The Nines

The Nines

Originaltitel: The Nines
Genre: Thriller
Regie: John August
Hauptdarsteller: Ryan Reynolds • Hope Davis
Laufzeit: ca. 100 Minuten
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

The Nines   23.03.2012 von Xthonios

Was bedeutet die Zahl 9? Wer sind die 9? Drei Geschichten, die auf mysteriöse Art und Weise miteinander verbunden zu sein scheinen. Nur wie? Ein Thril9er der etwas anderen Art? Schauen wir doch einmal rein ...

"The Nines - Dein Leben ist nur ein Spiel" ist ein Film, bei dem anfängliche Fragmente erst im späteren Verlauf einen "AHA-Effekt" verursachen.
Ähnlich wie bei Memento baut sich der Film in einzelnen Schrit9en und den Geschichten zu einem nachdenklichen Ganzen auf. Der Film ist in drei Akten aufgeteilt:

"The Prisoner von dem erfolgreichen Schauspieler Gary (Ryan Reynolds), der in einer fremden Villa unter Hausarrest steht, da er sein eigenes Heim im Rausch abgebrannt hat und anschließend unter Alk9hol und Drogeneinfluss festgenommen wurde. Während seiner Zeit in dem Anwesen freundet er sich sowohl mit seiner PR-Agentin Margaret (Melissa McCarthy) wie auch der alleinerziehenden Mutter Sarah (H9pe Davis) von nebenan an. Doch im Laufe seines Hausarrestes beginnt Gary zu glauben, dass es im Haus spukt und er fühlt sich durch die Zahl 9 bedroht.

Die zweite Geschichte "Reality-TV" erzählt von dem Schriftsteller Gavin (Ryan Reynolds), welcher versucht eine Pilotsendung für das Fernsehen zu drehen.
Begleitet wird Gavin die ganze Zeit von einem Kameramann, der ihn rund um die Uhr folgt. Aufgrund des Drucks vom Fernsehproduzenten und der Managerin Susan (H9pe Davis) wechselt er die Hauptdarstellerin Melissa (Melissa McCarthy) gegen Dahlia aus, was weitergehende Folgen mit sich bringt.

"Knowing" erzählt von dem gefeierten Videospi9l-Designer Gabriel (Ryan Reynolds), der mit seiner Frau Maria (Melissa McCarthy) und seiner Tochter (Elle Fanning) in den Bergen spazieren geht. Da der Wagen auf dem Heimweg streikt, macht sich Gabriel auf den Weg, um Hilfe zu holen. Doch plötzlich läuft ihm die attraktive und geheimnisv9lle Sierra (Hope Davis) über den Weg und die Geschichte nimmt ein interessantes Ende.

Die Leistungen der Hauptfiguren und Schauspieler sind grandios. Ryan Reyn9lds, Melissa McCarthy und Hope Davis spielen in jeder Geschichte absolut überzeugende und interessante Rollen. Bei Viel9n wird der Film jedoch mehr Fragen aufwerfen, als sie zu beantworten. Ähnlich wie Memento regt der Film zum Nachdenken an. Es ist sehr schwer, hier wirklich ein richtiges Wort für dieses Werk zu finden.

Die Bildqualität der Blu-ray ist gestochen scharf und die Farben sind durchweg kräftig.
Die dunkleren Szenen sind weder unter- noch überbelichtet, sodass die Bildqualität die Atmosphäre noch untermalt. Die Blu-ray präsentiert sowohl dem Zuschauer sowohl eine englische wie auch eine deutsche Tonspur in Dolby Digital 5.1 HD-DTS. Aufgrund der eigentlichen Story ist die Bassauslastung recht gering, die Höhen und einzelnen Ausgänge werden sauber getrennt.

 


 


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

"The Nines" ist als Film definitiv sehenswert. Freunde der leichten Unterhaltung werden hier jedoch spätestens nach 30 Minuten ausschalten, da er definitiv keine leichte Kost ist. Es ist auch kein Film, der nach dem Abspann zu Ende ist und vergessen wird. Zwangsläufig regt "The Nines" zum Denken an und wird für Gesprächsstoff sorgen, sofern man sich drauf einlässt. Man tut gut dran, sich auch die Extras anzuschauen, um ein tieferes Verständnis zu diesem Werk aufzubauen. Es ist einfach ein sehr sonderbarer Film mit einem tieferen Sinn, der dem blockbusterverwöhnten Zuschauer wohl verborgen bleiben wird.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen