Weihnachten in Grantchester

Weihnachten in Grantchester

Originaltitel: Christmas Special
Genre: Krimi • Drama
Regie: Edward Bennett
Hauptdarsteller: James Norton • Robson Green
Laufzeit: DVD (65 Min)
Label: Edel Germany GmbH
FSK 12

Weihnachten in Grantchester   08.11.2019 von MarS

Bevor es für die britische Krimiserie Grantchester in die dritte Runde geht, veröffentlicht Edel Motion passend zur Jahreszeit mit Weihnachten in Grantchester ein etwa einstündiges Weihnachtsspecial...

 

Was bisher geschah:

Grantchester - Staffel 1

Grantchester - Staffel 2

 

Inhalt

 

Ganz Grantchester steckt in den Weihnachtsvorbereitungen. Für den Priester Sidney Chambers (James Norton) ist diese Zeit jedoch alles andere als besinnlich, denn er hat seine Gedanken bei seiner Jugendliebe Amanda, die inzwischen von ihrem Mann getrennt lebt und ein Kind von ihm erwartet. Sidney und Amanda lieben sich noch immer, allerdings würde eine Beziehung Sidneys Ansehen in der Gemeinde stark gefährden. Das lässt ihn auch seine Haushälterin Mrs. Maguire deutlich spüren, die ihre Abneigung gegenüber Amanda offen zur Schau stellt. Doch all diese Probleme sind kurzzeitig vergessen, als der angehende Ehemann der jungen Linda Morgan nicht zur Hochzeit erscheint und kurz darauf ermordet aufgefunden wird. Bei der Autopsie findet die Polizei die Eheringe des Paares im Mund des Opfers, wodurch DI Geordie Keating (Robson Greene) sofort Parallelen zu einem bislang ungeklärten Fall vor neun Jahren vermutet...


Weihnachten in Grantchester ist wider Erwarten nicht einfach nur ein Weihnachtsspecial mit einem ganz besonderen Fall für Sidney Chambers und DI Geordie Keating. Vielmehr stellt das Special das Bindeglied zur nächsten Staffel dar und ist damit ein absolutes Must-See für alle Fans der Serie, denn die Handlung setzt direkt an die zweite Staffel an und führt die komplette Geschichte konsequent weiter. Wer also Weihnachten in Grantchester verpasst, der dürfte sich beim Einstieg in die dritte Staffel wohl ziemlich schwertun. Allerdings ist das in diesem Fall ein Problem, welches eigentlich keines ist, denn obwohl es der Einzelfolge selbstverständlich ein wenig an Zeit fehlt, überzeugt sowohl der zu lösende Fall als auch die Weiterführung der persönlichen Beziehungen, allen voran die Liebe zwischen Sidney und der schwangeren Amanda, die bislang niemals unter einem guten Stern stand. Der Weihnachtsstern scheint den beiden gut zu tun, denn endlich gelingt es ihnen, sich entgegen aller Widrigkeiten anzunähern. Damit bleibt sich die Serie also auch beim Weihnachtsspecial treu und setzt weiterhin die Charaktere in den Vordergrund, während der eigentliche Mordfall in den Hintergrund rückt. Nichts desto trotz läuft dieser aber dennoch nach klassischen Who-Dunnit? - Regeln ab und lädt den Zuschauer zum Miträtseln ein, wobei die Erzählung immer wieder geschickt falsche Fährten legt. Wer die Serie mag, der kommt an Weihnachten in Grantchester also gleich aus mehreren Gründen nicht vorbei und darf sich sowohl auf einen spannenden Fall, als auch eine stimmige Fortführung der Hauptgeschichte vor weihnachtlichem Hintergrund freuen.

 

Bildergalerie von Weihnachten in Grantchester (6 Bilder)

Details der DVD

 

Das Bild der DVD liefert eine ordentliche Schärfe. Die Farben wirken natürlich, das Kontrastverhältnis ist gut ausbalanciert. Leichtes Korn und dezentes Banding sind vorhanden, jedoch nie wirklich störend. Die Tonspur ist klar abgemischt und im vorderen Boxenbereich sauber ortbar, während wie bereits bei den Staffeln auf Räumlichkeit verzichtet werden muss.

 

 

Cover & Bilder © Kudos/ITV


Das Fazit von: MarS

MarS

Auch wenn Weihnachten in Grantchester prinzipiell "nur" eine einzelne Episode der britischen Krimiserie darstellt, ist das Weihnachtsspecial ein absolutes Must-See für alle Fans der Reihe. Ein Must-See vor allem, weil die Geschichte um den Priester Sidney und seine Jugendliebe Amanda gezielt weitergeführt wird und damit den Grundstein für die kommende dritte Staffel legt. Ein Must-See aber auch, weil Weihnachten in Grantchester auch unabhängig davon genau die Elemente liefert, die bereits die ersten beiden Staffeln so sehenswert gemacht haben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen