-ray verfügt über eine Wendecover ohne FSK-Emblem. Der Film ist die ganze Zeit über in recht warmen Rottönen und oftmals recht dunkel gehalten, um so auch elegant die Einsamkeit und die Farben des Mars authentisch zu untermalen. Insgesamt sind die Farben gut gewählt, um die gesamte Stimmung und Umgebung zu verstärken. In dunklen Szenen finden wir relativ gute Schwarzwerte und ein scharfes Bild vor. Durch zahlreiche Handlungen in der Dunkelheit, sind jedoch immer wieder einige Unterschiede in den Kontrasten (dunkles Grau statt Schwarz) aufgefallen.  Auch ist ab und an ein leichtes Rauschen festzustellen. Das Full-HD (1080p) Bildmaterial liegt im Kinoformat 2,35:1 vor. Tontechnisch bietet uns die Blu-ray eine saubere deutsche und englische DTS-HD 5.1 Spur an. Die Dialoge sind klar verständlich und die Kanäle sind sauber getrennt. Es kommen nur wenige laute und gewaltvolle Situationen vor, die den Bass fordern. Auch ohne explosive Mega-Effekte kann der Film durch die Umgebung punkten. Insgesamt gesehen können beide Tonspuren überzeugen, wobei die englische Tonspur etwas dynamischer wirkt. Die Extras der Blu-ray sind recht übersichtlich: Interviews, B-Roll und Visual Effects.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Mars? Außerirdische Bedrohung? Intuitiv musste ich an John Carpenters Ghosts of Mars denken. Doch statt dicken Waffen und Megaexplosionen, erwartet uns hier ein viel "realistischeres" Szenario. So beginnt der Film eine ganze Weile recht ruhig und auch die eigentliche Bedrohung ist kein farbreiches Spektakel. Der Zuschauer wird anstattdesen die ganze Zeit eher im Dunkeln gelassen. Es gelingt dem Film leider auch nicht, die Spannung hochzuhalten, sodass der Zuschauer immer wieder hingehalten wird. Auch eine echte Aufklärung dieser neuen Bedrohung fehlt gänzlich, sodass man bis zum Schluss selbst rätseln darf, was nun eigentlich los war. Am Ende lässt der Film den Zuschauer mit einer leichten Leere zurück und es bleibt jedem selbst überlassen, wie es nun weitergehen könnte. Die schauspielerischen Leistungen sollten nicht unerwähnt bleiben. Die Ängste, die Stimmungen wurden absolut überzeugend präsentiert. Jeder einzelne Schauspieler liefert hier eine wirklich gute und glaubwürdige Rolle ab. Storymäßig finden wir gelegentlich einige Logikfehler, die zugunsten der Gesamtheit wohl ignoriert werden müssen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen