Tsuki ga kirei - Gesamtausgabe

Tsuki ga kirei - Gesamtausgabe

Originaltitel: Tsukigakirei
Genre: Slice-of-Life • Romance
Regie: Seiji Kishi
Laufzeit: DVD (303 Min) • BD (316 Min)
Label: KSM Anime
FSK 6

Tsuki ga kirei - Gesamtausgabe   20.09.2019 von MarS

Bei Tsuki ga kirei handelt sich um eine abgeschlossene Original-Animeserie, d.h. diese basiert nicht wie viele andere Serien auf einer Vorlage. Nun veröffentlicht KSM Anime die Slice-of-Life Romanze erstmals in deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-ray...

 

Inhalt

 

Kotaro ist ein schüchterner Mittelschüler, der sich am liebsten hinter seinen Büchern versteckt. Auch die sportliche Akane, die im Leichtathletikteam stets ihr Bestes gibt, ist ansonsten eher zurückhaltend. Trotzdem nähern sich die beiden aneinander an, als sie im letzten Schuljahr in die gleiche Klasse gehen. Doch die aufkeimende Liebe ist immer wieder Prüfungen ausgesetzt, denn nicht nur Eifersucht und die unterschiedlichen Interessen erweisen sich als Hürde, sondern auch die ungewisse Zukunft, die nach dem Schuljahr auf Kotaro und Akane wartet...

 

Tsuki ga kirei ist ein ungewöhnlicher Slice-of-Life Anime, der sich voll und ganz auf die aufkeimende Romanze zwischen zwei Jugendlichen konzentriert. Ungewöhnlich deshalb, weil die Serie gänzlich davon absieht, Dinge zu überzeichnen oder überdramatisierte Probleme zu verwenden, um die Geschichte voranzutreiben. Stattdessen erzählt Tsuki ga kirei mit viel Gefühl und auf eine sehr ruhige Art und Weise, was das Ganze sehr realitätsnah hält und die Handlung damit absolut glaubwürdig ablaufen lässt. Genau dieser Stil macht es einem auch sehr schwer, denn man muss schon ein Faible für das Slice-of-Life Genre und Romantik haben, um sich nicht gelangweilt vom Geschehen abzuwenden. Im Gegenzug ist es aber genau diese Ruhe und Authentizität, die diese Serie von anderen Genrevertretern abhebt und in der heutigen, überwiegend extrem hektischen Zeit für eine willkommene Abwechslung sorgt. Eigentlich ist die Handlung nämlich völlig simpel und konzentriert sich gänzlich auf die Figuren, die mit alltäglichen Problemen und den eigenen Gefühlen zu kämpfen haben. Das jedoch ist so sympathisch umgesetzt, dass man sowohl die Charaktere einfach gernhaben muss, als auch seine Freude an der schönen Liebesgeschichte hat.

 

Sehr ungewöhnlich sind neben der Inszenierung auch die Animationen von Tsuki ga kirei ausgefallen. Während die Locations und Hintergründe sehr fein und detailliert aussehen, wirkt das Charakterdesign im Gegenzug deutlich härter und Comic-hafter. Dies sorgt jedoch nicht nur für einen einzigartigen Look, sondern erscheint im Gesamtbild sehr harmonisch und stimmig. Die deutsche Synchronisation weiß ausnahmslos zu gefallen, ebenso wie der ruhige, stets atmosphärische Soundtrack, der sich sehr gut und unterstützend ins Geschehen einfügt.

 

Bildergalerie von Tsuki ga kirei - Gesamtausgabe (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray liefert ein scharfes, kräftig kontrastiertes und sehr farbenfrohes Bild, das den fröhlich-sympathischen Look perfekt unterstreicht. Die Tonspur verbleibt genrebedingt eher im vorderen Boxenbereich, sorgt hin und wieder aber durch vereinzelte Effekte für etwas mehr Räumlichkeit. Die Kanäle sind sauber voneinander getrennt und die Dialoge dadurch stets gut ortbar.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Frühling und Chaos
  • Episode 02 - Eine Handvoll Sand
  • Episode 03 - Den Mond anheulen
  • Episode 04 - Platzregen
  • Episode 05 - Kokoro
  • Episode 06 - Melos, lauf!
  • Episode 6.5 - Die bisherige Reise (Recap)
  • Episode 07 - Halt dich nicht zurück, wenn´s um die Liebe geht
  • Episode 08 - Vita Sexualis
  • Episode 09 - Wie der Wind sich hebt
  • Episode 10 - Sinkende Sonne
  • Episode 11 - Der Mut zum Lernen
  • Episode 12 - Und dann?

 

Bilder © KSM Anime


Das Fazit von: MarS

MarS

Eine abschließende Bewertung zu Tsuki ga kirei zu finden ist alles andere als einfach, denn grundsätzlich ist die Handlung der Serie ebenso banal wie unspektakulär und eigentlich frei von jeglicher Dramatik oder Spannung. Das Ganze ist aber gleichzeitig so realistisch erzählt und verfügt über so sympathische, glaubwürdige Figuren, dass man dennoch die Augen nicht abwenden kann und sich selbst zurück in die eigene, unschuldige und zaghafte Kindheit versetzt sieht. Letztendlich ist Tsuki ga kirei eine wundervoll erzählte Romanze, die in der heutigen hektischen Zeit wundervoll entschleunigt daherkommt und perfekt als kleiner, charmanter Ruhepol funktioniert.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen