The Philosophers - Wer überlebt?

The Philosophers - Wer überlebt?

Originaltitel: After the Dark
Genre: Science-Fiction-Thriller
Regie: John Huddles
Hauptdarsteller: James D´Arcy
Laufzeit: DVD (103 Min) • BD (107 Min)
Label: Ascot Elite
FSK 12

The Philosophers - Wer überlebt?   18.02.2014 von Panikmike

Wie würden 20 junge Menschen reagieren, wenn sie kurz vor einem Atomkrieg stehen und nur ein Bunker mit 10 Plätzen vorhanden ist? Welche Schüler dürften überleben, welche müssten sterben? In The Philosophers stellt der Lehrer  Mr. Zimit diese Frage seinen Schülern am letzten Tag des Philosophie-Unterrichts und das Gedankenexperiment nimmt seinen Lauf …

 

Es ist der letzte Tag an der internationalen Schule in Jarkarta und die 20 Schüler der Abschlussklasse bereiten sich seelisch schon auf die vielen freien Tage vor. Im Fach Philosophie hat Mr. Zimit (James D´arcy) aber noch etwas vor, denn  er möchte mit den Schülern ein letztes Gedankenexperiment machen. Sie sollen sich vorstellen, dass ein Atomkrieg ausgelöst wurde und sie im nahen Umkreis die letzten Überlebenden sind. Sie stehen alle vor einem Atombunker, der für genau ein Jahr Lebensmittel und Atemluft bereithält, aber lediglich für 10 Personen gebaut wurde. Also müssen alle gemeinsam entscheiden, wer in den Bunker darf und wer sterben muss. Zuvor muss aber jeder jeweils noch eine Karte ziehen, auf der ein Beruf steht. Dieser soll die Entscheidungen für die Schüler erleichtern, denn das Überleben hängt auch von den richtigen Menschen ab.

 

Nach und nach wird das Szenario weitergestrickt und alle Überlebenden gehen in Gedanken ihr Jahr im Bunker durch. Was passiert, wenn einer krank wird oder gar die Luftfilteranlage ausfällt? Haben sie genügend Nahrung oder können sie im Bunker irgendetwas anbauen? Werden sich die 10 Auserwählten verstehen oder gibt es Konflikte innerhalb der Reihen? Auf all diese Fragen gibt es nach und nach Antworten, doch die Schüler können das Ausmaß des Experimentes nicht im Geringesten vorhersehen …

 

Wer den Trailer des Films gesehen hat, der wird aufgrund einiger geschnittenen Szenen sehr neugierig gemacht. Es wird aber nicht zu viel verraten, sodass auch der Film selbst noch Überraschungen und Wendungen bereit hält. Schauspielerisch können alle Rollen überzeugen und der Zuschauer kann sich zu jederzeit in alle einzelnen Figuren hineinversetzen. Auch die Geschichte ist sehr intelligent, denn von Anfang bis zum Ende zieht sich ein roter Spannungsfaden durch den Film, der keine Zeit zum Durchhängen bekommt. Einzig und allein der Schluss ist gewöhnungsbedürftig - was dem Film aber keinen Negativpunkt einbringt.

 

Bildergalerie von The Philosophers - Wer überlebt? (7 Bilder)

Qualitativ hat Ascot Elite ein solides Werk abgegeben. Das Bild ist stets scharf und detailreich, selbst die dunklen Szenen sind rauschfrei und HD-würdig. Der Sound ist leider sehr ruhig, Effekte aus den hinteren Boxen gibt es selten und auch der Bass schläft meistens vor sich hin. Dafür sind die Dialoge zu jederzeit verständlich und auch die deutsche Synchronisation einwandfrei. Fans des Films bekommen jede Menge Extras, die auf alle Fälle angesehen werden sollten. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Der Trailer hat mich begeistert und auch der Film als Gesamtwerk ist wirklich klasse. Es ist endlich mal etwas anderes und genau das gefällt mir so an The Philosophers. Die Geschichte ist bis auf Kleinigkeiten sehr intelligent, hat selten unlogische Szenen und regt vor allem aber zum Nachdenken an. Was würde jeder einzelne von uns tun, wenn er in dieser Situation stecken würde? Natürlich denken die meisten erstmal an sich selbst, doch der Film zeigt auf eine sehr schöne Weise, dass dies nicht die beste Entscheidung sein muss. Auch wenn der Film in der zweiten Hälfte ein wenig zur Lovestory abdriftet und dadurch ein bisschen an Fahrt verliert, so ist er in meinen Augen ein Pflichtfilm, wenn man sich für Apokalypse und Atomkriege interessiert. Alles in allem ist The Philosophers ein guter Film, der 8 von 10 Punkte verdient hat!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen