Aus dem Nichts

Aus dem Nichts

Genre: Drama • Thriller
Regie: Fatih Akin
Hauptdarsteller: Diane Kruger • Denis Moschitto
Laufzeit: DVD (102 Min) • BD (106 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 12

Aus dem Nichts   08.05.2018 von MarS

Erst vor Kurzem konnte uns der deutsche Regisseur Fatih Akin mit seinem Road-Movie Tschick - Der beste Sommer von allen begeistern, und schon steht das nächste Werk vor dem Heimkinostart. Natürlich haben wir uns den mit internationalen Preisen überhäuften Aus dem Nichts für Euch angesehen...

 

Inhalt

 

Die Deutsche Katja ist mit dem türkischstämmigen Kurden Nuri Sekerci verheiratet. Der ehemalige Drogendealer, der im Gefängnis sein BWL Studium absolvierte, hat nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Rocco seine Vergangenheit hinter sich gelassen und die Familie hat sich eine solide Existenz aufgebaut. Das Glück scheint perfekt zu sein, bis eines Tages ein gezielter Bombenanschlag Nuri und Rocco das Leben kostet. Zunächst ermittelt die Polizei im türkischen und kurdischen Drogenmilieu, doch schon bald wird klar, dass die Tat wohl einen rassistischen Hintergrund hatte. Kurz darauf wird dank Katjas Aussage ein junges Neonazi-Pärchen verhaftet, doch obwohl alle Indizien für eine Verurteilung sprechen, steht das Verfahren auf der Kippe. Katjas einziges Ziel ist Gerechtigkeit und Rache für ihren Verlust...

 

Mit Aus dem Nichts macht Regisseur Fatih Akin seinem Unmut gegenüber den durch die rechtsextreme Terrororganisation NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) verübten Morden in den Jahren 2000 bis 2006 Luft, für welche sich die Mittäterin Beate Zschäpe ganz aktuell noch immer vor Gericht verantworten muss.

Wusstet Ihr schon ...

...dass die deutsche Schauspielerin Diane Kruger in Aus dem Nichts ihren ersten Auftritt in einem deutschen Film hat? 

Dabei verzichtet er auf eine exakte Charakterisierung der Täter und deren terroristischen Motiven sowie eine Kritik an der Arbeit der Polizei, welche nur oberflächlich aufgezeigt wird, sondern konzentriert sich in Gänze auf das Opfer der Ereignisse. Dabei glänzt Diane Kruger als gebrochene Ehefrau und Mutter, die hier die wohl intensivste und fesselndste Darbietung ihrer bisherigen Karriere abliefert und dabei ihre Rolle als Mittelpunkt und Identifikationsfigur so drastisch ausfüllt, dass man als Zuschauer stets emotional gebunden wird. Umso bedrückender wirken dadurch die steril und kalt erzählten Geschehnisse um sie herum, die ihren dramatischen Höhepunkt in der Gerichtsverhandlung gegen die verhafteten Täter findet. Was dort an Emotionen und sich überschlagenden Wendungen auf den Zuschauer losgelassen wird, ist definitiv nichts für zarte Gemüter. Nach dem Einstieg als Familiendrama und der Fortführung als Gerichtsfilm wechselt Fatih Akin zum Abschluss ins Genre eines Rachethrillers, was zu diesem Zeitpunkt mehr als konsequent wirkt und trotz der fehlenden Moralfrage in ein grandioses Finale mündet, welches den bis dahin erschaffenen Kloß im Hals endgültig mit aller Härte wirken lässt. Gleichzeitig schockiert und fassungslos verbleibt man als Zuschauer in einer Starre, die noch weit über den Abspann hinaus aufrechterhalten wird. 

 

Bildergalerie von Aus dem Nichts (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Insgesamt macht das Bild der Blu-ray einen ordentlichen Eindruck, ist aber weit entfernt von HD-Höchstwerten. Scharfe und detailreiche Aufnahmen sind eher selten, denn das Bild ist überwiegend etwas weicher gehalten und das Kontrastverhältnis eher sanft als knackig. Die Farbgebung ist größtenteils natürlich, gerade im Gerichtssaal aber etwas steriler und unterkühlter, was jedoch hervorragend zur Atmosphäre passt. Die Tonspur hinterlässt ebenfalls gemischte Gefühle, denn Weitläufigkeit und Dynamik zeigen sich nur beim tollen Soundtrack, während das Geschehen ansonsten sehr frontlastig ausgefallen ist. Auf eine gezielte Signalortung muss ebenso verzichtet werden wie auf eine durchgängig kraftvolle Abmischung. 

 

© 2017 Bombero international GmbH & Co. KG / Corazon International GmbH & Co. KG / Warner Bros. Entertainment GmbH


Das Fazit von: MarS

MarS

Aus dem Nichts ist ein wütender Aufschrei von Regisseur Fatih Akin, der sich auf intensive und schockierende Weise auf den Zuschauer überträgt. Die Mixtur aus Familiendrama, Gerichtsthriller und Rachefeldzug verfehlt in keiner Sekunde ihr Ziel und beschäftigt noch weit über den Abspann hinaus. Aus dem Nichts sorgt durch seinen ruhigen, sterilen und schonungslosen Erzählstil mit Konzentration auf die Opfer terroristischer Anschläge für einen mächtigen Kloß im Hals, der durch die grandiose Leistung von Diane Kruger noch viel drastischer wirkt. Ein aufrüttelnder, extrem emotionaler und auch wichtiger Film, der sich nach den vielen internationalen Auszeichnungen auch einen Couch-Award der Sofahelden verdient hat.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen