American Gods - Die komplette 1. Staffel

American Gods - Die komplette 1. Staffel

Originaltitel: American Gods
Genre: Fantasy-Science-Fiction-Serie
Regie: Verschiedene Regisseure
Hauptdarsteller: Ricky Whittle
Laufzeit: DVD (440 Min) • BD (459 Min)
Label: Studiocanal
FSK 16

American Gods - Die komplette 1. Staffel   26.07.2017 von Panikmike

Im Jahre 2001 erschien von Neil Gaiman ein Roman mit dem Titel American Gods, der verschiedene Genres miteinander verbindet. Seit Mai gibt es die gleichnamige Verfilmung in Form einer Serie exklusiv auf Amazon zu sehen, doch nun erscheinen dazu auch die DVD und die Blu-ray. Ob uns die Fantasy-Serie überzeugen konnte? Lest weiter…

 

Shadow Moon (Ricky Whittle) ist ein hübscher junger Mann, der aber wegen einem Raubüberfall im Gefängnis sitzt. Ganze drei Jahre muss er absitzen, doch überraschenderweise wird er ein paar Tage zuvor schon entlassen, da seine Frau Laura (Emily Browning) verstorben ist. Nachdem er die Trauer einigermaßen überwunden hat, trifft er in einer Bar per Zufall auf einen mysteriösen Mann namens Mr. Wednesday (Ian McShane), der ihm kurzerhand einen Job als Bodyguard anbietet. Obwohl Shadow nicht für ihn arbeiten möchte, willigt er ein, da er Geld braucht und sonst auch nichts mit seinem tristen Leben anzufangen weiß. Bereits am ersten Arbeitstag wird er in eine heftige Prügelei verwickelt und möchte kündigen, bis dato weiß er nicht, mit wem und vor allem mit was er sich alles eingelassen hat. Doch das Bündnis und der Handschlag zwischen ihm und Mr. Wednesday sind stärker, sodass er die neue Herausforderung annimmt. Nachdem sich beide ein wenig näher kennengelernt haben, reisen sie nach Chicago um mit dem slawischen Gott Czernobog zu sprechen. Dieser lässt aber nur mit sich reden, wenn ihn Shadow in einem Brettspiel besiegt. Der Einsatz ist hoch, doch Shadow weiß, wie er die Gottheit besiegen kann. Nach und nach treffen die beiden Reisenden auf verschiedene alte Götter, die immer mehr aus den Köpfen der Menschen verschwinden und dadurch an Macht verlieren. Die neue Aufgabe von Shadow ist nun aber mehr als deutlich: Er muss durchs Land reisen und die alten Götter vereinen, um die neuen Götter damit zu besiegen…

 

Die Serie selbst ist gut gemacht und spannend, man muss als Fan aber die erste Hürde schaffen. Wer sich die erste Folge ansieht und denkt, er wüsste was los ist, der ist komplett falsch. Bis die Serie aufklärt und man als Zuschauer wirklich richtig folgen kann, dauert es ein wenig und nicht jedermann wird dies schmecken. An dieser Stelle kann ich jedem aber nur raten am Ball zu bleiben, es lohnt sich. Die Schauspieler machen dabei eine sehr gute Figur, nicht umsonst hat man einige bekannte Gesichter ins Boot geholt. Besonders sticht dabei Ian McShane hervor, der durch diverse andere Filme und Serien wie zum Beispiel Deadwood schon zeige konnte, was für ein guter Schauspieler er ist. Neben den guten Schauspielern gibt es in American Gods besonders eines, was absolut hervorsticht: Die Optik. Der Fan bekommt düstere Bilder, farbenfrohe Szenen und Traumsequenzen zu sehen, die einfach anders als bei anderen Serien sind. Die Kameraperspektiven sind ebenso spektakulär wie einfach, ebenso wird viel mit Licht und Schatten gespielt. Die gesamte Atmosphäre der Serie ist einfach verdammt gut gelungen und trägt dazu bei, dass das Gesamtpaket absolut rund ist. Dafür ist natürlich auch ein guter Ton wichtig, was die Serie ebenso mit an Bord hat.

 

Die Qualität auf Blu-ray kann vollends überzeugen. Die Bilder sind scharf und besonders die von Haus aus bunten Szenen kommen am Fernseher sehr natürlich und farbenfroh daher. Dazu gesellt sich ein nahezu einwandfreies Bild, was aber beim genaueren Hinsehen immer wieder mal rauscht. Dies macht der ganzen Sache aber keinen Abbruch, da es viele Details und ein tolles Bild zu erleben gibt. Die deutschen Stimmen wurden gut synchronisiert, dabei gibt es einige Effekte und eine passende Musikuntermalung aus den restlichen Boxen der Dolby-Digital-Anlage. Wer die Originalsprache hören möchte, kann selbstverständlich auf Englisch umschalten und nach Bedarf deutsche oder englische Untertitel einschalten. An Extras gibt es über zwei Stunden Material auf den Discs – die Collector´s Edition beinhaltet zudem noch ein 24-seitiges Booklet, einen Episodenguide und sechs Postkarten.

 

Bildergalerie von American Gods - Die komplette 1. Staffel (14 Bilder)

Abschließend noch der Episodenguide und die Hoffnung, dass die zweite Staffel schnell veröffentlicht wird:

 

  • Folge 01 – Der Knochengarten
  • Folge 02 – Das Geheimnis der Löffel
  • Folge 03 – Schnee im Kopf
  • Folge 04 – Hinfort
  • Folge 05 – Ein Ich, das nach Zitronen duftet
  • Folge 06 – Ein Götterschwarm
  • Folge 07 – Ein Gebet für Mad Sweeney
  • Folge 08 – Komm zu Jesus

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Die ersten Folgen von American Gods sind zwar ganz gut, verwirren aber irgendwie und ziehen sich ein wenig wie Kaugummi. Steigt man dann aber hinter die Geschichte und versteht die Serie, dann kann sie vollends überzeugen. Ich selbst kenne das Buch nicht, werde es aber definitiv nachholen. Wer sich auf eine Mystery-Serie einlassen kann, in der er nicht schon in der ersten Folge den Sinn versteht, der sollte unbedingt einen Blick auf American Gods werfen. Die Schauspieler sind gut, die verschiedenen Drehorte passend und die Effekte sind auch sehr gut gemacht. Alles in allem eine spannende und unterhaltsame Serie, von der hoffentlich bald die zweite Staffel kommt, die bereits auch schon bestätigt worden ist.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen