.hack//Quantum

.hack//Quantum

Originaltitel: Dotto hakku kuwantamu
Genre: Animation
Regie: Masaki Tachibana • Akari • Tomiyama • Toshio Kawaguchi
Hauptdarsteller: ---
Laufzeit: Ca. 79 Minuten
Label: Splendidfilm
FSK 12

.hack//Quantum   11.07.2012 von Tobi

Anime-Fans dürfen sich freuen, da nun endlich der neueste Output des .hack-Franchise in Deutschland erschienen ist. Fast zwei Jahre hat es gedauert, bis der aktuelle Titel mit dem Namen Quantum das Licht der Welt erblickt hat. Wie auch schon bei den Vorgängern steht das Onlinespiel The World im Vordergrund. Diese Thematik dürfte vor allem die Zocker unter Euch erfreuen, da es hier sehr interessante Ideen und sozialkritische Ansätze zu bewundern gibt. Aufgeteilt wurde das Ganze in drei Episoden. Regie führte unter anderem Masaki Tachibana, der sich bereits mit Tokyo Magnitude 8.0 einen Namen gemacht hat ...

 

Im zukünftigen Japan begeistert das MMORPG „The World R:X“ über zehn Millionen Menschen. Besonders unter Schülern ist dieses Spiel sehr beliebt und erfreut sich einer regelmäßigen Benutzung. Tobias, Meari und Sakuya sind drei Charaktere, sie sich aktuell in der fantastischen Welt von „The World“ austoben. Dahinter stecken in Wirklichkeit drei Freundinnen, die in Ihrer Freizeit ihren nur ihren Spielgewohnheiten nachgehen. Auf einem ihrer aktuellen Quests passiert ihnen ein Missgeschick, welches sich schnell herumspricht. Durch ihr Verschulden sind viele Mitglieder einer Gilde verstorben, was ein Kopfgeld für Meari zur Folge hat. Auf ihrer Flucht vor ihren Verfolgern passiert es, dass Sakuya sich nicht mehr ausloggen kann und in „The World“ gefangen ist. Schnell ahnen die Freundinnen, dass „The World“ realistischer ist, als es denn den Anschein hat. Tobias und Meari machen sich auf den Weg ihrer Freundin das Leben zu retten.

 

Ich muss ehrlich zugeben, dass mir die .hack-Serie bisher nicht bekannt war. Dadurch ist es mir leider nicht möglich, einen Vergleich zu den anderen Filmen und Serienteilen zu ziehen. Als alleinstehende Produktion kann ich sagen, dass die Story ein echter Knaller ist. Hier wurden aktuelle Themen in eine fantastische Geschichte mit jeder Menge skurriler Ideen gepackt. Dabei wird natürlich auch ein wenig kritisch auf die Online-Zockerei geschaut, aber das ist hier nicht weiter das Thema. Die Bilder, die Zeichnungen und vor allem die Animationen sind stellenweise wirklich atemberaubend. Was mich dabei allerdings ein wenig gestört hat, sind die Albernheiten einzelner Charaktere. Das passt natürlich zum Genre, aber der Story tut es nicht so gut.

 

Bildergalerie von .hack//Quantum (8 Bilder)

Des Weiteren ist auch die Musik sehr gut gelungen. Sie harmoniert perfekt mit den Bildern und hilft in die Weiten von „The World“ vorzudringen. Für dein geneigten Rollenspiel-Fan gibt es Quests, Bosskämpfe und noch einiges mehr zu bestaunen. Für mich ist Quantum definitiv einer der besseren Animes, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Die deutsche Blu-ray hat ein sehr gutes HD-Bild und auch der Ton passt. Lediglich einige deutsche Stimmen passen nicht zu ihren Charakteren. Bonusmaterial gibt es kaum, aber ein Wendecover ist dabei. Wenn der Preis stimmt, wird man hier wohl zugreifen müssen.

Das Fazit von: Tobi

Tobi

.hack//Quantum ist ein wirklich gelungener Output im Anime-Genre. Fans werden eh wissen, worum es sich bei diesem Franchise handelt und sicherlich sofort die Regale stürmen. Die Leser unter Euch, die bisher noch nicht viel mit Animes anfangen konnten, sollten hier eher vorsichtig sein, da die Thematik hier doch sehr speziell ist. Quantum richtet sich hauptsächlich an die Zocker unter uns und zeigt eine Onlinewelt, die nicht jedermanns Sache sein wird. Daher würde ich an Eurer Stelle eher auf Spirited Away oder Ähnliches zurückgreifen. Ich vergebe hier acht Punkte, da ich mich über die gesamte Laufzeit gut unterhalten gefühlt habe und endlich mal wieder frischen Wind im Anime-Genre gespürt habe.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen