Tinkerbell und die Piratenfee

Tinkerbell und die Piratenfee

Originaltitel: Tinker Bell - The Pirate Fairy
Genre: Animation
Laufzeit: DVD (75 Min) • BD (79 Min)
Label: Walt Disney Home Entertainment
FSK 0

Tinkerbell und die Piratenfee   21.10.2014 von Xthonios

Wer kennt die kleine Fee nicht, die aus Knöpfen, alten Nussschalen oder Heftklammer etwas Wunderliches zusammenbauen kann? Disney präsentiert mit Tinkerbell und die Piratenfee nun den fünften Teil der kleinen Naseweis aus Peter Pan. Ob auch dieser Teil die Zuschauer verzaubern kann, oder ob der (Feen)Glanz so langsam vergilbt, erfahrt Ihr in unserem Review ...

 

Zarina ist eine eher ungewöhnliche Fee. Sie ist wie Tinkerbell recht neugierig, liebt Spaziergänge und hinterfragt gern die alltäglichen Vorgaben. Als Feenglanz-Hüterin ist sie fasziniert von dem blauen Feenglanz und seiner Wirkung. Schon länger träumt sie von Ideen wie rosafarbenen oder violettem Feenglanz, doch ihre Ideen von möglichen Experimenten werden streng untersagt. Als sie eines Abends heimkommt und in ihrem Haar durch Zufall ein blaues Feenglanzkorn herausfällt, gewinnt die Neugier und Zarina beginnt mit den Experimenten. Doch nach anfänglichen Erfolgen unterläuft ihr ein folgenschwerer Fehler, der sie aus dem Feenland vertreibt.

 

Doch nach einem Jahr kehrt Zarina zurück und stiehlt mit ihrem veränderten Feenglanz während dem großen Fest den gesamten blauen Feenglanz aus dem magischen Baum. Tinkerbell und ihre Freundinnen machen sich auf den Weg und versuchen Zarina aufzuhalten und müssen feststellen, dass Zarina sich mit Piraten verbündet hat. Diese Halunken wollen mithilfe des Feenstaubs ihr Schiff zum Fliegen bringen und so die größte Plündertour machen, die es bisher gab, und Zarina scheint ihre Anführerin zu sein. Tinkerbell scheint wieder vor dem größten Abenteuer ihres Lebens zu stehen ...

 

Welche Pläne verfolgen die Piraten wirklich? Schafft es Tinkerbell, den blauen Feenglanz zurückzubringen und Zarina zur Vernunft zu bringen? Und welche Pläne hat ein Schiffsjunge namens James in Wirklichkeit?

 

Bildergalerie von Tinkerbell und die Piratenfee (12 Bilder)

Schauen wir uns auch einmal die technischen Highlights dieses Films an. Die Blu-ray erscheint nur als 1-Disc-Amaray ohne ein Wendecover. Das Bild liegt im Format 1,78:1 (16:9) vor und präsentiert sich absolut rauschfrei. Die Farben sind kräftig und ausdrucksstark, Bildfehler oder Artefakte wurden keine gesehen. Auch die Bildschärfe und der Schwarzwert in den jeweiligen Szenen sind hervorragend und können absolut überzeugen. Hier muss man wirklich die Qualität der Blu-ray loben. Tontechnisch präsentiert uns Disney wieder nur eine englische verlustfreie DTS HD-MA 5.1 Tonspur. Wer die deutsche Tonausgabe genießen möchte, muss sich hier mit der einer komprimierten DTS 5.1. Tonspur zufriedengeben. Warum hier nicht zumindest auf die weiterentwickelte DTS-HD Tonspur zugunsten einer stabilen Datenrate mit 6 MB komprimiert wurde, bleibt wohl die große Frage. Offensichtlich wurde hier am Platz gespart, um den neben einer italienischen Tonspur auch erstmals eine polnische DTS 5.1. Tonspur mit anzubieten. Wer also in den vollen Genuss der klanglichen Möglichkeiten kommen möchte, sollte zur englischen Tonspur greifen. Ansonsten kann die Blu-ray auch mit sehr liebevollen Extras glänzen. Neben einigen zusätzlichen Szenen und zwei wirklich schöne Kurzfilmen aus dem Feenland und einer für Kinder sehr gut erklärten Crocomentary (Kurzfilm über Krokodile und Alligatoren) finden wir noch ein Mickey Maus Kurzfilm und einige Lieder zum Mitsingen vor.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Mit Tinkerbell und die Piratenfee kommt nun der fünfte Film der Tinkerbell-Serie in den Handel. Auch der aktuelle Teil hat absolut nichts von seinem Charme der kreativen und tollpatschigen Fee verloren und verzaubert Groß und Klein. Die Story ist wieder gelungen und die zahlreichen Anspielungen werden vor allem uns Erwachsenen ein Lachen ins Gesicht zaubern. Das Bild kann absolut überzeugen und auch der Ton kann soweit mit durchgehender Qualität glänzen. Leider kommen wieder nur die englischen Zuschauer in den vollen Klanggenuss der verlustfreien DTS HD-MA 5.1 Tonspur. Die Extras sind liebevoll zusammengestellt und bieten unterhaltsame Minuten. Für Tinkerbell-Liebhaber ist auch dieser Teil ein definitiver Pflichtkauf. Doch Vorsicht, wer Kinder hat, wird diesen Streifen sicherlich mehrmals schauen müssen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen