Under the Dome - Staffel 3

Under the Dome - Staffel 3

Originaltitel: Under The Dome
Genre: Drama
Regie: JackBende「 • PeterLeto
Hauptdarsteller: Mike Vogel
Laufzeit: DVD (524 Min) • BD (546 Min)
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

Under the Dome - Staffel 3   30.05.2016 von Born2bewild

Nach gerade einmal drei Staffeln geht die an Stephen Kings Buch Die Arena angelehnte Serie Under The Dome zu Ende. Ob die Macher ihr noch ein würdevolles Ende bereiten konnten, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

In den Höhlen treffen die Bewohner auf die tot geglaubte Melanie. Auf ihren Wunsch hin folgen alle ihr in ein Licht nach Hause. Nachdem die Bewohner ihre Augen wieder öffnen, färbt sich die Kuppel lila und zerbricht in tausend Einzelteile. Die Bewohner können ihr Glück kaum glauben, sie sind endlich frei. Barbie macht sich sogleich auf den Weg Julia zu finden, doch er findet nur noch die Leichen von Junior, Big Jim und Julia.

 

Einige Zeit später hat Barbie eine neue Frau gefunden, seine Vorgesetzte Eva aus einem Einsatz im Jemen. Direkt nach der Befreiung von Geiseln beginnt seine Affäre. Er wird jedoch immer wieder von Alpträumen über die Kuppel heimgesucht und Joe möchte, dass er zur Gedenkfeier der Opfer der Kuppel mitkommt.

 

Unterdessen irren Junior und Julia noch in den Höhlen umher und haben den Verdacht, dass den anderen Bewohnern etwas passiert ist. Also machen sie sich auf die Suche nach Utensilien, um den Anderen zu helfen. Doch da wird ihr Plan vom irren Big Jim durchkreuzt, der mit dem Gedanken spielt, Julia und seinen Sohn, der auf ihn geschossen hat, zu töten. Dann lässt er sie unvermittelt gehen und schießt auf Junior.

 

Wird es Junior und Julia gelingen, dem Mysterium um die Dorfbewohner auf den Grund zu gehen? Sind die Bewohner nun frei oder glauben sie es nur zu sein? Und wer sind die zwei merkwürdigen Neuankömmlinge?

 

Im Zuge der dritten Staffel (hier unser Review zur zweiten Staffel) überschlagen sich die Ereignisse. Natürlich ist Chesters Mill noch nicht befreit und neue Feinde tauchen in der Kleinstadt auf. Die ganze Stadt steht unter einem merkwürdigen Einfluss und immer weiter offenbaren sich Sinn und Zweck der Kuppel.

 

Wie eigentlich fast üblich bei Under the Dome gibt es auch in der dritten Staffel eine Menge Tote, viele Verschwörungen und Mysterien. Man merkt allerdings, dass die Macher in dieser Staffel sehr viel Inhalt verpacken und das Ganze irgendwie auflösen wollten. So hundertprozentig gelingt das aber leider nicht.

 

Neben Mord und Totschlag findet man in der letzten Staffel zum einen die Aliens, die für die Kuppel und einige Geschehnisse in Chesters Mill verantwortlich sind, und zum anderen auch ein paar Parallelen zur Matrix. Insgesamt gefällt mir der Mix recht gut, wirkt aber leider etwas zu schnell zusammengewürfelt.

 

Technisch gesehen sind die von uns analysierten DVDs in einwandfreiem Zustand. Die Bildqualität ist sehr gut und der Sound ist auf die fünf Kanäle hervorragend abgemischt. Abgerundet wird das Ganze durch umfangreiche Extras mit Hintergründen zur Geschichte und zu den Dreharbeiten.

 

Bildergalerie von Under the Dome - Staffel 3 (10 Bilder)

Abschließend noch der Episodenguide:

 

  • Folge 01: Der nächste Schritt
  • Folge 02: Kokons
  • Folge 03: Der stille Ruf
  • Folge 04: Hunger
  • Folge 05: Alaska
  • Folge 06: Im Käfig
  • Folge 07: Welt in Flammen
  • Folge 08: Die Kuppel lügt
  • Folge 09: Die neue Königin
  • Folge 10: Dein Leben für die Zukunft
  • Folge 11: Das Gefäß
  • Folge 12: Das letzte Licht
  • Folge 13: Der Feind im Inneren

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Ich mag Under The Dome und auch die dritte und letzte Staffel. Die Serie hat ihre Schwächen und vermutlich sind auch das Gründe dafür, dass sie abgesetzt wurde. Leider merkt man auch, dass die Geschichte etwas schneller zum Ende geführt wird als es ursprünglich angedacht war. Ich hätte mir noch ein oder zwei Staffeln gewünscht, welche die Geschichte etwas runder beenden. Allerdings wären bei der Totenquote der Serie die Darsteller irgendwann ausgegangen. So bleibt leider durch das mehr oder minder offene Ende ein fades Gefühl im Magen zurück.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen